Autor Thema: Reste Verwertung  (Gelesen 94546 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3299
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reste Verwertung
« Antwort #135 am: 28.10.19, 16:50 »
Hab irgendwo mal gelesen, beim Einkochen nix mit Milch verwenden, weiß aber nicht mehr warum.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1188
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reste Verwertung
« Antwort #136 am: 28.10.19, 17:03 »
Also ich würde den Reis wie Marmelade heiß in Schraubgläser füllen kurz über Kopf stellen und abkühlen lassen. Anschließend ab in den Kühlschrank. Geht sicherlich nicht mit großen Mengen, aber wenn Milchreis sowieso auf den Speiseplan steht, einfach etwas mehr kochen .

Mach ich sicherlich nicht, alldieweil ich kein Milchreis mag.  ;D Aber mit Grießpudding könnte ich das ausprobieren. :D

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4085
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Reste Verwertung
« Antwort #137 am: 28.10.19, 17:25 »
 
Hab irgendwo mal gelesen, beim Einkochen nix mit Milch verwenden, weiß aber nicht mehr warum.

Ich denke weil Fett in der Milch ist!
Wäre Kokosmilch auch als Milch zu sehen in diesem Fall?

Online Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Reste Verwertung
« Antwort #138 am: 28.10.19, 18:05 »
Ich würde den Milchreis einkochen.

in Schraubgläser und Kurz auf den Kopf stellen?
Wird wohl nur funktionieren, wenn genug Flüssigkeit drin ist.
Sollten sich Luftzwischenräume bilden, wird er eher schimmelig.

.. Milch einkochen hätte ich kein Problem mit.
in Sahnegeschnetzeltem ist es ja ähnlich, hat immer funktioniert.

lg
hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1251
Re: Reste Verwertung
« Antwort #139 am: 28.10.19, 18:17 »
Hallo

kann man fertigen Milchreis einfrieren ???

Bin grad so genervt ...
da richtet frau Essen für x Personen ...
und dann sitzen Felix, GöGa und ich alleine am Tisch
d.h. ich habe mal wieder  >:( 3 Portionen Reis übrig

Blöderweise habe ich noch 2 Boxen mit Reis (Reste) in der Truhe

Felix >> geil ... koch Milchreis ... << GöGa  ::) :-X >:(

Meine Idee ... alles in einen Topf ... Milch - Sahne - Butter und Zucker dazu ... (Kalorienbombe für meinen Spargeltarzan)
den Topf in einen größeren Topf mit Wasser ...
dann kann der Milchreis auf´m Holzofen vor sich hin simmern ...

Den Milchreis wollte ich dann Portionsweise einfrieren (falls Felix *Gelüste* bekommt)

Was meint ihr ??? geht das ???

Gruß
Beate
  Ich koche grundsätzlich immer etwas mehr Milchreis....
was über ist bekommen meine Hühner, die lieben das und danken es mir mit reichlichen  "Eiersegen" Denke fast Milchreis ist  frisch schneller gekocht wie aufgetaut  ;)
Außerdem kann ich mir vorstellen, dass die  Konsistenz eingefrorenen, wieder erwärmten Milchreis ..... ::)
« Letzte Änderung: 28.10.19, 18:23 von maria02 »

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5468
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Reste Verwertung
« Antwort #140 am: 28.10.19, 20:05 »
Hallo

so die Kalorienbombe ist in den Gläsern ...
glaube nicht, dass die Gläser kippen ...
die sind vorher gegessen ...  ;)

Hühnerfrikassee hat es auch überlebt ...
ca. 3 Monate dann war das Glas gegessen ... Tipp top

Danke

Gruß
Beate

Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~