Autor Thema: Leckeres aus Sommerblüten  (Gelesen 32524 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline heikeTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 560
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Leckeres aus Sommerblüten
« am: 12.07.05, 10:20 »
Hallo

Bei volle Kanne gerade gesehen. Verwendet ihr Blütenblätter um daraus was Leckeres zu machen? :D
 Der Blütenessig mit Rosenblüten, Ringelblumen, Boretschblüten u.s.w. sah ja sehr bunt aus, vielleicht probier ich das mal. Kann ich dazu auch die letzten Hollunderblüten verwenden?
Rezepte gibt es hier http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/20/0,1872,2333780,00.html.
Was ist mit Hagebuttenblüten, kann man die für eine Teemischung trocknen?

Venlig hilsen fra Danmark
Heike

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #1 am: 12.07.05, 12:55 »

 Hallo heike,
 Ja , den Holunder kannst du gut in Essig ansetzen, Hatte auch schon Holunder- Rosenessig, fein.
 Im Essig verändern übrigens blaue Bortschblüten Ihre Farbe ins Rosane, auch andere Blüten .
 Sonst verwende ich ohne Bauchweh  ;D fast alles... ;D meistens als eßbare Deko  im Salat, auf Buffets..aber auch mal so z.B. im Essig oder in Marmeladen( Blaue malve mit Minze in farblich fadem Apfelgelee...)
Kapuzinerkresse, Malven ( aller Art, also stockrosen, blaue Malve...) Monarda, Rosenblüten, Phlox und Veilchen, Geissblatt, Nelken  Ringelblume, Dill-, Thymian-, Oregano- oder Ysopblüten...
 
 Auch Sonnenblumen Taglilien und Dahlien kannst Du essen- sind mir aber meistens zu groß für schnelle Bissen..
 Auch würde ich nie auf die Idee kommen, Rosen / Blumen vom Händler aufessen zu wollen, wg der Begleitstoffe.

  Nur bei Fingerhut, Eisenhut , kartoffelblüten  würde sogar ich aufs Kosten
verzichten. ... ;)

Ein schönes Buch zum Nachlesen:
  Der Paradiesgarten  Essbare Stauden selbst angepflanzt  Übersicht von A-Z Alexander Heil, Ökobuch
ISBN 3-922964-90-7

oder Das?  Rezepte:
  Karin Messerlis Blütengeheimnisse WerdVerlag Isbn 3 85932 216 8

Vielleicht sollte ich wieder mal Blütenzucker machen?
 Blüten antrocknen lassen und mit Zucker in ein großes Glas schichten  , Blüten sollen ganz bedeckt sein. verschließen, 4 Wochen ziehen lassen.
 Zum Aromatisieren von Tee, Obstsalat, Rührkuchen...nach Geschmack.
Kannst puren Lavebndelzucker probieren oder gemischt mit Blüten von Zitronenthymian, Rosen, Nelken...

Die Wildrosenblüten haben meistens mehr Aroma als Zuchtforme, also gut zum Trocknen geeignet.

Schönes Thema!

Gerda
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3152
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #2 am: 12.07.05, 14:35 »

 Sonst verwende ich ohne Bauchweh  ;D fast alles... ;D meistens als eßbare Deko  im Salat, auf Buffets.

Hallo gerda,

du meinst ich hätte heute die Kapuzinerkresseblüten und Mauretanische Malvenblüten in meinen Salat schnipseln
könnnen ? Das hätte zwischen den Gurken und Tomaten bestimmt toll geleuchtet, war schon in Versuchung....
Aber ob es SV gegessen hätte   ;D ???
Fragende Andrea
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #3 am: 14.07.05, 11:31 »
Hallo Andrea,
;D vielleicht erst mal mit ein paar klitzekleinen Dill- Schnittlauch- und Boretscblüten oder Kapuzinerkresse gehackt probieren...? Ein paar blütenblättchen von Ringelblume noch ;)

Ich wurde auch erst kürzlich gefragt ob ch davon denn noch nie Bauchweh...?
Grüße von
Gerda
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7122
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #4 am: 16.07.05, 13:46 »
Hallo

es gibt so tolle Links zum Thema ...

Mit Blumen würzen und Blumen  essen oder Blüten dienen der geschmacklichen Verfeinerung und der Dekoration von Gerichten

Gestern Abend in Unser Land auf BR 3 kam ein Beitrag zu Wildkräuter - Delikatessen aus der Natur
  mit Wildpflanzen-Rezepte


Dann hab ich hier noch was für Rosenliebhaber ... jaja auch die kann man essen ... und auch Veilchen sind lecker

Hier gibt es auch Rezepte rund um die Rose

Liebe Grüße
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Uschi-

  • Gast
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #5 am: 03.08.05, 12:18 »
Hallo Gerda,

einfach nehmen was da ist, habe weder Maß noch bestimmte Mischung.
Viel Schnittlauch, viele Blätter der Kapuzinerkresse, Ysop, Essigkraut, Melisse, Majoran, Kerbel, Thymian, aber keine Minze !  :D
Den Schnittlauch schneid ich mit der Schere klein, den Rest mahle ich auch frisch mit ner kleinen Handkräutermühle. In ein Glas od. Tupperdose geben, den Dritten Teil an Salz zugeben, gut schütteln.
Sind die Kräuter sehr saftig od. feucht erhöhe ich den Salzanteil.


Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #6 am: 27.08.05, 10:31 »

 Hallo.
 Ja bitter ist gesund!!
 Und heute mal kapuzinerkresse, die enthält auch keimtötende antibakteriell wirkende Stoffe- gut bei Halsgeschichten ! Dosierung? Bei Gelegenheit eine Blüte :D

Und die gibts in so schönen Farben...

[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

waldfee

  • Gast
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #7 am: 11.06.06, 20:34 »
holunderblütensaft hab ich diese woche wieder genacht lecker viell vitamin c.
70 hollerblüten 7 unbehandelte orange 7 unbehandelte zitonen
150g zitronensäure
2 kg zucker
orangen u.zitonen in scheiben schneiden,mit den blüten auf 10 liter wasser anstzen.
4 tage ziehen lassen an einem kühlen ort.
alles abseihen.2 liter mit dem zucker aufkochen bis der zucher sich auflößt.
zitronensäure mit den restlichen 8 litern michen..
den zuckersud abkühlen dann alles mischen und in flaschen abfüllen.
je nach geschmack mit sprudel michen.
gruss martina

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 706
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #8 am: 18.07.06, 14:39 »

 Kapuzinerkresse, Malven ( aller Art, also stockrosen, blaue Malve...) Monarda, Rosenblüten, Phlox und Veilchen, Geissblatt, Nelken  Ringelblume, Dill-, Thymian-, Oregano- oder Ysopblüten...
 
 Auch Sonnenblumen Taglilien und Dahlien kannst Du essen- sind mir aber meistens zu groß für schnelle Bissen..
 Auch würde ich nie auf die Idee kommen, Rosen / Blumen vom Händler aufessen zu wollen, wg der Begleitstoffe.

  Nur bei Fingerhut, Eisenhut , kartoffelblüten  würde sogar ich aufs Kosten
verzichten. ... ;)


@jägerin: sind die Blüten genießbar ? Die Beeren sind doch hochgiftig !

Hab Deine Ringelblumenbutter ausprobiert, lecker !!
Werd im nächsten Jahr wohl einen ganzen Streifen Ringelblumen anbauen müssen  ;)
Hab dann noch gegoogelt u. Rosenbutter gemacht, war nicht so der Renner  :-\  (mit Zucker u. Zitrone)

Wie lange hält sich solche Butter, wenn ich sie einfriere ?

Gruß Hedwig

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3152
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #9 am: 18.07.06, 15:15 »

 Das hat sich halt so ergeben aus dem" da ist ein schöner Garten-mußt du mal schauen,,," ( Geschmackssache, manchem zuviel Chaos ;D)
Also ab und zu kommen angemeldete Gruppen (z.B. Rundreise Bauerngärten im Schwarzwald z. B. kürzlich auch Landfrauen )  zum Garten  schauen und zeigen lassen  und die muß man dann halt  auch verköstigen.
ist sehr aufwendig und macht Spaß....mal sehen , arbeite noch am
 " Gesamkonzept..." soll aber beim ab und zu bleiben.
 


Hallo gerda,

was ist aus deinem Konzept geworden, steht es,  und funktioniert gut ?
Ich vermisse ein bischen deine tollen Blumensträuße und ein paar Bilder von dir   ::)

@heti
Konnte man das Rezept der Ringelblumenbutter hier nachlesen......kann es nicht finden,
und kenne bis jetzt nur die Bärlauchbutter....aber wird bestimmt genau so gemacht  :D ;)

Grüße Andrea
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #10 am: 19.07.06, 13:04 »

 
  Nur bei Fingerhut, Eisenhut , kartoffelblüten  würde sogar ich aufs Kosten
verzichten. ... ;)


Gerda

Hallo Heti,
Diese solltest Du nicht probieren....Nach dem spruch man kann alles essen- manches aber nur einmal  :o

 ::) Ach- du meintest das Geissblatt, Ja soll laut literatur in kleinen Mengen genießbar sein...vermutlich kann man von dem parfümigen zeug eh nicht mengen essen, dies bräuchte jemanden umzubringen  :-X

ansonsten ...nur Mut. Taglilien sollen lecker schmecken!


Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #11 am: 19.07.06, 13:10 »

Hallo gerda,

was ist aus deinem Konzept geworden, steht es,  und funktioniert gut ?
Ich vermisse ein bischen deine tollen Blumensträuße und ein paar Bilder von dir   ::)

@heti
Konnte man das Rezept der Ringelblumenbutter hier nachlesen......

Grüße Andrea

Ringelblumenbutter:  Butter, Ringelblumenblütenblätter gehackt, etwas Curry, salz nach Geschmack. Weiche Butter mit Zutaten verkneten.

dieses Jahr machen wir nicht so viel. ::) kommt nur ab und zu jemand vorbei....langt auch mal.
Bilder gibts auch mal wieder... nur ...wenn ihr immer schon 2-3 Wochen bevor meine Blüten aufgehen damit kommt  :P
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 706
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #12 am: 20.07.06, 15:46 »
... hab gut Curry drangegeben, zumindest für meine Verhältnisse, schmeckt aber trotzdem eher nach Blume  :D
Gruß Hedwig

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #13 am: 16.08.06, 09:49 »
Hallo,
Also ich ess bei Halsweh gerne Kapuzinerkresse, ist mir lieber als...Salbei-- oder Antibiotika...übersteigert gesagt . ;)
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 706
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckeres aus Sommerblüten
« Antwort #14 am: 18.08.06, 14:50 »
Hallo,
Also ich ess bei Halsweh gerne Kapuzinerkresse, ist mir lieber als...Salbei-- oder Antibiotika...übersteigert gesagt . ;)

Blüten, Blätter , oder alles ?
Haben hier grad so`ne Epidemie  :-\
Gruß Hedwig