Autor Thema: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß  (Gelesen 11483 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2603
  • Geschlecht: Männlich
Käserei Champignon Lauben/Heising (Hofmeister Gruppe) 57,46 (+/- 0,0 gegenüber Vormonat)
keine Staffelpreise, kein Stoppgeld. Zuschläge für GVO frei 1,0; Qualli 0,75; MEG 0,1; 2tagesabh. 0,15



Vielleicht kann ja eine Mod die 23er Einträge von den 22er abtrennen und das Jahr 2022 zu machen und einrahmen ;)

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 8594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #1 am: 14.02.23, 20:24 »
Molkerei Bechtel, Naabtaler Milchwerke, Schwarzenfeld

Der Milchpreis wurde um 1,25 Cent gesenkt.



Online gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 7467
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #2 am: 14.02.23, 22:24 »
bei der Molkerei Ammerland ist der Preis auf 52 Cent abgestürzt. Im Januar haben wir noch 60 Cent bekommen. 

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 8594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #3 am: 15.02.23, 09:58 »
Bei uns ist eine weitere Senkung von 3 Cent für Februar angekündigt.

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2603
  • Geschlecht: Männlich
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #4 am: 15.02.23, 10:02 »
Bei uns ist eine weitere Senkung von 3 Cent für Februar angekündigt.
auf dann? 55ct ? ???

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 8594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #5 am: 15.02.23, 10:46 »
Dann 56 Cent, allerdings bei 4,2 Fett.
Unsere Abrechnung arbeitet ja sehr mit Zuschlägen zum Grundpreis, hab ich schon öfters mal  hier aufgeschlüsselt.
Die Tierwohlprämie (Laufstall) wurde nochmals erhöht , liegt jetzt bei 1,50, vorher 1,25

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2603
  • Geschlecht: Männlich
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #6 am: 16.02.23, 15:43 »
Dann 56 Cent, allerdings bei 4,2 Fett.

Unsere Molkerei, besser gesagt unser Milchkäufer, arbeitet auch (wie die meisten in Bayern) mit 4,2 % Dann wären es 60 ct, und so verkauft er es auch.
Darin sind dann die 0,15 ct 2tägig dabei, ob wohl der zweitägige Anteil keine 10 % seiner Lieferanten aus macht. Meist sind es Robi-Betriebe und da nicht alle. 1,0 für OGT 0,1 MEG-Zuschlag, 0,75 für Qu1 (3monatiger Schnitt unter 300tsd. Zellen und 100tsd Keime).

Dass er die 0,25 ct für sein Qu2 nicht mit rechnet wundert mich eh. Aber einen 3monatigen Schnitt mit unter 100tsd Zellen musst erst mal haben. 
60 - 1,0 - 0,1 - 0,15 - 0,75 - 0,54 = 57,46
Deshalb habe ich immer so krumme Zahlen. 0,2 5% Fett sind 0,54 ct

Online gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 7467
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #7 am: 16.02.23, 15:53 »
@Internetschdrieler
wird bei euch noch täglich die Milch abgeholt oder warum gibt es den Zuschlag für 2-tägige Abholung?
2-tägig wird bei uns schon seit 40 jahren abgeholt.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5373
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #8 am: 16.02.23, 16:05 »
Gina, wirklich seit 40 Jahren?! Das wäre ja seit 1983  ???
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3565
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #9 am: 16.02.23, 16:11 »
Bei uns steht der Grundpreis netto für 4.0 %Fett und 3,4% Eiweiß ohne Zu- und Abschläge auf der Milchgeldabrechnung, ich dachte das ist Vorschrift.
Außerdem steht auch noch der Molkereipreis netto inklusiver Zu- und Abschläge bei durchschnittlichen Inhaltsstoffen (die stehen dann dabei), der schaut dann viel schöner aus.  ;)
Und natürlich der betriebliche Milchpreis mit den Zuschlägen, bzw. Abschlägen, aus dem errechnet sich das Milchgeld.

In der monatlichen Milchpost steht dann zusätzlich zu dem Grundpreis mit 4,0 %Fett, noch der Preis von 4,2 % Fett, schaut auch schöner aus, ist aber nur Augenwischerei, da man ja mit 4,0 % Fett vergleicht.

Mir reicht der Grundpreis netto von 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß zum Vergleichen und die betrieblichen Zu- und Abschläge zum Errechnen vom Milchpreis.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Online gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 7467
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #10 am: 16.02.23, 16:28 »
Gina, wirklich seit 40 Jahren?! Das wäre ja seit 1983  ???
ich habe gerade meinen Mann gefragt. Ende der 1970er Jahre wurde von tägliche auf 2-tägige Abholung umgestellt. Als wir 1982 den Boxenlaufstall gebaut haben, wurde die Größe des  Milchtanks sogar für 3-tägige Abholung ausgerechnet. War da mal im Gespräch, ist aber glaub ich,  dann doch nicht gekommen.

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2603
  • Geschlecht: Männlich
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #11 am: 16.02.23, 18:52 »
@Internetschdrieler
wird bei euch noch täglich die Milch abgeholt oder warum gibt es den Zuschlag für 2-tägige Abholung?
2-tägig wird bei uns schon seit 40 jahren abgeholt.

Als wir vor ein paar Jahren unsern Tank ausgetauscht haben, habe ich bei der Molkerei nachgefragt, ob in absehbarer Zeit ein genereller Wechsel zur 2-tagesabholung ansteht. Wurde verneint. Deshalb hält er den 2-tageszuschlag so gering, es soll kein Anreiz entstehen zu wechseln. Begründung seien die Käser, so der Molkereichef (Mitinhaber u, geschäftsführender Gesellschafter), die wollen tagfrische Milch für ihren Käse. Den will er schließlich im Hochpreissegment verkaufen.

Bei uns steht der Grundpreis netto für 4.0 %Fett und 3,4% Eiweiß ohne Zu- und Abschläge auf der Milchgeldabrechnung, ich dachte das ist Vorschrift.
Das ist richtig, steht bei uns auch drauf. Der Preis für 4,0/3,4 der 4,2/3,4 und der durchschnittliche Molkereipreis. Wenn der betriebliche Milchpreis dann höher ist, ist die Welt in Ordnung ;)

Offline Frieder

  • Süddeutschland
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 173
  • Geschlecht: Männlich
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #12 am: 16.02.23, 19:57 »
bei der Molkerei Ammerland ist der Preis auf 52 Cent abgestürzt. Im Januar haben wir noch 60 Cent bekommen.

Weideglück (Milchwerke Schwaben, Ulm) hat den Preis im Januar um 15 Cent gesenkt (von 58,46 Cent im Dezember auf 43,46 im Januar). Der Aufschrei unter den Erzeugern war riesig - aber das ist noch nicht alles und zudem werden weitere Molkereien folgen (und nein, ich liefere nicht dahin). Wer's nicht glaubt, kann's in TA etc. nachlesen.

Die Anlieferung ist wohl in fast jeder Molkerei deutlich zum Vorjahr gestiegen.
« Letzte Änderung: 16.02.23, 19:59 von Frieder »

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2603
  • Geschlecht: Männlich
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #13 am: 16.02.23, 23:39 »
@ Frieder du hast den Namen der betreffenden Molkerei nicht vollständig geschrieben. Milchwerke Schwaben e.G. Die Genossen wieder mal. Müssen überall den Vorreiter machen. Unterschiedliche Milchpreise bei Anbinde- oder Laufstallmilch, Verbot der Glyphosat-Anwendung, jetzt beim Milchpreisabsenken ....
Es gibt in Bayern Molkereien die haben für März einen Milchpreis von rd. 54 ct mit ihren Lieferanten vereinbart Das sind über 10 ct Unterschied bei einer Entfernung von nicht mal 100 km von Ulm zum Allgäu.
Sicher werden die Milchpreise weiter sinken. Wie sagte zu meiner aktiven Zeit mal ein Milcheinkäufer, wir erfüllen nur eure Erwartungen... Man kann Preise auch runter reden
« Letzte Änderung: 16.02.23, 23:43 von Internetschdrieler »

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1346
Re: Milchpreissammlung 2023 bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß
« Antwort #14 am: 07.03.23, 14:49 »
Müllermilch senkt um 4,6 Cent auf 53,90 Cent