Autor Thema: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte  (Gelesen 17944 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RohanaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 851
  • Geschlecht: Weiblich
Kann mich erinnern, dass Fischmehl während meiner Kindheit richtig "in Mode" gekommen war. Hühner bekamen es oft. Keine Ahnung, ob die Legeleistung dadurch erhöht werden sollte  ??? Nur irgendwann sprach sich rum, bei wem man besser keine Eier holen sollte, weil dort zu großzügig mit dem Fischmehl als Futter umgegangen wurde. Ich kann mich nur an einmal erinnern, solche Eier gegessen zu haben, bei denen der Fisch durchschmeckte  ::), War zum Abgewöhnen.

Aber es war damals so, wie schon Marianne schrieb, wichtig, dass die Leute satt wurden.
Der Fisch kann überhaupt nicht durchschmecken. Allerdings gibt es bei manchen Hennen einen Gendefekt, der dazu führt dass Eidotter fischig riechen weil die Hühner bestimmte Stoffe aus dem Futter nicht korrekt abbauen können. Besonders betroffen ist Raps(extraktionsschrot). Das hat also rein gar nichts mit Fischmehl zu tun ;)
Weitere Infos z.B. https://www.lohmann-information.com/content/l_i_2_04_artikel1.pdf

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6737
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #1 am: 13.02.21, 06:16 »
Rohana, das hat man schon riechen/schmecken können, (manchmal).
Da spielt es auch keine Rolle ob da manche Tiere das nicht umsetzen konnten oder woher das kam.

Du weißt schon wer Lohmann ist, oder??
Traue nur der Studie die Du selbst in Auftrag gegeben hast.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7167
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2623
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #3 am: 13.02.21, 08:15 »
wow, da hatte ich bisher aber wirklich Glück, dass ich immer nur von den 19 anderen braunen Eiern gegessen habe :o
(wenn jedes 20. nach Fisch schmecken soll, auch ohne Fischmehl)
Jedenfalls hatte ich noch nie ein Ei das nach Fisch schmeckte.

Dagegen kam das früher durchaus ziemlich oft vor. Nicht bei meinen aber bei gekauften.
Mein Vater hat selbst in einem Kraftfutterwerk gearbeitet und wußte daher wieviel Fischmehl da
oft ins Hühnerfutter kam.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6737
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #4 am: 13.02.21, 09:30 »
.... ich auch, hab ja mal Industriekauffrau gelernt, ich war dort 10 Jahre.
Zur Ausbildung gehörte auch Rohstoffe bestimmen usw.
Teilweise Bestände machen, ich weiß also schon (auch jetzt noch) wie all das Zeugs heisst und riecht.

Malzkeime sind angenehm, aber Traubentrester ....., von Tier- und Fischmehl gar nicht erst zu reden.

Von daher ist mir der Name Lohmann auch gleich ins Auge gestochen.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2623
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #5 am: 13.02.21, 09:42 »
Malz riecht auf jeden Fall besser.
Später war mein Vater in einer Brauerei. Das war immer ein Highlight wenn man da mal mit
in die Mälzerei durfte.

Offline RohanaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 851
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #6 am: 13.02.21, 17:45 »
Rohana, das hat man schon riechen/schmecken können, (manchmal).
Da spielt es auch keine Rolle ob da manche Tiere das nicht umsetzen konnten oder woher das kam.

Du weißt schon wer Lohmann ist, oder??
Traue nur der Studie die Du selbst in Auftrag gegeben hast.
Naja wenn du am Futter schnüffelst ist es logisch dass man den Fisch schmeckt, aber wenn er erstmal durchs Huhn gegangen ist, ist er kein Fisch mehr sondern in seine Bestandteile zerlegt und neu zusammengebaut! Wenn es nicht so wäre würde ich mich auch arg wundern warum das Hühnerfleisch nicht nach Fisch schmeckt wenn's schon die Eier tun  ;) Das Problem mit den fischigen Eiern liegt in der Genetik in Kombination mit der Fütterung. Den Fehler gibt es nämlich nur bei braunschaligen Eiern und nur bei Hühnern bestimmter Rassen.

Bitte einfach mal den Artikel lesen, der ist ziemlich gut. Ausserdem kommt nur der Artikel von Lohmann, nicht die dahinter liegenden Quellen, die teils alt, aber international und umfangreich sind. Leute, kritisch hinterfragen ist ja schön und gut, aber nicht übertreiben! Lohmann hat sich vor allem damit auseinandergesetzt wie man diesen Gendefekt endlich identifizieren und daraufhin selektieren kann, damit es eben nicht mehr auftritt.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2623
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #7 am: 13.02.21, 19:23 »
Futter hat durchaus einen Einfluss auf die Eier.
Wenn ich Beta Carotin füttere habe ich gelbere Dotter. Paprika färbt rot.
Wenn man den Hühner ne ordentliche Ladung Bärlauch oder Rosmarin ins Gehege packt
kriegen die Eier eine dezente Note nach den Kräutern.
Zuviel ungesättigte Fettsäuren, altes oder verdorbenes Futter hat ebenfalls einen Einfluss auf den Geschmack.

Es gibt Hühner die eine Stoffwechselstörung haben, die können das Gas Trimethylamin nicht
umwandeln und deswegen fischen die Eier fischeln.
Das ist mit ein Grund dafür dass die Eier nach Fisch riechen. Dies waren meist braune Hybriden.

Offline RohanaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 851
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #8 am: 13.02.21, 20:39 »
Ich sag ja nicht dass das *Futter* keinen Einfluss auf die Eier hätte, aber es ist nunmal nicht der Fisch schuld, sondern das TMA was nicht abgebaut werden kann bei den Hennen mit diesem Defekt. Was aber nicht zwingend vom Fisch im Futter kommt, kann genauso gut über z.B. Rapsschrot passieren.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2623
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #9 am: 14.02.21, 08:21 »
stimmt, nur dass früher wirklich rohe Mengen an Fischmehl zugesetzt wurden.
und es roch nicht nur jedes 20. Ei nach Fisch, sondern wesentlich mehr.
Deswegen wurde das Fischmehl denn auch von vielen weggelassen oder drastisch reduziert.
Es war jedenfalls grausam. Jeder der mal so ein Hähnchen vom Gockerlwagen auf seinem Teller hatte
wird den Geschmack nie vergessen. Denn auch das Fleisch schmeckte nach Fisch.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2427
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #10 am: 14.02.21, 18:51 »
Wir haben hier seit 2 1/2 Jahren Satelliten Internet. Soweit so gut.
Nun hat vor etwa einem Jahr der Betreiber gewechselt und seitdem gibt's nur Ärger.
Immer wieder wird per E-Mail angedroht/angekündigt, dass demnächst unser
"Anschluss" abgeschaltet wird, weil wir einige Rechnungen nicht bezahlt hätten.
(Einmal wurde schon abgeschaltet.)

Die haben eine Einzugsermächtigung und ziehen auch fleißig ein...
Wo ist deren Problem???  - Habe erst vorige Woche die ganzen "Hotlines"
der Firma durchtelefoniert, bis schließlich ein MENSCH in der Leitung war,
der allerdings der deutschen Sprache nur mäßig mächtig war.

Ich konnte ihm den Sachverhalt erklären, er meinte auch, er könne Abhilfe
schaffen, aber scheinbar nicht. Ich habe weder eine gescheite Adresse von
der Firma, noch einen schriftlichen Vertrag...

Man ist so ausgeliefert in diesen Dingen >:(
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3871
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #11 am: 14.02.21, 20:10 »
Kann mich erinnern, dass Fischmehl während meiner Kindheit richtig "in Mode" gekommen war. Hühner bekamen es oft. Keine Ahnung, ob die Legeleistung dadurch erhöht werden sollte  ??? Nur irgendwann sprach sich rum, bei wem man besser keine Eier holen sollte, weil dort zu großzügig mit dem Fischmehl als Futter umgegangen wurde. Ich kann mich nur an einmal erinnern, solche Eier gegessen zu haben, bei denen der Fisch durchschmeckte  ::), War zum Abgewöhnen.

Aber es war damals so, wie schon Marianne schrieb, wichtig, dass die Leute satt wurden.
Der Fisch kann überhaupt nicht durchschmecken. Allerdings gibt es bei manchen Hennen einen Gendefekt, der dazu führt dass Eidotter fischig riechen weil die Hühner bestimmte Stoffe aus dem Futter nicht korrekt abbauen können. Besonders betroffen ist Raps(extraktionsschrot). Das hat also rein gar nichts mit Fischmehl zu tun ;)
Weitere Infos z.B. https://www.lohmann-information.com/content/l_i_2_04_artikel1.pdf

wenn zuviel fischmehl gefüttert wurde, dann konnte man das riechen/schmecken - es wurde verfüttert da damit das eidotter gelber sein sollte - für solche die die hühner nicht ins gras liessen oder für die winterzeit wenn es kein gras gab ...
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6737
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #12 am: 14.02.21, 20:23 »
da muss ich Dir widersprechen.
Da wurde "Dotterfärber" dem Legemehl beigemischt.  Das war Beta-Carotin.


Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3975
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #13 am: 14.02.21, 20:35 »
Genau so sehe ich das auch. Und das mit dem Fischgeschmack kenne ich auch sehr deutlich. Früher, als wir noch keine Hühner hatten, hab ich immer welche von einer Bäuerin geholt und die schmeckten ekelhaft nach Fisch. Meine Mutter der alte Hühnerfachmann, hat das mit dem Fischmehl erklärt und wir haben keine mehr gekauft. Obwohl ich schon immer mal wieder die Hühner aus Zeitgründen aufgeben wollte, ich lasse es. Da weiß ich wenigstens was ich habe.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2427
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #14 am: 15.02.21, 09:17 »
Habe gerade wieder eine dreiviertelte Stunde mit Anrufen beim Internetanbieter verplempert.
Entweder es kommt eine englische Bandansage oder es klingelt gar nicht.
Einmal war eine Frauenstimme (mit asiatischem Akzent) zu hören. Ich bat sie, etwas lauter
zu sprechen, darauf wurde aufgelegt. ??? >:(
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)