Autor Thema: Zellgehalt/Roboter  (Gelesen 952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LexieTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 812
Zellgehalt/Roboter
« am: 29.08.20, 19:28 »

Hallo
wir haben seit fast 2 Monaten massive Zellprobleme und wissen uns bald nicht mehr zu helfen.
am Futter liegt es nicht.  Laut MDI ganz normaler Wert aber laut LKV Zellmillionär.
wir melken mit Delaval VMS300 hat von Euch jemand Erfahrung damit.
Danke Lexie

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #1 am: 29.08.20, 23:08 »
Hallo Lexie,
Wir haben keine Kühe mehr,also auch kein Roboter.
 So ein ähnliches  Problem hatten wir auch mal. Da war die Pumpe,das Vakuum, zu stark eingestellt. Vielleicht hilft es dir.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6831
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #2 am: 30.08.20, 07:08 »
aber seltsam, wenn bei LKV Zellen und sonst nicht, oder hab ich das falsch verstanden.

Wir hatten kürzlich Brief mit fast 400 T, hat mich ganz fertig gemacht.
Einige Tage vorher war Probemelken, da hätte alles gepasst.   Die, die da höher waren wurde Milch eh nicht abgeliefert.
Wir hatten keine Ahnung wo wir ansetzen sollten.
« Letzte Änderung: 30.08.20, 09:56 von frankenpower41 »

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8617
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #3 am: 30.08.20, 08:05 »
was ist MDI ?
Wenn nach LKV bei uns mal eine Kuh 1 Million hat, verfalle ich nicht gleich in Panik. Das legt sich oft wieder.
Wenn viele Tiere im Bestand hohe Zellen haben und es nicht am Futter liegt,
käme noch das Trinkwasser inFrage oder staphylococcus aureus, der durch
stress ausgelöst wird (Hitze, neues Sysrem, neuer Stall)
Ich würde den Tiergesundheitsdienst anrufen. Die kommen und testen alles; die haben Erfahrung.
Was sagt denn euer Tierarzt ❓
Neid muß man sich erarbeiten; Mitleid bekommt man geschenkt.

liebe Grüße
Freya

Offline Hein

  • Lüneburger Heide
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 158
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #4 am: 30.08.20, 09:43 »
Hatten wir vor 4 Wochen auch. Hier waren gleich mehrere kleinere Sachen an der Melktechnik. Wasser auf der Abschaltventilmembran, Riss im Pulsatorverteilerkreuz auf dem Sammelstück, Riss im Milchschlauch am Sammelstück.
Allmählich sinkt die Zahl wieder, wobei ich die Hitze als Stressfaktor vielleicht noch mit einbeziehen möchte. Zusätzlicher Personalwechsel erleichtert das ganze nicht unbedingt.

Das waren die Sachen, die bei uns aufgefallen sind. Ist anderswo mit Sicherheit ganz anders.
viele Grüsse     Hein

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6831
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #5 am: 30.08.20, 10:01 »
Hat sich zum Glück wieder gegeben, war als es sehr warm war.
Vermutlich kam da auch alles zusammen.
Entweder lag es an den Luzerne Siloballen oder was wahrscheinlicher ist am Wasser.
Bei uns kommt in die Futtermischung Wasser rein, um das schneller zu machen lassen wir Wasser in saubere  Container.
Da war innen etwas Belag, jetzt lassen wir wieder normal mit Schlauch rein.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2331
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #6 am: 30.08.20, 10:50 »
Hallo,

Penibel die Filter studieren, übliche Verdächtige mit Schalmtest aufsuchen, wenn alles nichts nützt ALLE beproben und sofort dazu ein Antibiogramm erstellen.
Zitzengummis bzw. Ganze Melktechnik überprüfen lassen und zu guter letzt mal selbst eine Tankprobe untersuchen lassen

Diese Ursachenforschung ist oft zermürbend und bei Hitzestress besonders ineffektiv.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline LexieTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 812
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #7 am: 30.08.20, 11:15 »

morgen kommt der Tiergesundheitsdienst, mal schaun, was dabei rauskommt.
wobei ich eher die Blauzungenimpfung in Verdacht hab, denn nach der Impferei ist die Kacke losgegangen.
aber TA meint niemals...............hatten wir aber vor Jahren auch schon mal.
TGD hat damals den ganzen Bestand getestet und bei 90% war kein Erreger nachweisbar.
LG Lexie

Offline samy

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1787
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #8 am: 30.08.20, 17:40 »
Wir hatten es letztes Jahr auch nach der Blauzungenimpfung so schlimm. In Combi mit Hitze.
Unser TA meinte auch das es nicht so ist. Ist es aber doch. Wir impfen nicht mehr Blauzunge wenn es nicht Pflicht wird.
Samy

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8617
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #9 am: 30.08.20, 22:33 »

morgen kommt der Tiergesundheitsdienst, mal schaun, was dabei rauskommt.
wobei ich eher die Blauzungenimpfung in Verdacht hab, denn nach der Impferei ist die Kacke losgegangen.
aber TA meint niemals...............hatten wir aber vor Jahren auch schon mal.
TGD hat damals den ganzen Bestand getestet und bei 90% war kein Erreger nachweisbar.
LG Lexie

ich drück dir die daumen.... lass dich nicht verarschen.... und dann noch viel glück
« Letzte Änderung: 31.08.20, 23:16 von Freya »
Neid muß man sich erarbeiten; Mitleid bekommt man geschenkt.

liebe Grüße
Freya

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #10 am: 14.09.20, 08:48 »
Lexie konntet ihr das Zellproblem lösen?

Offline LexieTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 812
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #11 am: 14.09.20, 09:57 »

ja und nein,
der größte Teil der untersuchten Kühe hat den Befund "kein Erreger nachweisbar" (laut Mitarbeiter vom TGD, Ursache hierfür Blauzungenimpfung,
er meinte: er hat gerade jede Menge Arbeit und überall das gleiche Ergebnis, und alle diese Betriebe haben geimpft) TA kann aber keinen Zusammenhang
hierfür feststellen.
Bei zwei Tanten hatten wir einen Zellgehalt von über 15 Mio. auf einem Viertel und DELAVAL VMS zeigt nichts an............ auch komisch. Konnte sich der
Servicetechniker auch nicht erklären. 1 hatte Umwelterreger (sie hatte mal Strichverletzung) und Aureus war auch 2mal dabei. wird gerade behandelt.
Aber die Tankprobe Zellgehalt ist gottseidank wieder auf 200 gesunken.
Danke für die Nachfrage

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #12 am: 14.09.20, 10:14 »
vielleicht hatte der Roboter eine Störung und es hatte deshalb nichts angezeigt......

Aber Hauptsache der Gehalt ist wieder gesunken.............

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6831
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #13 am: 14.09.20, 17:40 »
Lexie, fingen die Probleme unmittelbar nach dem impfen an oder habt ihr schon länger geimpft?
Blauzunge zieht sich ja jetzt schon länger hin.

Offline LexieTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 812
Re: Zellgehalt/Roboter
« Antwort #14 am: 14.09.20, 19:55 »

unmittelbar nach dem Impfen