Autor Thema: Kompressionsstrümpfe  (Gelesen 3727 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3461
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kompressionsstrümpfe
« Antwort #30 am: 26.08.20, 16:05 »
@Luna: du trägst genau genommen keinen Kompressionsstrumpf sondern einen Stützstrumpf. Die können je nach Den-Zahl aber an eine KK 1 kommen.

@Hosta: hier muss ich mal für "Apothekenstrümpfe" sprechen :D
Wir messen in der Apo. bei Kniestrümpfen 6 verschiedene Längen und jeweils den Umfang dazu.
In Santätshäuser wurde laut meiner überraschten, in Bezug auf Kompressionsstrümpfe, Apotheken-Neu-Kunden  ;) nicht so viele einzelne Messungen gemacht.

christina,
ich wollte nichts gegen die Apotheken sagen. Wenn man keine großen Probleme hat . SM bekommt  ihre Strümpfe auch aus der Apotheke. Dort wird genauso gemessen wie bei euch. Wahrscheinlich hab ich ein gutes Sanitätshaus, das mich gut berät. 
Herzlichst hosta

Offline Christina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 443
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Kompressionsstrümpfe
« Antwort #31 am: 26.08.20, 19:41 »
wusste gar nicht dass man auch in Apotheken solche Struempfe bekommt und sogar an misst.
Ich bekam im Sanitaetshaus gesagt : Es gibt drei Groessen, diese hier müsste ihnen passen.
Vielleicht hab ich zu schnell aufgegeben. ?
Nicht alle Apotheken haben eine Zulassung.
Einfach fragen ;D
viele Grüße

Christina

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Kompressionsstrümpfe
« Antwort #32 am: 26.08.20, 21:15 »

Ich brauche keine mehr tragen, seitdem ich 1x jährlich eine Blutegeltherapie mache.

Das finde ich total interessant, dass dir das hilft. Das musst du aber bestimmt selbst bezahlen oder?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5074
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Kompressionsstrümpfe
« Antwort #33 am: 26.08.20, 21:34 »
Ja, pro Blutegel 15 Euro. Letztes Mal habe ich 8 Stück angesetzt bekommen. Ist es mir aber wert.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20207
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kompressionsstrümpfe
« Antwort #34 am: 26.08.20, 23:51 »
Meine Mutter bekommt ihre Strumpfhosen beim Hausarzt angemessen. Sie trägt sie seit fast 40 Jahren und hat Unterschiede nur von den jeweiligen Herstellern festgestellt.

Meine Strümpfe in den Schwangerschaften hat das Sanitätshaus angemessen, aber die haben auch an 6 Stellen gemessen.

@ Maja, ich hatte die langen Strümpfe, die bis zur Ende des Beines gingen, weil meine Problemzonen in den Kniekehlen sitzen. Da wär ich mit Kniestrümpfen auch nicht weit gekommen und Strumpfhose mit Höschenteil fand ich in der ersten Schwangerschaft am Bauch sehr unbequem, auch wenn die extra dafür gemacht waren.

Die langen Strümpfe mit offenem Zehbereich waren wirklich hilfreich. Ich würde nur welche mit offenem Zeh nehmen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Kompressionsstrümpfe
« Antwort #35 am: 27.08.20, 20:23 »
Ja, pro Blutegel 15 Euro. Letztes Mal habe ich 8 Stück angesetzt bekommen. Ist es mir aber wert.

Ist ja klar, damit macht man halt nicht das große Geschäftt....außer die Blutegelfarm  :-X

Das wäre es mir aber sicher auch wert.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli