Autor Thema: Prowin Waschmittel  (Gelesen 1483 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline samiraTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1220
  • Geschlecht: Weiblich
Prowin Waschmittel
« am: 20.01.20, 14:28 »
Verwendet jemand von euch das Waschmittel von Prowin?
Wenn ja wie sind die Erfahrungen grad in Bezug auf sehr schmutzige Wäsche wie z. B. Stallklamotten?
Liebe Grüße Samira

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 799
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #1 am: 20.01.20, 16:49 »
ich habe es mal zum testen bekommen...
Ich habe keine Stallklamotten, aber nicht mal normale
Alltagshosen usw. sind sauber geworden. Muss man wahrscheinlich vorher einweichen und vorbehandeln.
Außerdem fand ich hat die Wäsche irgendwie komisch gerochen, obwohl ich sie draußen auf der Leine hatte.
Also ich war nicht begeistert davon.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2787
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #2 am: 20.01.20, 17:20 »
Also.... ich hatte das „Vollwaschmittel“, auch wenn es das nicht wirklich ist, denn weiße Wäsche funktioniert gar nicht, die ist nach 2 mal Waschen schon deutlich vergilbt, da muss dann Wasch-Soda zugegeben werden, ein Gfrett...und außerdem müffelt die Wäsche, ich hab das Pulver aufgebraucht mit entsprechender Sodazugabe und auch Wäacheduft. Denn ohne, das kannst du vergessen.
Das Feinwaschmittel flüssig ist nicht übel, aber auch da muss Duft zugegeben werden. Ich bin gerade noch dabei, den Rest vom 5 Liter-Kanister zu verbrauchen, das dauert, denn ergiebig ist es schon. Aber mich nervt auch hier die erforderliche Zugabe des Wäschedufts, die sind allesamt nicht nach meinem Geschmack. „Frühlingswiese“ von Beckmann ging grad so, das wurde aber zumindest aktuell aus dem Sortiment genommen.
Ich werde definitiv wieder auf herkömmliches Waschmittel umsteigen.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 799
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #3 am: 20.01.20, 17:51 »
ich bin froh gewesen nur eine Probe davon bekommen zu haben.
Kaufen würde ich es definitiv nicht.

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 310
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #4 am: 20.01.20, 20:18 »
Interessant, ich benutze es seit etwas mehr als einem Monat, und ich bin sehr zufrieden damit.
Habe eine helle Hose von Tochter, die hat sie sehr gerne an ::) sieht entsprechend aus mit Gras und weiss der Geier was für Flecken, die bring ich nicht sauber. Alles andere aber schon, inklusive Stallwäsche.
Ich kann auch das vergilben gar nicht bestätigen, eher das Gegenteil  ???

Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1072
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #5 am: 21.01.20, 09:39 »
Es ist wie bei Tupper, einiges ist gut und anderes für die Tonne. Den Backofenreiniger finde ich perfect.
Gruß Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3707
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #6 am: 21.01.20, 09:51 »
Den Backofenreiniger finde ich perfect.

Ich auch, aber den gibts von anderen Firmen für viiiiieeeel weniger Geld  ;) Gleicher Inaltsstoff, selbe Wirkung. Prowin hat das nicht erfunden, kann es nur seeehr gut vermarkten.
Genau wie den super Kalklöser, der nur aus 100 % Zitronensäure besteht. Mich ärgert diese Masche ungemein  >:(
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2787
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #7 am: 21.01.20, 10:20 »
Stimme euch zu, bei dem Kalklöser bin ich gleich bei der Vorführung aufgelaufen ;D Inaltsstoffe gelesen und gesagt, hoppla, das ist ja nix neues, gibts im Riesenpack für sehr kleinen Bruchteil des Preises. Da hab ich mich nicht beliebt gemacht ;D.Ich verwende da aber die flüssige Zitronensäure und leider erst, nachdem ich einen Großteil meiner Siebchen und Einsätze an den Wasserhähnen mit Essigsäure ruiniert hatte.

Der Allzweckreiniger, den hab ich auch noch, darauf baut sich die Vermarktung auf, zunächst suggerieren sie, dass alles mit einem Mittelchen geht und dann kommt eins nach dem anderen dazu.
Die Powercreme ist nicht schlecht, ich denke, das ist nicht viel anderes als die Masse, die beim altbewährten Putzstein dabei isr, davon las ich aber erst später. Auch der Orangenreiniger wirkt, ist aber alles andere als schonend und seeehr teuer.

Was ich nach wie vor liebe, ist das System des Trapez-Bodenwischers, da hab ich noch nix derartiges von der Konkurrenz gesehen. Den find och schon innovativ.

Aber sorry, eigentlch ging es um Waschmittel.

Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline samiraTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1220
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #8 am: 21.01.20, 10:37 »
Sehr interessant eure verschiedenen Erfahrungen mit dem Waschmittel. Bis zur nächsten Vorführung ist noch etwas Zeit und ich kann es mir noch überlegen.
Liebe Grüße Samira

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 799
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #9 am: 21.01.20, 10:46 »
Ich wußte bis dato nicht mal dass es davon soviel Zeug gibt. :o

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6570
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #10 am: 21.01.20, 11:45 »
….  und ich musste erst mal googeln

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2730
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #11 am: 21.01.20, 13:38 »
Den Backofenreiniger finde ich perfect.

Ich auch, aber den gibts von anderen Firmen für viiiiieeeel weniger Geld  ;) Gleicher Inaltsstoff, selbe Wirkung. Prowin hat das nicht erfunden, kann es nur seeehr gut vermarkten.
Genau wie den super Kalklöser, der nur aus 100 % Zitronensäure besteht. Mich ärgert diese Masche ungemein  >:(

Warum habe ich das erst jetzt gelesen  ??? Ich habe mir die Tage den (teuren) Reiniger bestellt  :(

Dass es Waschmittel von Prowin gibt, wusste ich auch nicht. Muss ich aber nicht haben. Ich bin mit meinem 0/8/15-Waschpulver zufrieden.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 799
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #12 am: 21.01.20, 16:27 »
die Preise sind schon gesalzen.
So einen Backofen und Grillreiniger hatte ich von der Metro für unter 10 Euro.
Spezialreiniger gibts dort für alles mögliche von Dr. Becher.



Offline miteigenenhaenden

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
  • Minimalismus, Selbstversorgung, Konsumreduzierung
Re: Prowin Waschmittel
« Antwort #13 am: 12.02.20, 14:35 »
Den Backofen kann man auch gut mit Waschsoda reinigen. Waschsoda kostet knapp 1 Euro pro 500 g. Das reicht -wenn man nicht auch damit Wäsche wäscht - ewig.

Diese o.g. Markenprodukte habe ich eben erst mal nachgeschaut. Kannte ich nicht. Wau, was für Preise! Das ist echt abgefahren! Aber... es wird gekauft. Das Marketing scheint also nicht schlecht zu sein.


Liebe Grüße, miteigenenhaenden
Liebe Grüße, miteigenenhaenden
 ------------------
Nein, schon aus eigener Überzeugung setze ich prinzipiell keine Werbelinks zu kommerziellen Seiten!