Autor Thema: neue Ausbildungsberufe  (Gelesen 3430 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6478
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
neue Ausbildungsberufe
« am: 18.06.05, 22:01 »
Hallo

ich stöbere ja ab und zu auf der Seite der Arbeitsagentur :(
dort habe ich auch gelesen, dass es sehr viele neue Ausbilödungsberufe gibt
Der Mechatroniker z.B. eine Zusammenfassung der Berufe Industiemechaniker und Industrielektroniker

Bei der AA gibt es seit neustem eine  Suchmaschine  zur Berufsfindung
da kann man über 3 Neigungen div. Berufe erfahren

In den grünen Berufen gibt es auch einen neuen ;) Fachkraft Agrarservice

http://www.llh-hessen.de/bildung/ausbildungsberufe/fachkraft.htm

Ich kann mir gut vorstellen, dass die neuen Berufe sehr interessant sind

Wessen Kind macht so eine neue Ausbildung ???

Liebe Grüße
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1345
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: neue Ausbildungsberufe
« Antwort #1 am: 30.10.05, 11:49 »
ich habe die rahmenausbildungsbedingungen für den neuen
ausbildungsberuf: fachkraft für agrarservice gelesen.
hier (meck-pomm) überlegen einige betriebe einen solchen
lehrling einzustellen.
lehrlinge für landwirt/in werden hier nicht gerne genommen weil
die den blockunterricht immer dann haben wenn man sie braucht.

da habe ich noch ne frage:
1. kann ein normaler landwirtschaftsbetrieb diese fachkraft für agrarservice ausbilden?
oder muß da immer ein LU angeschlossen sein?

beste grüße aus dem sonnigen meck-pomm
von
amazone
Beste Grüße von
Amazone

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 870
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: neue Ausbildungsberufe
« Antwort #2 am: 30.10.05, 12:32 »
Hallo Amazone,

entstanden ist der neue Ausbildungsberuf auf Wunsch der LU und der großen Ackerbaubetriebe.
Für die Landwirtsausbildung mussten sich letztere bisher einen Verbundpartner suchen, der den Tierproduktionsteil übernimmt.
In meinem Bereich gibt es bisher 1 LU und 1 Ackerbaubetrieb, die den neuen Beruf ausbilden wollen bzw. es schon tun.
Wir selbst bilden Landwirte aus. Bisher sind wir mit dem Schulrhythmus immer ganz gut klargekommen.

Bis bald mal?
Heike

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6478
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: neue Ausbildungsberufe
« Antwort #3 am: 30.10.05, 14:38 »
Hallo

ich bin erfreut, dass ihr die Box wieder ausgegraben habt   :-*

Da hab ich ja direkt Hoffnung, dass sich vielleicht doch noch ein Ausbildungsbetrieb auf tut  ;D für meinen Spezie

Ich hab mich in NRW mal schlau gemacht ... gefällt mir - Blockunterricht im Winter z.B.

In Hessen gibt es dieses Jahr 2 Auszubildende auf 2 Betrieben ...
aber Hessen ist für meinen Spezie VERBOTEN ... bösemamabin ...
das ist Nerven schonender ... für meinen Süßen und mich ...

Er macht im November Praktikum bei einem Freund von uns ... das wird sicher lustig für meinen Mann  >:(
weil ich den Spezie kenn ... der sagt seinem Vater gleich am ersten Tag was er wie machen muß  :o
und das dann 3 Jahre wenn er lernt ... nein danke ...
deshalb mindestens 300 km von zu Hause weg ...  8)
bei einem Ausbilder der ihm 3 mal täglich sagt wo der Hammer hängt 
und ihm auf die Füße tritt, wenn er Erfindungen macht die die Welt nicht braucht 

Naja ich darf nicht meckern ... manchmal sind da schon klasse Ideen dabei ... mit denen er sich ** ungeliebte ** Arbeiten erleichtert

Er ist ja ein cleveres Kerlchen ... kann zupacken ... scheut den Dreck nicht ( sein 2. Vorname ist Altöl  :P ) ...
braucht aber eine (sehr) feste Hand - klare Ansagen und (ganz wichtig) die Konzequenzen dazu, wenn er´s schludern anfängt.

Er kann schrauben ... schweißen ... hat vor nichts Angst ... kann auch Holz - Metall usw. bearbeiten ... ist kreativ ...

Wer sucht einen Auszubildenen zur Fachkraft Agrarservice  ab August oder September 2006 ???
Oder kann mir Adressen nennen ??? bei denen er sich bewerben kann

Bitte bei mir melden ( KM)
 

Herzliche Grüße
Beate

Noch so eine Story am Rande ...

Er hat mit 12 Jahren bei uns im Betrieb ca. 50 ha ZwiFru gedrillt  ... 40 PS Schlepper - 2,5m uralt Sämaschine ...
mein Mann ( sein Vorbild ) kann kerzen gerade fahren ... wir haben nichts gesagt von wegen gerade fahren und so ...

Mein Papa hat sich sein Treiben angeschaut ( reine Neugier  ;D )  und zu ihm gesagt << die Sonne bringt es an den Tag >> ...
Und wie sie es an den Tag gebracht hat  :D  ... Spezie kann auch gerade fahren - freufreu - ... Wir waren alle sehr stolz auf ihn ...

Und als der Opa dann noch meinte - das kann dein Onkel noch nicht mal ( mein Bruder fährt schon 30 Jahre Schlepper )
das war dann der Ritterschlag für ihn - zu Recht wie wir meinen ...

Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1345
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: neue Ausbildungsberufe
« Antwort #4 am: 30.10.05, 16:34 »
@heike
vorweg: klar bis bald mal ;o)))
mir wurde von einigen großbetrieben berichtet, das man
eine fachkraft für agrarservice nur dann ausbilden darf, wenn
man auch lohnarbeiten macht.
welche voraussetzungen muß denn der betrieb erfüllen?
beim ganzen nachlesen hatte ich mehr den eindruck wenn es reicht
ein "groß"-betrieb zu sein. (ab wann ist denn ein betrieb groß ??)
na was stimmt denn nu? *ratlos durch die gegend blicke*

@beate
ich glaube das der beruf fachkraft für agrarservice immer mehr zunehmen wird.
hier wird jetzt schon gejammert das der nachwuchs fehlt und man nicht mehr weiß
wen man hier noch auf nen schlepper setzen kann.
kommt für deinen spezie auch meck-pomm in frage?
bin ja dabei mich hier für bekannte zu erkundigen... vielleicht höre ich ja was ;o)))

beste grüße
von
amazone
Beste Grüße von
Amazone

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6478
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: neue Ausbildungsberufe
« Antwort #5 am: 30.10.05, 18:36 »
Hallo

also die beiden die in Hessen die Ausbildung machen sind bei einem LW mit Lohnbetrieb

Ein Ackerbaubetrieb wäre sicher auch das richtige ...

Amazone
du darfst dich gerne umhören ... MeckPom hört sich gut an ... schön weit weg  ;D

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~