Autor Thema: Arthrose - Nahrungsergänzung?  (Gelesen 870 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3736
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Arthrose - Nahrungsergänzung?
« Antwort #15 am: 08.11.19, 09:10 »
@Maria, alles Gute für die Operation.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1251
Re: Arthrose - Nahrungsergänzung?
« Antwort #16 am: 08.11.19, 09:46 »


@ Maria, dir noch ein gutes Durchhaltevermögen 🙅‍♀️bis zu OP Termin


[/quote]
@Maria, alles Gute für die Operation.

Danke Euch  :)

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6138
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Arthrose - Nahrungsergänzung?
« Antwort #17 am: 10.11.19, 16:05 »
die Höchstmengen an Wirkstoff steht im Beipackzettel, da sollte man wirklich nicht drüber gehen.
Und bei Ibu ist es eigentlich bei längerer Einnahme so, das man Pantoprazol oder einem anderen PPI für den Magen dazu bekommt...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1271
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re: Arthrose - Nahrungsergänzung?
« Antwort #18 am: 12.11.19, 22:17 »
Hallo,

ich hatte es irgendwo auch schon geschrieben.

Vor 2 Jahren hatte ich einen Meniskusriss der wurde gespiegelt . Es wurde Arthrose 3-4 Grad festgestellt und der  Riss wurde schön gemacht. Schmerzen wurden vorerst nicht besser. Dann habe ich die Hyaloron-spritzen bekommen ins Knie in der Zeit der Spritzen hatte ich keine Schmerzen , wie die Spritzen durch waren , waren die Schmerzen auch wieder da. Habe danach auch viel ausprobiert Hagebuttenpulver, MsM.....
Habe 2 Jahre lang fast nur von Tabletten gelebt, mal mehr, mal weniger. Habe Diclofenac 75 mg genommen!
Damals sagte man mir schon in 2 Jahren ein neues Kniegelenk.
Genau heute ist die OP 3 Monate her  :D und ich bereue es nicht, auf keinen Fall !!

Tipp von mir vor der Knie op oder auch Hüfte ,Muskelaufbau machen, ab in die Muckibude . Aber in einer die von einer Pysiopraxis betreut wird da kennen sich sie die Leute am besten aus .

Ich muss auch noch viel dafür tun. Zur zeit habe ich 2 x die Woche Krankengymnastik ,1 x Lymphdrinaige und 2x MTT/T-Rena Sport. und das geht noch einige Wochen so weiter. Ich kann ganz gut laufen manchmal verfalle ich aber wieder ins humpeln,  meistens am abend wenn man kaputt ist.

@ Maria ich wünsche dir alles gute für die OP, ich hoffe dein Arzt hat dir schon einige Hilfmittel verschrieben, die du dann nach der OP haben musst!! Hab ich in der Reha mitbekommen was man da nach einer Hüft-op alles braucht.

@ LuckyLucy  warte nicht zu lange, ich habe ein komplettes neues Knie bekommen auch TEP genannt. Eine teil op ( Schlitten) sollte gut überlegt sein, hatte welche in der Reha die hatten damit nur probleme.

Alles Gute wünscht euch Anja


« Letzte Änderung: 12.11.19, 22:18 von annib1 »
LG Anja   ˙·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•.˙·٠•●●•٠·˙
Jeder spinnt auf seine Weise,
      der eine laut,
  der andere leise.
-`ღ´ --`ღ´ --`ღ´ -

Offline Heide-Brigitte

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 421
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Arthrose - Nahrungsergänzung?
« Antwort #19 am: 12.11.19, 23:17 »
Hallo Maria,
wünsche dir alles Gute für deine Hüft Op! Ich habe meine nun schon vier Jahre und bin sehr zufrieden - keine Probleme. Nur leider zwickt die andere Seite und das Knie zeitweise. Am Besten immer gut dosiert die Bewegungen täglich verteilen. Dann ist alles problemlos. Wichtig sind gute Schuhe! Nur wenig schief abgelaufene Schuhe können Probleme bereiten.
Liebe Grüße
Heide