Autor Thema: Landwirtschaft in den Medien III!  (Gelesen 35119 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MeLissa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #225 am: 13.12.20, 09:21 »
Hallo MeLissa, hast du die Möglichkeit jemanden von dieser Zeitschrift auf euren Betrieb einzuladen? Da könntest du mit einigen Vorurteilen aufräumen und deine Arbeitsweise erklären.

Liebe Grüße
peka

Genau das hatte ich vor. So werde ich meine Email an die Zeitschrift beenden, mit einer Einladung zu uns auf den Betrieb. Danke.

Offline MeLissa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #226 am: 13.12.20, 09:23 »
Passend ist hierzu noch anzumerken, dass in der nächsten Ausgabe von "Brigitte MOM" ein Artikel erscheint, in dem es um (Cyber-)Mobbing geht inkl. Ratschläge für betroffene Eltern und Kinder.
Kannst ja mal nach Ratschlägen für gemobbte Landwirtskinder fragen, denn solche Artikel führen dazu...  ::)

Danke, gute Formulierung. Gefällt mir.

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6580
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #227 am: 13.12.20, 09:34 »
Was haltet ihr davon wenn wir das mit unterschreiben als BT, wer will mit Namen? (wer will)
Hab gestern noch gegoogelt, aber den Artikel nicht gefunden.

Mir sagte nicht mal die Zeitschrift was, vermutlich ist das ein Nachfolger der "Brigitte" die es schon vor 40 Jahren gab, oder?
Man könnte ja anklingen lassen, dass auch wir Frauen unter so einer Berichterstattung leiden.

Bin im HInterkopf schon etwas am formulieren, aber dazu müsste ich den Artikel erst kennen.  Kaufen werde ich mir die Zeitschrift jetzt sicher nicht.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #228 am: 13.12.20, 10:57 »
Viel damit erreichen wird man vermutlich nicht. Dazu bin ich schon zu lange in den sozialen Medien zu diesem Thema unterwegs.

Aber die Hoffnung gebe ich auch nicht auf. Steter Tropfen höhlt den Stein.
Enjoy the little things

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6601
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #229 am: 13.12.20, 11:25 »
Hallo

ganz heißes Eisen ... vor allem wenn´s vegan angehaucht ist  :-X :-X :-X :-X
weil dann ist eine fachliche Diskussion totale Energieverschwendung - m.M.n.

Kleines Beispiel auf welchem Niveau man sich bewegt

Ihr erinnert euch an den *Dioxin Skandal (Futter)* auf einem Legebetrieb (Bio)
bei einer Diskussion mit (studierten) Damen bekam ich zu hören
>> das ist ungefährlich !!!! das war/ist Biodioxin !!! <<

Es interessiert nicht, dass Regenwald verbrennt, damit Sojamilch produziert werden kann
weil der verbrennt ja nur weil es die Kühe fressen

Bei dieser Denkweise ist es echt sinnlos mit fachlichen Argumenten diskutieren zu wollen

Bleibt gesund
Beate

Übrigens ... extrem hohe Nitratwerte im Boden von Biobetrieben sind unschädlich für´s Grundwasser ...
sorry ... aber der Spruch stammt von einem *Oberguru* aus dem Biobereich
und da kommt mir mein Humor abhanden ...
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline MeLissa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #230 am: 13.12.20, 12:04 »
Was haltet ihr davon wenn wir das mit unterschreiben als BT, wer will mit Namen? (wer will)
Hab gestern noch gegoogelt, aber den Artikel nicht gefunden.

Mir sagte nicht mal die Zeitschrift was, vermutlich ist das ein Nachfolger der "Brigitte" die es schon vor 40 Jahren gab, oder?
Man könnte ja anklingen lassen, dass auch wir Frauen unter so einer Berichterstattung leiden.

Bin im HInterkopf schon etwas am formulieren, aber dazu müsste ich den Artikel erst kennen.  Kaufen werde ich mir die Zeitschrift jetzt sicher nicht.

Brigitte MOM ist Teil des Brigitte Zeitschriftenangebots. Da gibt es mitterlweile für jede "Altersklasse" ein Extra Heft. Eben auch für Mütter.
Ich hab die im Abo, da geschenkt bekommen.
Ich kann dir den Artikel gerne einscannen und per EMail schicken??

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6580
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #231 am: 13.12.20, 12:22 »
@Beate,  ich stimm Dir zu dass solche Leute in ihrer Denkweise stecken und kein Interesse an sachlicher Aufklärung haben, aber bedeutet es nicht auch, wenn man alles unkommentiert stehen lässt dass sie sich noch zusätzlich bestärkt fühlen?.
Ich weiß ja nicht wie es bei der Zeitschrift ist, kann auch sein dass man das gar nicht veröffentlicht, aber Leserbrief mit der Meinung von uns hier, wir sind auch Frauen und Mütter, würde vielleicht bei manchen Leserinnen zum Nachdenken führen, und wenn es nur Wenige sind, ist das besser als nichts.

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #232 am: 14.12.20, 06:37 »
Vor 5 Jahren sprach der Moderator im Regionalradio kurz vor Weihnachten

"Der Butterpreis geht wieder runter pünklich zur Weihnachtszeit und Plätzchenbackzeit - gut für alle Bäckerinnen etc....."

Ich war zu dieser Zeit gerade im Auto unterwegs, ins KKH, wir machten eine nicht so einfache Zeit durch und betrieblich wusste ich auch nicht mehr wo mir der Kopf steht.

Da hab ich ein paar Tage später eine E-Mail geschrieben und dann kam sofort ein Anruf mit einer Entschuldigung und sie würden gerne auf den Hof kommen und ein Interview mit uns machen und eine Richtigstellung senden........

Daher bin ich auch dass man sich nicht alles gefallen lassen darf.........

Offline MeLissa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #233 am: 14.12.20, 22:54 »
ja also ich bin fest entschlossen denen eine Email zu schreiben. Vielleicht hilft ja der Wechsel der Perspektive ein bisschen!?

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6580
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #234 am: 15.12.20, 09:55 »
@MeLissa, danke für E-mail mit dem Artikel.
Das ist echt sehr oberflächlich betrachtet was die von sich geben.
Vielleicht sollte man denen erst mal zeigen was eine Kuh so frisst, dann wieder "konventionell" gleich Unmengen Soja. Dass hier viele Molkereien verlangen überhaupt keine Futtermittel aus Übersee einzusetzen hat die Autorin auch noch nie gehört.

Wenn ich dann les das ich wenn ich umweltbewusst handeln will wieder von Glasflaschen auf Tetra-Packs umsteigen muss  (da kann ich heute insgesamt zählen wie viel das jemals war), dann frag ich mich
wer die gekauft hat für soviel Schwachsinn

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1762
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #235 am: 15.12.20, 09:58 »
In Österreich hat sich vor kurzem einmal ein Bauer mit einem Journalisten angelegt, weil er mit dessen Aussagen zum vieldiskutiertem "Kuhurteil" nicht einverstanden war. Und das ist dann herausgekommen.....

https://www.moment.at/story/der-wutbauer-ist-gerettet-jetzt-heisst-es-weiterdenken
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1266
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #236 am: 15.12.20, 22:33 »
Ist noch dazu ein Steirer!  ;)

Online Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2383
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #237 am: 16.12.20, 08:06 »
Hallo,

den letzten Satz hätten sie sich trotzdem sparen können
Das mit den Steuern und den Fördermitteln stimmt so nicht, eher das mit der Marktmacht. 10.000 l Diesel sind eben etwas günstiger im Literpreis, die Agrardieselvergünstigung ist aber derselbe Prozentsatz.
Wir bestellen immer Maissaatgut zusammen mit eine größeren Betrieb da gehen einem die Augen auf beim Preisunterschied
Das Eine (Höfe in Extremsituationen) muß man aus Kultur und Kulturlandschaftsgründen schützen, das andere für unser aller Lebensmittelsicherheit nicht gegen die Wand fahren

LG Mathilde 
« Letzte Änderung: 17.12.20, 15:38 von Mathilde »
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20210
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #238 am: 04.01.21, 12:20 »
Gestern Nachmittag auf N3 um 15 Uhr : "Abenteuer Inselbauer"

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_nordstory/Amrum,sendung1019600.html

Ich hatte das schon mal gesehen, habs mir aber trotzdem noch mal angeschaut. Ist gut gemacht, sehr sachlich und der junge Mann weiß eindeutig, was er will. Bauer auf der Insel sein und mitten unter den Touristen arbeiten. Nicht immer einfach.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!