Autor Thema: Landwirtschaft in den Medien III!  (Gelesen 27980 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6539
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #15 am: 18.10.19, 11:27 »

das hier haut dem Faß den Boden aus:
https://taz.de/Grosse-Bauernproteste-auf-AfD-Linie/!5633870/

Hallo

das ist die Retourkutsche auf die Reaktionen zu „Chemie-Willi“ statt „Bauer Willi“ 

Die TAZ ist keine seriöse Presse ... eher links und grünversifft

Richtig schlimm ist das was Jürgen Feder „extrem Botaniker“ grad so treibt ...
das Problem ... je mehr seine Postings auf FB kommentiert/geteilt werden
je mehr verteilt sich der Müll im Netz ...

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Flecky

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #16 am: 18.10.19, 11:39 »
Hallo Beate,

man muss aber schon gut suchen. Der recht gute Film
aber auch nur in der WDR Lokalzeit - also recht regional.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6539
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #17 am: 18.10.19, 11:59 »
Hallo

naja ... war ja auch regional ...

Am 22. die Demo wird größer ... und in einigen Städten ...
hab heut gehört, dass die ZR Bomber in Bummelstreik treten ...
da könnten die Viehtransporter - Milchauto´s usw. auch mit bummeln ...

Die Holländer (LKW) haben Autobahnen lahmgelegt ...

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20264
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #18 am: 18.10.19, 12:23 »
Hallo

naja ... war ja auch regional ...

Am 22. die Demo wird größer ... und in einigen Städten ...
hab heut gehört, dass die ZR Bomber in Bummelstreik treten ...
da könnten die Viehtransporter - Milchauto´s usw. auch mit bummeln ...
 
Gruß
Beate

Von uns aus, sprich Landkreise Göttingen und Northeim startet ein Schlepperkorso auf der B3 nach Hannover. Das ist auch der Rübenhighway nach Nordstemmen zum Nordzuckerwerk. Die LKW sind dann zwangsläufig ausgebremst.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #19 am: 18.10.19, 12:40 »
Was mir die Tage so durch den Kopf ging, wie diese Hetze in Richtung Landwrtschaft wirkt?

Offline Andreas

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1046
  • I mog Di !
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #20 am: 18.10.19, 13:08 »
Der Anführer bei FB in unserer Region für die Demos gegen das Agrarpaket ist ein Biogas-Bauer,
der sich seit Jahren an keine Regeln, Verordnungen oder Gesetze hält.
Anzeigen deswegen werden von der Polizei oder den Behörden nur mit einen Achselzucken quittiert.
Sie sagen, ihnen sind die Hände gebunden.
Letzten Sonntag hat er im Stundentakt seine Gülle mit Zubringerfässer über die Grenze bei Tittmoning nach Österreich fahren lassen.
Gülle wird bei ihn sowieso nur Sonntage ausgebracht.
Soweit ich mitbekommen habe, sind viele der neuen Bauernanführer bei FB solche Vorzeige-Landwirte

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6997
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #21 am: 18.10.19, 13:32 »
ich dachte eigentlich es geht um die Sache, dass nicht jeder der mitmacht so handelt wie man es selber macht, das mag ja sein, aber eigentlich sollte man jetzt Einigkeit zeigen  (find zumindest ich)
Wenn da jetzt in den eigenen Reihen schon wieder Unfrieden geschürt wird, dann ist das schlecht für uns alle.
Ist es nicht gut, dass es eine Bewegung aus den Landwirten heraus ist. Dass wir für vieles verantwortlich gemacht werden und es  a l l e  betrifft, bio wie konventionell,
klein wie groß, Geflügel, Schweine, Milchvieh.......
Muss man das jetzt gleich wieder schlecht machen?

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2387
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #22 am: 18.10.19, 14:58 »
Hallo,

immer schön die Bauern spalten - prima Andreas!
Ich kriege auch bei einigen Berufskollegen einen dicken Hals aber es gibt bereits genug Gesetze und Verordnungen. Es kann doch nicht sein, dass unser Regenwasser extra Auffangbecken braucht und die Kläranlagen die Schotten öffnen  >:(
Du mit Deinen methangasenden Kühen hast es grad nötig „Achtung Ironie“
Mit Dir komme ich niemals auf einen grünen Zweig geschweige denn zu einem grünen Kreuz.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Andreas

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1046
  • I mog Di !
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #23 am: 18.10.19, 15:20 »
Hallo Mathilde,
wir Bauern sind doch keine Lemminge, die nur darauf warten, bis endlich einer losläuft,
um dann alle gedankenlos hinterher zu laufen.
Es sind doch immer die gleichen "Berufskollegen" die sich um keine Verordnungen scherren,
und denen das Ansehen der Bauern völlig wurscht ist
Genau wegen denen werden doch die Gesetze laufend verschärft und der Ärger der Restbevölkerung über die Bauern immer grösser.
Wenn sich die nun an die Spitze der Bewegung stellen, kann es nur böse für uns enden.

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6997
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #24 am: 18.10.19, 15:51 »
… aber die Masse derer sie zu Demos fahren oder Grüne Kreuze aufstellen sind  die, die sich immer an die Gesetze halten.
Auch bei Euch Bio´s gibt es vielleicht schwarze Schafe.
Auch mir gefällt manche Entwicklung nicht die es in den letzten Jahrzehnten gegeben hat, aber deswegen muss man doch jetzt nicht schon wieder hetzen.
Ehrlich, so wird das unser Ansehen nie wieder bessern bei dieser ständigen Einteilung und gut und böse.  (ich finde das nur noch zum heulen)

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2387
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #25 am: 18.10.19, 16:06 »
Hallo Mathilde,
wir Bauern sind doch keine Lemminge, die nur darauf warten, bis endlich einer losläuft,

Hallo,

das mit den Lemmingen soll übrigens gar nicht wahr sein  ???

Wenn wir da mitfahren, mitlaufen oder sonst was machen, dann mache ich das weil wir mittlerweile in der Gesellschaft eine Minderheit sind und weil die Entscheidungen wissenschaftlich nicht mehr begründet werden können.
Sind wir, unsere Familie keine Menschen mehr? Wo in der Gesellschaft darf ich als konventionelle Bäuerin noch stehen? Darf man auf mir herumtreten den Juchtenkäfer aber schützen?
Es ist mir schon klar Andreas, daß zu den ganz guten gehörst. Immer schön mit der moralischen Keule winken ich habe das so satt. Glaub ja nicht, dass es mir egal war wenn Sie bei uns alle Nase lang den Tierbereich kontrolliert haben , 2500er Kuhbetrieb aber als Familienbetrieb! Weniger, denn dem sein Leistungsfutter und der Tierarzt kamen a) aus den Niederlanden und b) aus Schleswig-Holstein. Wir hatten den TA vom Nachbarort und das Futter auch das Kraftfutter selbst.
Genau das Theater mit dem Glyphosat und den anderen Pflanzenschutzmitteln - die Liste im Ökolandbau ist lang.
Egal wie es ausgeht, wenn mich Brigitta anspricht, bin ich mit der Kaffekanne und heimischen Äpfeln dabei.
Der Grünenparteitag in Sifi hat’s gezeigt, die BIOS bekommen dann eben eine Ausnahme von der Ausnahme…

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Andreas

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1046
  • I mog Di !
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #26 am: 18.10.19, 17:17 »


Wenn wir da mitfahren, mitlaufen oder sonst was machen, dann mache ich das weil wir mittlerweile in der Gesellschaft eine Minderheit sind

LG Mathilde

Hallo Mathilde,
wenn sich durch diese Demo das Ansehen der Landwirtschaft in der Gesellschaft wirklich verbessern lässt,
dann bin ich das nächste Mal auch dabei. Versprochen  8)

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2183
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #27 am: 18.10.19, 19:57 »
Ich bin zwiegespalten mit der Demo, befürchte das artet aus und schadet uns noch mehr. Die Politik ändert deswegen auch nix. Grüne Kreuze weiß ich bei uns nur zwei in der näheren Gegend. Heute habe ich erfahren dass heuer die Klasse in der Winterschule nicht zustande kommt. Ich versteh es, dass manchem die Lust vergeht.
Ganz liebe Grüße
Petra

Mucki

  • Gast
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #28 am: 18.10.19, 20:20 »
Nun ob es Bauernspalterei ist zu zu geben das es in unsren Reihen auch schwarze Schafe giebt ,denke ich nicht es ist eher Ehrlich, und diese schwarzen Schafe sind doch auch schuld das die gesetzt verschärft  werden.
Auch lösen die Schwarzen Schafe die wut der Leute teilweise aus.
Also warum darf man nicht sagen daß wir schwarze  Schafe in den Reihen haben?
Demo find ich gut , aber ich gebe zu bedenken daß es auch wieder Kritiker auf den Plan ruft.
Sehen wir doch Mal die Jungen Leute die Freitags auf die Straße gehen bekommen immer mehr Gegner da sie Straßen blockiere, und Staus verursachen in Regensburg ist viel misstimmung deswegen.
LG Mucki

Offline Isarland

  • User wurde auf eigenen Wunsch gesperrt
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 127
Re: Landwirtschaft in den Medien III!
« Antwort #29 am: 18.10.19, 21:17 »
Ich bin zwiegespalten mit der Demo, befürchte das artet aus und schadet uns noch mehr. Die Politik ändert deswegen auch nix. Grüne Kreuze weiß ich bei uns nur zwei in der näheren Gegend. Heute habe ich erfahren dass heuer die Klasse in der Winterschule nicht zustande kommt. Ich versteh es, dass manchem die Lust vergeht.

Bei uns, im Umkreis von mind.25 km steht kein einziges grünes Kreuz. Heute kam vom BBV ein Rundfax, dass man nach jungen Burschen und Mädels Ausschau halten soll, und sie ermuntern soll, Landwirt zu lernen, weil die Klassen nicht voll werden.....wen wunderts?