Autor Thema: Notfall im Stall  (Gelesen 946 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gschmeidlerinTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1197
  • Geschlecht: Weiblich
Notfall im Stall
« am: 13.10.19, 11:53 »
Ich brauche dringend eure Hilfe.
Freitag Abend hatten wir bei einer Kuh eine komplette Gebärmutterdrehung. Mein Mann schaffte es, das Kalb zu drehen und es kam lebend zur Welt. Auch die Kuh stand gleich wieder auf und alles schien gut gegangen zu sein. Auch die Nachgeburt ging ab. Am Samstag früh verweigert die Kuh Futter und Wasser, da auch Untertemperatur wurde Tierarzt zugezogen, Calciuminfusion, Temperatur wieder normal, 38,5, säuft wenigstens etwas Wasser, frisst jedoch nicht. Haben ihr schon Schmerzmittel gegeben und Kaffee,
Hab ihr zuerst Arnika gegeben, dann China und Pulsatilla.

Jetzt liegt sie, sie fühlt sich kalt an, frisst nicht und säuft nur kleine Mengen. Was kann ich noch tun?

Online gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4554
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Notfall im Stall
« Antwort #1 am: 13.10.19, 12:09 »
Wir würden nochmal den Tierarzt holen.
Alles Gute für eure Kuh.

Online Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Notfall im Stall
« Antwort #2 am: 13.10.19, 12:15 »
TA holen, evtl. ist es Milchfieber oder Phosphormangel.
Das wie vielte Kalb ist es denn? Ältere Kühe haben eher Milchfieber und/oder Stoffwechselprobleme.
LG
Tina

Offline allgäurenate

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 179
Re: Notfall im Stall
« Antwort #3 am: 13.10.19, 12:27 »
Hallo Gschmeidlerin,

bei uns wird so eine Kuh sofort gedrench, mit Wasser Traubenzucker , Hefe und einen guten SChuß Rum sollte über 54 % haben. So kommt der Pansen wieder in Schwung
(Labmagenvorsorge) Durchfall hat die Kuh nicht?

Liebe Grüße aus dem sonnigen und warmen Allgäu

Renate oder allgäurenate

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8330
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Notfall im Stall
« Antwort #4 am: 13.10.19, 12:51 »
wenn die Kuh kalt ist, aber schwitzt, dann ist es immer noch Calciummangel... alles Gute und viel Glück 🍀
Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

liebe Grüße
Freya

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2100
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Notfall im Stall
« Antwort #5 am: 13.10.19, 13:21 »
Nochmal Tierarzt holen!! Calcium und !!! Energie (Zucker) und Leberschutz!! Wir hatten eine Kuh, die bekam vier Flaschen bis sie stand!! Zusätzlich drenchen wir die Damen mehrmals täglich mit Wasser, Meerretich Konzentrat und Propelyncol (wie schreibt man das??), wenn Kühe nicht genügend fressen und saufen, bekommen die Ketose!! Hat sie Fieber?? Gebärmutterentzündung? Wie ist der Kot?
Viel Glück!!
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2054
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Notfall im Stall
« Antwort #6 am: 13.10.19, 13:33 »
Hallo,

Tierarzt nochmals kommen lassen. Beim zweiten Mal helfen oft Bolis besser wie Infusionen aber das soll der TA entscheiden. Wenn Sie nicht gefressen haben, gab es bei uns aufgelöste Hefe und Propylenglykol. Danach kleine Bällchen aus Heu mit Wasser angefeuchtet direkt ins Maul ziemlich weit nach hinten geschoben. ACHTUNG BEISSGEFAHR. Das ist arbeitsintensiv aber es hat meistens geholfen.
Alles Gute

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline gschmeidlerinTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1197
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Notfall im Stall
« Antwort #7 am: 13.10.19, 15:24 »
Danke euch, Tierarzt kommt natürlich wieder, Hefe bekam sie gestern auch schon, hab ihr vorhin das Rezept von Renate verabreicht. Sie steht auf und säuft, frisst aber nicht. Es ist noch eine junge Kuh, drittes Kalb, und eine wirklich schöne Kuh (es trifft ja meistens die schönsten). Werde euch berichten.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3736
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Notfall im Stall
« Antwort #8 am: 13.10.19, 20:46 »
Alles gute für Euch. Ich drück die Daumen.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline gschmeidlerinTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1197
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Notfall im Stall
« Antwort #9 am: 14.10.19, 17:17 »
Danke für euer Mitdenken und eure Hilfe. Leider ist die Kuh heute in der früh tot im Stall gelegen. TA hat gestern noch Infusionen verabreicht und wir haben nichts unversucht gelassen, zwischendurch hat es ja auch schon besser ausgeschaut, doch in der Nacht bei der letzten Kontrolle hat man schon gesehen, das es wieder bergab geht. Was da wirklich schuld war kann uns nicht einmal der TA erklären. ja was soll's, jede von euch kennt solche Situationen, da kann man nur abhaken und weiter gehen.

Dem Kalb geht es gut, es ist gesund und munter und hat schon kapiert, dass die Milch und die Streicheleinheiten jetzt von uns kommen, ich hab eh schon lange kein Kalb mehr zum Tränken gehabt. Die Milch holen wir bei einem Bekannten, der hatte am gleichen Tag auch eine Geburt und mehr als ausreichend Milch.

Noch mal ein Danke an alle, auch an die, die mir persönlich geschrieben haben, auf euch ist eben Verlass und ich hab dabei auch wieder einiges gelernt.

Liebe Grüße
Eva

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2054
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Notfall im Stall
« Antwort #10 am: 14.10.19, 20:47 »
Hallo,

vielleicht war innen doch etwas gerissen und die Kuh ist innerlich verblutet. Auch das hatten wir schon.
Um sowas beneide ich Euch nicht. Da sind wir froh keine kalbenden Kühe mehr zu haben.
Danke für den Bericht, ich wollte schon nachfragen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1145
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Notfall im Stall
« Antwort #11 am: 14.10.19, 21:03 »

Hallo Eva

Schade um eure Kuh,aber manchmal ist man einfach machtlos.

LG milli


Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8330
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Notfall im Stall
« Antwort #12 am: 14.10.19, 21:59 »
Hallo Eva,
das ist immer wieder traurig, wenn ein Tier verendet, obwohl man meint, alles getan zu haben.
Das muntere Kalb wird Dich trösten, wenn es fleißig trinkt und wächst. ;D Da hat man dann seine
Freude dran.
Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

liebe Grüße
Freya