Autor Thema: Das Brot backen geht weiter  (Gelesen 5332 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 455
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #45 am: 12.03.20, 18:54 »
 meine Küche ist relativ klein und wenn ich Mehl verarbeite  ist es kaum zu vermeiden, dass es staubt. Solange ich arbeite ist mir das egal, aber irgendwann muß dann halt auch wieder sauber sein.
Und wenn wir im Holzofen backen, dann muß das auch geplant sein. Und die Menge  Teig, dass es sich lohnt - arbeitswirtschaftlich meine ich.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4843
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #46 am: 16.03.20, 09:11 »
Ich habe mir ein Brotbackbuch von Lutz Geißler gekauft und backe mich durch. Alle Brote nur mit Hefe. Mein Familie ist begeistert. Komme mit backen kaum nach.

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 227
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #47 am: 16.03.20, 09:22 »
Gina 67

Lutz Geissler findest auch online ganz viele Rezepte und vor allem viel Hilfestellung. www.ploetzblog.de
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4843
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #48 am: 16.03.20, 09:23 »
Danke Regina. :-*

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1753
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #49 am: 16.03.20, 17:33 »
War letzte Woche in einem Mühlenladen und hab mir Mehl geholt.
So kann ich jetzt uns mit gutem Brot versorgen.
 
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 455
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #50 am: 17.03.20, 20:38 »
ich habe gestern Baguettes gebacken. Die sind richtig schön knusprig geworden. Bin ganz stolz  ;)
Ein Rezept mit 10 g Hefe pro 500g Mehl und beim anderen 20 g Hefe pro 500g.
Reicht völlig aus und schmeckt echt gut .

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1753
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #51 am: 29.03.20, 18:02 »
ich habe gestern Baguettes gebacken. Die sind richtig schön knusprig geworden. Bin ganz stolz  ;)
Ein Rezept mit 10 g Hefe pro 500g Mehl und beim anderen 20 g Hefe pro 500g.
Reicht völlig aus und schmeckt echt gut .

Meta, hast du Teig über Nacht gehen lassen? Spezielles Mahl genommen?

Habe heute Roggen/ Dinkelbrot mit Walnüssen drinnen gebacken.
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 455
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #52 am: 30.03.20, 19:55 »
ich habe den Teig im TM gemacht und ca.  5 Std stehen lassen ( kaltes Wasser). Dann formen. Gaaanz wichtig, sagte mal jemand bei einer Vorführung. Immer wieder  austeichen und einschlagen mit dem Handballen.Ich weiß nicht wie ich formulieren soll ???  Dann zuletzt länglich formen. Ich habe Baguetteform, da passen 3 Stück drauf . Die ist unten rund. Von 500g mehl mache ich 3 Stück.Backen auf dem Pizzastein ( gibt es diese Woche bei  einem Discounter für 9,99). Aufheizen auf 220 Grad Unterhitze, beim Einschießen ca. 200ml Wasser unten rein gießen-auf den Boden des Ofens---Vorsicht zischt und dampft, dann die Baguettes bei Ober und Unterhitze backen.
Mehl kann mann 405 er nehmen , ich hatte Dinkel 630.

Beim zweiten Backen ging planerisch etwas schief. Deshalb mehr Hefe und nicht so lange gehen gelassen.
« Letzte Änderung: 30.03.20, 19:58 von Meta »

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #53 am: 31.03.20, 08:25 »
Ich backe mein Brot seit ich einen eigenen Haushalt habe selber. Gestern beim Einkaufen hab ich aber keine Hefe bekommen ::).
Bleibt mir wohl nicht viel anderes übrig, als es mit Sauerteig zu probieren.
Milli, du schreibst von Gärkörbchen, das hab ich aber nicht. Kann ich das Brot auch normal formen? Oder macht ihr den Teig so flüssig, dass ihr in einer Form backt?
Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1178
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #54 am: 31.03.20, 08:58 »
Hallo Annina

Zwingend brauchst du keine Gärkörbchen,ich nehm hauptsächlich Dinkelmehl und da ist der Teig automatisch etwas "weicher" , weil das Mehl nicht soviel Kleber hat. Es schaut halt auch schöner aus wenn das Brot im Gärkörbchen war finde ich.
Viel Erfolg beim Backen.
LG milli

Offline zwagge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 167
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #55 am: 31.03.20, 12:47 »
Hallo Milli,
könntest du zu Deinem Sauerteigbrot noch Mengenangaben dazu schreiben?
Du hast nur die Mengen für den Sauerteig geschrieben, aber wieviel Mehl und Wasser gibst du dann dazu?
Ich bin schon lange auf der Suche nach einem Sauerteigbrot onne Hefe.
Bis jetzt war alles ein Griff ins......

Danke
Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1178
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #56 am: 31.03.20, 13:48 »
Hm da muß ich direkt überlegen,so richtig nach Rezept back ich mein Brot eigentlich nicht.
Hab jetzt mal so in etwa aufgeschrieben.
4kg Mehl,6 EL Brotgewürz,mit Salz bin ich sparsam da nehm ich nur 60g,1 Glas Sauerteig(das ist so ein größeres Schraubglas) ,dann 3,5 mal das Glas voll Wasser.Ich geb auch immer noch etwas Sonnenblumenkerne,Sesam und Leinsamen an den Teig.
Wie gesagt das sind pi mal Daumen Angaben und werden bei mir in etwa  5 runde Brote.
Wichtig ist halt bei nur Sauerteig die längere Gehzeit,viel Erfolg.
Gatterl hat mehr Erfahrung im Brot backen,veilleicht hat sie ein genaueres und besseres Rezept für dich.
LG milli

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5763
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #57 am: 31.03.20, 14:42 »
Halte dich an die Rezepte vom Brotdoc.

https://brotdoc.com/



Da ist mir noch nie was mißlungen.
Wichtig:
Sauerteig aus der Tüte zb von Seitenbacher ist nur Geschmacksgeber und hat KEINE Triebkraft

Und
Gutes  Brot braucht vor allem eins :
ZEIT
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4843
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #58 am: 31.03.20, 15:20 »
Danke für den Link, Barbara.

Offline zwagge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 167
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #59 am: 31.03.20, 16:23 »
danke euch.
ich mach ja schon lange unser Brot selber, aber bis jetzt nur Hefebrot.
Ganz liebe Grüße
Birgit