Autor Thema: Das Brot backen geht weiter  (Gelesen 19805 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3867
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #105 am: 28.10.20, 09:23 »
Es gibt schon lange eine Seite nur für Sauerteig  ;)

https://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=6630.msg653900#msg653900

Vor 15 Jahren hat Reserl diese Frage schon gestellt....wie die Zeit vergeht....
« Letzte Änderung: 28.10.20, 09:25 von geli.G »
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline miteigenenhaenden

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Minimalismus, Selbstversorgung, Konsumreduzierung
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #106 am: 28.10.20, 09:59 »
Krümelsauer hält sich gefühlt ewig im Kühlschrank, oder man friert dieses ein. Das geht auch. (Krümelsauer = Sauerteigrest mit so viel Mehl vermischt, bis es eine trockene Masse gibt)

Dieses glutenfreie Brot habe ich gerade mit eingefroren gewesenem Krümelsauer gebacken.
- Anhänge und andere Optionen
Liebe Grüße, miteigenenhaenden
 ------------------
Nein, schon aus eigener Überzeugung setze ich prinzipiell keine Werbelinks zu kommerziellen Seiten!

Offline zwagge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 212
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #107 am: 28.10.20, 11:08 »
Grias eich,
ich backe ja auch unser Brot selber. Mir haben anfangs gut die Rezepte vom Häussler gepasst. Mittlerweile backe ich auch mal die vom Pötzblog nach.
Da ist wirklich ganz wenig Hefe, fast immer ein Vorteig der mind. 12 Stunden gehen muss.... Ist es wert reinzuschauen.
Man macht halt nicht schnell noch ein Brot von ihm, aber was ich bis jetzt gemacht habe, wird spitze.
Ich finde das A und O ist auch, dass der Teig gut geknetet wird.
Hab jetzt eine neue Maschine, da ist der Teig jetzt tatsächlich von der Konsistenz her ganz anders, obwohl ich mein altes Rezept verwende.

 
Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7205
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #108 am: 28.10.20, 17:28 »

Dieses glutenfreie Brot habe ich gerade mit eingefroren gewesenem Krümelsauer gebacken.
- Anhänge und andere Optionen


womit fütterst du denn glutenfreien Sauerteig?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline miteigenenhaenden

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Minimalismus, Selbstversorgung, Konsumreduzierung
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #109 am: 03.11.20, 19:44 »
Mit lauwarmem Wasser, der Mehlmischung, die ich für das jeweilige Brot verwende und 1/2 Teelöffel Zucker.
« Letzte Änderung: 11.01.21, 19:30 von miteigenenhaenden »
Liebe Grüße, miteigenenhaenden
 ------------------
Nein, schon aus eigener Überzeugung setze ich prinzipiell keine Werbelinks zu kommerziellen Seiten!

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5309
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #110 am: 03.11.20, 19:56 »
Mit lauwarmem Wasser, der Mehlmischung, die ich für das jeweilige Brot verwende und 174 Teelöffel Zucker.

Oh wie süß. Da hast du einen Tippfehler drin.

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 877
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #111 am: 03.11.20, 21:37 »
guten Abend,
ich danke für eure antworten. ich werde dann auch noch auf den link gehen. und auf die anderen tipps.
danke euch
frega

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 877
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #112 am: 03.11.20, 21:38 »
guten Abend,
ich danke für eure antworten. ich werde dann auch noch auf den link gehen. und auf die anderen tipps.
danke euch
frega

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 877
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #113 am: 03.11.20, 21:42 »
Hallo Milli,
ganz sicher braucht es übung für gutes brot zu backen. ich denke das behresche ich mit Hefe sehr gut. denn ich bcke mein brot seit über 30 jahren . ich kaufe nie brot.
aber brot mit sauerteig würde ich sehr gerne auch backen lernen  und ausprobieren.
mit wenig hefe habe ich es ausporbiert ist super gelungen und sehr fein.
nun möchte ich es eben noch mit dem sauerteig ausprobieren
frega

Hallo Frega,
Brotbacken kann man nicht von heute auf morgen lernen,das braucht Zeit,Übung und Geduld.
Man kann tatsächlich mit ganz wenig Hefe lecker lockere Brote backen,wie du schon schreibst 20 oder länger Stunden gehen lassen.
Gatterl hat glaub ich Links zu ihren Rezepten,oder sind die in Facebook,mußt mal schaun.

Sauerteig mit 25g Mehl und 25g Wasser ansetzen,4 Tage lang immer wieder 25g  Mehl und Wasser dazu,normal kannst du am 5. Tag schon sehn daß er die doppelte Größe hat .Von diesem Sauerteig kannst du immer wieder ein bisschen was in ein Glas und füttern.
In einem Glas im Kühlschrank hält er sich schon einige Tage,ich füttere ihn halt zwischendurch immer wieder mal an.
Das mußt du selbst ausprobieren.

LG milli
[/quote]

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 877
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #114 am: 03.11.20, 21:51 »
hallo
danke für die idee von Plötzblog und von hasussler.
danke
frega
Grias eich,
ich backe ja auch unser Brot selber. Mir haben anfangs gut die Rezepte vom Häussler gepasst. Mittlerweile backe ich auch mal die vom Pötzblog nach.
Da ist wirklich ganz wenig Hefe, fast immer ein Vorteig der mind. 12 Stunden gehen muss.... Ist es wert reinzuschauen.
Man macht halt nicht schnell noch ein Brot von ihm, aber was ich bis jetzt gemacht habe, wird spitze.
Ich finde das A und O ist auch, dass der Teig gut geknetet wird.
Hab jetzt eine neue Maschine, da ist der Teig jetzt tatsächlich von der Konsistenz her ganz anders, obwohl ich mein altes Rezept verwende.
[/quote]

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 877
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #115 am: 03.11.20, 22:24 »
liebe Gelivielen dnk für den link von der seite : Sauerteig. sher interessant.
liebe grüsse
frega

Es gibt schon lange eine Seite nur für Sauerteig  ;)

https://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=6630.msg653900#msg653900

Vor 15 Jahren hat Reserl diese Frage schon gestellt....wie die Zeit vergeht....
[/quote]

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 877
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #116 am: 05.11.20, 22:03 »
guten Abend
danke für eure guten tipps.
ich habe heute mein erstes brot mit sauerteig gebacken. es ist super gut aufgegangen und sieht sehr gut aus
eines habe ich im Römmertopf gebacken
das ander habe ich in einer cakeform gebacken.
liebe grüsse
frega

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 877
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #117 am: 05.11.20, 22:04 »
guten Abend
danke für eure guten tipps.
ich habe heute mein erstes brot mit sauerteig gebacken. es ist super gut aufgegangen und sieht sehr gut aus
eines habe ich im Römmertopf gebacken
das ander habe ich in einer cakeform gebacken.
liebe grüsse
frega

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 366
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #118 am: 11.12.20, 09:55 »
Nachdem meine Leute nicht mehr so glücklich waren mit meinem Sauerteigbrot, habe ich mal eine Variante für "faule" ausprobiert: Habe vom Hefebrotteig ein Stück in einem Glas im Kühlschrank aufbewahrt und den nächsten Brotteig damit gefüttert. Das Brot ging schön auf, schmeckt aber nicht säuerlich.  :)
Mal sehen, wie lange sich mein gemogelter Sauerteig hält...
Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline zwagge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 212
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #119 am: 11.12.20, 15:59 »
Grias eich,
Bei mir war heute Backtag ;)
Zuerst habe ich die Brotzeitweggle von "Backen mit Christina" gemacht,
Dann noch das Fress dich dumm Brot von " derfamilienblog",
Ausserdem noch mein Haus und Hof Brot "Häussler" und  noch das Weltmeisterbrot ( da weiß ich grad nicht wer das geschrieben hat).
Jetzt bin ich damit fertig und geh in den Stall :- ;D
Ganz liebe Grüße
Birgit