Autor Thema: Direktvermarktung  (Gelesen 57958 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Direktvermarktung
« Antwort #90 am: 16.09.08, 14:26 »
Hallo Manurth,
das Thema Jod und Salzsteine und deren Auswirkung auf Mensch würd mich echt interessieren.
Wir haben genau von der anderen Seite - bei den Rindern angefangen- nur noch Naturlecksteine zu verabreichen, seither sind unsere Selenmangelprobleme wie weggeblasen. Wir verwenden in der Küche schon jahrelang kein jodiertes Salz mehr.
@Stephan, irgendwie hängts zusammen.
Wobei ich mit der gesunden Ernährung auch inzwischen etwas vorsichtig bin- die vielen Kohlenydrate und rohes Vollkorn, da hab ich auch schon mein Lehrgeld bezahlt.
Mich wundert, dass früher die Leute überlebt haben, nur Hungersnöte wird es sicher nicht gegeben haben. Heute gibts Ernährungskonzepte wie Sand am Meer und wirklich durchblickt das niemand mehr.
Herzl. Grüsse
maria



Stephan

  • Gast
Re: Direktvermarktung
« Antwort #91 am: 16.09.08, 16:37 »
Hallo Mirjam,
genau daran hab ich auch schon gedacht. Mal schauen wie man dort diese Idee bewertet.

Stephan

Offline Jochen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 914
Re: Direktvermarktung
« Antwort #92 am: 16.09.08, 22:59 »
Hallo stephan...
ich leide eher unter einem zu niedrigen Blutdruck. Etwas Aufregung ziwschedurch ist also meiner Gesundheit förderlich.

Und hier noch ein Tipp auf der Suche nach Direktvermarktern:

Guck mal auf der homepage Deines Landkreises.
Mein Landkreis bietet da zum Beispiel Folgendes:

http://www.natur-von-hier.de/fileadmin/PDF/uebersicht_direktvermarkter_2007.pdf

Wem das nicht reicht, dem kann man nicht helfen.


Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Direktvermarktung
« Antwort #93 am: 15.12.16, 16:15 »
Vielleicht kann mir geholfen werden:
ich habe die besten Kartoffeln, die man sich denken kann, bekommen, aber die Bäuerin wollte sie sich nicht bezahlen lassen.
Was kosten derzeit hervorragende mehlige Speisekartoffeln?

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3302
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Direktvermarktung
« Antwort #94 am: 15.12.16, 18:09 »
Hallo Mary,
mehlige Kartoffeln sind bei uns alles andere als toll!!
davon mal ab, du hast doch Bienen? Ich würde mich da mit einem Glas eigenem Honig revanchieren.
LG
Tina

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1506
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Direktvermarktung
« Antwort #95 am: 15.12.16, 22:55 »
Hallo Mary,
mehlige Kartoffeln sind bei uns alles andere als toll!!
davon mal ab, du hast doch Bienen? Ich würde mich da mit einem Glas eigenem Honig revanchieren.

Da stimm ich Dir voll zu Tina - bei beiden Punkten.  ;)

Wir bekommen unsere Kartoffeln von unseren Nachbarn, bezahlt wird mit dem was Haushalt und Garten so hergeben  :D. So haben beiden Seiten was davon  8)

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Direktvermarktung
« Antwort #96 am: 16.12.16, 05:44 »
Ich bin auf einem Betrieb mit Kartoffeln aufgewachsen, mehlig, goldgelb und der Geschmack :-*, da hat sich bei mir was geprägt.
Selbst nur gekochte Pellkartoffeln mit Butter und  Milch oder Quark mit Leinöl und Kräutern, da könnt ich mich reinsetzen.
Wenn wir zum Jagdessen eingeladen sind, dort gibt es auch so traumhaft geschmackvolle Salzkartoffeln.
In den Geschäften habe ich früher öfters geschaut, es gibt keine oder fast keine mehligen Kartoffelsorten, überhaupt finde ich dort keine Kartoffeln, die mir schmecken. :'(
Mein Vater wird sicher vom Himmel aus zusehen, dass es solche leckeren Kartoffeln auch weiterhin gibt.
Und ja, ich habe mich mit einem Glas Honig bedankt, aber ich wollte die Kartoffeln bezahlen.