Autor Thema: Übergang Stall in Laufhof - wie gestaltet?  (Gelesen 4742 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1873
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Übergang Stall in Laufhof - wie gestaltet?
« Antwort #15 am: 14.09.19, 14:31 »
Annina, wie klappt es mit dem neuen Stall?
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 331
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Re: Übergang Stall in Laufhof - wie gestaltet?
« Antwort #16 am: 15.09.19, 21:47 »
Hallo Gundi,
danke der Nachfrage. Wir haben die Lamellen aufgehängt, so konnten wir gestern Abend geschützt von der Zugluft "Aufrichte" feiern. (Haben die Handwerker zum Dankesessen eingeladen).
Wir haben nun 8 Kühe in einem Stall etwas weiter weg, 6 haben gekalbt, 2 wahrscheinlich kommende Woche. Mit diesen werden wir voraussichtlich am Donnerstag in den neuen Stall einziehen, damit wir schon etwas "Vorsprung" haben, wenn die anderen am Samstag von der Alp kommen. Bin gespannt, wie es geht, aber ich freu mich sehr. :)
Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 331
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Re: Übergang Stall in Laufhof - wie gestaltet?
« Antwort #17 am: 22.09.19, 21:31 »
Hallo zusammen,
nun sind wir also seit Donnerstag mit den ersten Kühen im neuen Stall, gestern kamen noch die von der Alp dazu.
Es geht schon recht gut, aber es ist schon eine grosse Umstellung für die Kühe. Am meisten Mühe haben sie damit, dass sie für ins Fressgitter den Kopf ziemlich weit anheben müssen. Heute Abend haben sich die ersten von alleine in die Liegeboxen gelegt, die meisten haben wir aber noch reingebunden.
Am ersten Abend haben wir die Lamellen auf die Seite gebunden, jetzt gehen aber schon fast alle ohne Mühe hindurch :).
Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 331
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Re: Übergang Stall in Laufhof - wie gestaltet?
« Antwort #18 am: 07.03.20, 11:46 »
Ich melde mal noch, wie das mit den Lamellen funktioniert:
Dieser Winter war ja nicht wirklich massgebend, weil mild. Wobei, bei uns kommt im Winter die Sonne nicht, im Januar, bei dem schönen Wetter, gab es schon Tage, an denen das Thermometer nicht über -6° kletterte. Jeweils nach 2-3 solchen Tagen hats gleich hinter dem Vorhang eine dünne Eisschicht am Boden gegeben. Göga hat mal das Thema Holztor angeschnitten, wir werden sehen...
Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1873
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Übergang Stall in Laufhof - wie gestaltet?
« Antwort #19 am: 07.03.20, 13:08 »
Wir haben hinter den Lamellen ein Holztor. Das hatten wir heuer nur an den stürmischen Tagen geschlossen, sonst war das Tor immer offen. Allerdings ist bei uns der Auslauf nach Südwesten ausgerichtet.
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8614
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Übergang Stall in Laufhof - wie gestaltet?
« Antwort #20 am: 10.03.20, 21:32 »
ich hab noch eine Zusatzinfo. Betrifft zwar nicht ganz das Thema, paßt aber dazu.

Wir sind ja in Bayern. Um die Genehmigung für die Förderung  zu bekommen (ist an bestimmte Bedingungen gebunden), mußten wir unseren Plan ändern in Bezug auf den teilgelenkten Kuhverkehr.
Wir hatten ein smartgate so vorgesehen, dass es die Kühe zum Laufhof nicht durchläßt, sondern erst zum melken in den Roboter und dann erst darf die Kuh zur Kraftfutterstation oder in den Laufhof mit Kuhbürste.

Das ist nun nicht mehr erlaubt. Die Kuh muß jederzeit, immer, Sommer wie Winter, Hitze oder Eis, freien Zugang zum Laufhof haben. Diese Vorschrift bei uns in Bayern ist brandneu. Aber wir werden sie natürlich anwenden.
;)
Neid muß man sich erarbeiten; Mitleid bekommt man geschenkt.

liebe Grüße
Freya