Autor Thema: Gartentagebuch 2019  (Gelesen 9159 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6051
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #150 am: 06.10.19, 21:58 »
Das klingt ja super.  Da merk ich dass ich spät mit Winterzwiebeln und Feldsalat dran war.
Da sieht man bisher noch nichts.
Zuckerhutsalat sieht ganz gut aus, aber irgendwie sind die Endivienpflanzen nichts geworden, hätt ich vielleicht mehr gießen müssen.
Rosenkohl schaut gut aus, da muss ich mal köpfen damit die Röschen wachsen.
Blumenkohl kommen demnächst einige Köpfe, müssen noch etwas wachsen.  Kohlrabi und Wirsing hab ich spät nochmal gepflanzt die lass ich auch noch.

Ich habe fast noch alles draußen, Blumen sowieso. Ich noch gar nichts für Herbstdeko draußen, Geranien sind momentan schöner als im Sommer, da reiss ich das doch jetzt raus.
So langsam muss ich mal anfangen im Gemüsegarten, aber momentan regnet es ständig.
Gelbe Rüben denke ich wachsen noch. Tomaten habe ich teilweise weg, waren hinüber, andere tragen aber noch.

Obst hatten wir dieses Jahr rein gar nichts.  Dafür nasche ich täglich Andenbeeren, da hängen viele dran, müssen nur reifen.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #151 am: 07.10.19, 07:04 »
Wir haben bei den Äpfeln zum Glück alternierende Sorten, heuer trugen die Bäume, die letztes Jahr nicht viel hatten.
Quitten tragen jedes Jahr sehr fleissig und Birnen gabs zwar nicht in rauhen Massen aber doch ausreichend.
Heuer war das erste Jahr, wo die Zucciniernte eher dürftig war, ansonsten hängen sie meistens eh jedes Jahr irgendwann bei den Ohren raus.
Paprika muss ich noch abräumen, mit den Auberginen bin ich dieses Jahr nicht so überaus zufrieden. Aber ich denke, ich weiß, was ich bei denen verkehrt gemacht habe. Im Gewächshaus kommt der Portulak schön langsam aus der Erde, der ist praktisch, der samt sich selbst aus.
Es ist wirklich so, dass jedes Jahr irgendwas besonders gut und was anderes nicht so gut wächst.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3703
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #152 am: 07.10.19, 12:15 »
Maria, in Sachen Zucchini war ich heuer auch kein Weltmeister und ich musste oft welche nachkaufen. Aber so bleibt jedes Gartenjahr spannend und am Ende des Jahres ziehe ich immer meine Bilanz. Ich schreibe mir gerne auf, was gut war, was ich verbessern möchte, welche Sorten ich nicht mehr haben muss, usw. usw.
Durch die Vogelfütterung sind heuer an einer ganz tollen Stelle von selbst Sonnenblumen auf einem dichten Haufen gewachsen. Von selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen, da was anzusäen. Der Platz ist super und nächstes Jahr gerne wieder welche auf der Stelle.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #153 am: 07.10.19, 13:43 »
Ich hatte heuer zum ersten mal Zucchetti also kleine runde Zucchini. Die standen den länglichen in nichts nach.
Die sind nicht nur uns sondern auch den Hühnern schon zum Hals rausgehängt. Ich habe es mal mit verschiedenen Vatianten einfrieren versucht.
Mal sehen ob da was brauchbares bei rauskommt.
Es ist jedes Jahr so, dass eine Art gut wächst und eine andere schlechter. Im nächsten Jahr ist es wieder umgekehrt.

Ich habe es schon länger aufgegeben Sonnenblumen zu säeen, sind nichts geworden.
Das machen jetzt auch die Vögel..sind überall welche aufgegangen und die halten auch den ganzen Sommer.
Hornveilchen haben sich auch wie wild ausgesät, aber sobald ich versuche sie zu verpflanzen gehen sie ein.
Keine Ahnung warum. 


Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #154 am: 07.10.19, 17:46 »
@pauline,
mir ist es auch so ergangen, fand so tolle Rezepte und hatte so wenig Zuccini zum Ernten.Einen hab ich noch, der wird diese Woche geschlachtet- dann sind wir fertig.
Statt Zuccinisuppe gabs ein paar Mal mit Gurken, hat auch nicht schlecht geschmeckt.
Heuer hat bei uns die Muscat Bleu Traube das erste Mal richtig getragen, von der war ich echt begeistert. An einen Platz steht eine andere Muscattraube, die nie was trägt, der werden wir mit der Säge zu Leibe rücken und nochmals die gleiche Sorte mit den riesengrossen Trauben pflanzen.
Was mich dieses Jahr so gefreut hat, Mirabellen Reneclouden, eine wilde Kriacherl hat schöne grosse gelbe Früchte getragen, es ist so schön, einfach in den Obstgarten rausgehen zu können und immer was zu finden.
Und vor allem, die Blüten werden Honig. :-*
« Letzte Änderung: 07.10.19, 18:27 von mary »

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 782
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #155 am: 08.10.19, 07:47 »
Obst und Gemüse hatten wir genug, das erste Mal hatt ich auch reichlich Auberginen, nachdem ich die nicht mehr ins Glashaus gegeben hab ::)es war nur mehr im Kräuterbeet Platz und da hats ihnen wie scheint mehr gefallen(was ja untypisch ist hab ja gedacht Wärme) aber nachdem ich irgendwo gelesen hab die verstehen sich nicht mit Tomaten. Ansonst überleg ich die ganze Zeit ob ich meinen Gemüsegarten kleiner mach. Hatt mich irgendwie gestresst heuer keine Ahnung warum. Balkonblumen waren auch nix ich wollt heuer Blumenerde sparen und habs mit Kompost, Garten und billiger Blumenerde versucht aber das war nix  :-X Mal sehn ich wart jetzt bis zum Frühling da wird sie schon wieder kommen die Gartenlust ::)

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3703
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #156 am: 08.10.19, 21:05 »
Ich nehme grundsätzlich nur günstige Pflanzerde und hab keine Probleme. Es ist halt jedes Jahr anders. Den Winter über hat man dann immer genug Zeit, um Pläne zu machen. Kein Garten - nein das wäre schrecklich für mich.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #157 am: 08.10.19, 21:29 »
ich hole mir jedes Jahr einen Anhänger voll Erde direkt von der Kompostieranlange.
Das ist vom Preis her super und ich bin voll zufrieden damit.

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #158 am: 09.10.19, 08:31 »
Nachdem ich meine Obstbäume erst letztes Jahr gepflanzt habe, war an den Apfelbäumen 0 bis 4 Äpfel dran, Kirschen waren es 7, Zwetschgen 6 und der Birnbaum hat uns alle überrascht: 19 Birnen  :D wie die da überhaupt Platz gehabt haben.
« Letzte Änderung: 09.10.19, 10:38 von Daggl »
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #159 am: 09.10.19, 10:09 »
So ein fleissiger Birnbaum.
Mit der Zeit wirst du sicher viel mehr zum Ernten bekommen.

Ich überleg, was ich den Obstbäumen heuer zum Futtern gebe, nach dem was die alles leisten- brauchts da auch mal Happi Happi für sie.