Autor Thema: Gartentagebuch 2019  (Gelesen 14366 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3038
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #120 am: 17.06.19, 21:46 »
Ne, bei mir ist heuer auch kein Gurkenjahr. Die selbst gesäten quälen sich auch so dahin.
Die gekauften veredelten schauen etwas besser aus, sind aber auch nicht der Hit. Die gekauften unveredelten sind eingegangen...
Liebe Grüße Heidi

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3038
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #121 am: 17.06.19, 21:51 »
Dafür konnte ich heute wunderschönen Brokkoli ernten. Wenigstens etwas positives.
Hab dann heute auch gleich noch sämtliche Lücken bepflanzt. Rote Rüben, Zuckermais, Buschbohnen und römischer Salat kamen in die Erde. Dazu noch Basilikum, hoffe mal das das besser wächst wie die erste Pflanzung.
Auch Karotten hab ich noch mal gesät.
Liebe Grüße Heidi

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3638
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #122 am: 18.06.19, 11:57 »
Jetzt fängt mein Salat an zu schießen. So schnell können wir ihn gar nicht wegessen.
Die Hitze trocknet schon wieder alles aus.

Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4183
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #123 am: 18.06.19, 13:24 »
Die Gurken machen ganz schön Tempo. Hab heute früh schon wieder eine geerntet. Die hat mein Mann eisenhart für die Brotzeit beschlagnahmt  ;D
Teilweise sind aber auch ganz kleine Früchte dran, die gelb werden und verdörren. Keine Ahnung, was denen fehlt.  ::)
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1935
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #124 am: 20.06.19, 19:17 »
Ja Pauline, bei mir zeigen die Gurken die selben Symptome: es sind einige gelb und verdörren.
Dennoch kann ich gesunde ernten.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1145
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #125 am: 20.06.19, 19:43 »
das würde ich auch gerne wissen was den Gurken fehlt. 3 Pflanzen sind verdorrt, 3 sind noch ok.
Zucchini faulen im Anfangsstadium. Ich habe so kleine runde heuer, die kommen genausowenig
über 2 cm raus wie die normalen länglichen.
Sonst wächst aber alles dass es eine Freude ist.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4183
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #126 am: 25.06.19, 07:26 »
Die Gurken starten jetzt richtig durch. Hab zwei Tage das Gewächshaus nicht gegossen und gestern hab ich gestaunt, was da für Schlangengurken dran sind  :D
Die Radieschen im Hochbeet waren super. Für mich selbst habe ich beschlossen, im zeitigen Frühjahr keine mehr im Gewächshaus zu säen weil die ewig vor sich hin dümpeln und nix gescheites werden.
Nun haben wir Salat ohne Ende. Mein Mann hat beim Marktbesuch gemeint, ich soll 10 Pflanzen kaufen und die einen sind Pflücksalat. Gestern gab es eine kleine Spende für die Hühner. Die haben sich auch gefreut mal was anderes als immer nur Gras Gras Gras.....
Ansonsten bin ich zufrieden bis auf den Mais. Da ist fast keiner aufgegangen und meine Bohnen können schauen, wo sie heuer ranken. Muss ihnen eine Rankhilfe spendieren.
Die Tomaten sind durchwegs jede Sorte in voller Blüte und die Ampeltomaten haben viele Früchte. Freu mich schon wenn die erste den Startknopf zum Rotwerden drückt.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10718
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #127 am: 25.06.19, 08:05 »
Ich krieg heuer die Gurken so schlecht hin, sie verdorrren vom Stengel  einfach. Im Hochbeet wachsen normale Gurken, die haben das nicht.
Hab gestern ein Bund Radieschen vom Geschäft mitgenommen, der nächste Satz angebauter  Radieschen wird derzeit von den Erflöhen besucht.  :-[
Dem Zuckermais kann man beim Wachsen direkt zusehen, die Bohnen sind nicht aufgegangen, dafür wächst der Kürbis stattdessen.
Ist eigentlich jedes Jahr das Gleiche, dasEine wächst und gedeiht und anderes mag weniger.
Basilikum wächst bei mir in Töpfen im Innenhof- weit und breit alles betoniert, aber ein paar Schnecken haben sich auf den mühevollen Weg gemacht, um an dieses Kraut zu kommen. :-[
Selbst die Petersilie ist vor ihnen nicht sicher. :-[


Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6806
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #128 am: 25.06.19, 09:58 »
So geht es mir mit den Erbsen, sehr spärlich gekommen und ich denke auch dass das dann die Erdflöhe waren.
Einweckgurken, da war von 50 Körner kein Einziger, Saatgut war sehr teuer, genau das Selbe.
Erbsen hab ich nochmal nachgelegt, wieder nichts.
Dafür hab ich schon lange nicht mehr so schöne Gelbe Rüben gehabt.
Gurken hab ich mir jetzt gekauft, unser Gärtner gibt immer seine Reste ab.  hat er Gestern gebracht, 200 Stück für 8 Euro, kann man echt nicht meckern.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1145
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #129 am: 25.06.19, 10:28 »
ich habe 4 Wochen später nochmal Mais nachgelegt, der ist jetzt schon genauso groß wie der erste.
Wir hatten gestern abend den ersten Rettich aus dem Garten zur Brotzeit.
Die Erbsen wachsen wie verrrückt bei mir. Mangold Möhren und Bete auch.
Nur die Gurken werden überhaupt nichts, verdorren, die Zucchinipflanzen sind ok, aber die Früchte faulen.
Tomanten sind sehr gut am wachsen.
Salat ohne Ende, die Hühner schauen schon immer wenn ich komme, ob ich was für sie dabei habe.
Ich putze den Salat halt großzügiger.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3038
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #130 am: 25.06.19, 12:41 »
Jetzt endlich kommen die Gurken bei mir so langsam in die Gänge 😃, dachte schon das wird heuer gar nichts mehr.
Tomaten kann ich auch schon jeden Tag ein paar ableeren und die Zuckerschoten kommen in Massen.
Die große Salatschwemme ist nun fast vorbei, außer dem Pflücksalat. Rucula wird von den Erdflöhen gelöchert, da gibt's wohl in nächster Zeit nix.
Zucchini wachsen auch im Schnelltempo und bei der Hitze kann man fast zwei mal am Tag Gießen, da bei uns zusätzlich auch noch der Wind bläßt.
Liebe Grüße Heidi

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4183
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #131 am: 01.07.19, 09:31 »
Ich habe gelesen, Erdflöhen kann man Beine machen indem man viel harkt und das Gemüse häufig abduscht. Also nicht die Erde gießen sondern direkt drüber. Mein Ruccola ist traumhaft und wir können fast mit dem Vollernter los ziehen  ;)
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10718
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #132 am: 07.07.19, 08:45 »
Hab heute im Rado einen Beitrag über die Gemüseerzeugung bei der Hitze gehört, nicht einfach für die Bauern, die Gemüse für den Handel erzeugen, wer denkt bei dem schönen makellosen Gemüse an die viele Arbeit und auch, was kompostiert werden muss, weil der Handel sehr hohe Normen verlangt.
Da wird einem dann wieder bewusst, dass im eigenen Garten auch das nicht perfekte Gemüse seinen Wert hat.

Nächstes Jahr werde ich mir wirklich gründlich überlegen, ob ich im Sommer noch Gemüse ins Gewächshaus pflanze, bei fast 40 Grad hat weder Schatteriung,  noch lüften, noch häufiges Giessen den Pflanzen geholfen. Hab sogar einen Ventilator reingestellt, aber so wirklich kühlen konnte der auch nicht.


Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4183
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #133 am: 07.07.19, 19:40 »
Hast Du Tomaten im Gewächshaus?
Ich hab Gurken und Paprika/Jalapenos drin. Kann mich überhaupt nicht beklagen.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10718
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2019
« Antwort #134 am: 07.07.19, 19:54 »
Tomaten hab ich nicht mehr im Gewächshaus, denen ist es zu heiss, da kann ich noch so schütteln, da bin ich mit dem Ertrg nicht zufrieden. Die Gurken haben scheinbar diesen Umschwung von ziemlich kalt auf ganz schnell sehr heiss im Gewächshaus nicht gemocht. Im Hochbeet wachsen sie sehr gut, im Gewächshaus sind sie mir in die ewigen Jagdgründe gegangen.
Wollte mir nochmals Gurkenpflanzen fürs Gewächshaus kaufen, auf dem Markt fürs Stück Pflanze 7,50, dafür kann ich mir viele Gurken kaufen.