Autor Thema: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019  (Gelesen 11800 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2806
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #150 am: 15.08.19, 10:05 »
Mein Ochsenherz  ;) hat 545 g
wer bietet mehr ?
Alle Achtung, da kann ich leider nicht ganz mithalten.... Aber nahe dran bin ich schon 😀
Liebe Grüße Heidi

Online Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2806
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #151 am: 15.08.19, 10:07 »
Dafür habe ich heute einige Riesenboviste geerntet neben der Maschinenhalle, solche Geschosse hatte ich noch nie
Liebe Grüße Heidi

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1073
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #152 am: 15.08.19, 15:42 »
Dafür habe ich heute einige Riesenboviste geerntet neben der Maschinenhalle, solche Geschosse hatte ich noch nie

Die sind doch aber nicht essbar, oder doch?
LuckyLucy

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 617
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #153 am: 15.08.19, 16:23 »
Mensch Heidi das ist ja ein Riesending gehört habe ich schon öfters von solch großen Bovisten aber selbst noch keinen gefunden.

LG Katrin

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1511
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #154 am: 15.08.19, 21:41 »
Doch, kann man essen: in scheiben Schneiden und wie Schnitzel panieren, dann ausbacken.

oder in Würfel schneiden, mit Zwiebeln anbraten wie Gulasch. Wir mögen es gerne.

Liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10699
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #155 am: 16.08.19, 07:57 »
Ich kenne die Boviste nur als rauchende Pilze, essen hätte ich mir da noch keinen getraut.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #156 am: 16.08.19, 12:46 »
ich habe mal gelernt, man kann oder sollte die nur jung essen.
Die älteren dicken Exemplare nicht mehr.
Habe aber noch gar keinen probiert. Bei uns wachsen die im Garten wie wild...am liebst da wo der Hund hinbieselt :o

Online Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2806
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #157 am: 16.08.19, 13:18 »
Riesenbovist und Kartoffelnbovist ist ein großer Unterschied. Die kleinen Kartoffelnboviste werden nicht so groß und kann man auch nicht essen.
Die großen Riesenboviste dagegen haben ein festes Fruchtfleisch innen und schmecken Richtung Champignons. Essen kann man den in jeder Größe, solange das Fruchtfleisch weiß ist. Wenn es gelb ist, schmeckt er nicht mehr so.
Ich habe die Schale ab und in dicke Scheiben geschnitten und blanchiert. Was ich gleich zu Schnitzel verarbeitet habe, paniert und gebacken. Den Rest einzeln eingefroren. Hat übrigens jeden geschmeckt, besonders Oma 😁weil die Schnitzel diesmal so zart waren.
Liebe Grüße Heidi

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3736
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #158 am: 24.09.19, 08:53 »
In der Nacht hat es ordentlich geregnet. Sobald es abgetrocknet hat, gehe ich auf Tomatenjagd. Mein Plan ist, das Tomatenhaus abzuernten und auch alle im Freiland. Mit dem Nachreifen im Haus hab ich wenig gute Erfahrungen gemacht, zumal der Geschmack einfach nicht mehr so wird wie im Sommer dank der Sonne.
Denke ich koche noch mal einen Topf Tomatensoße und die kleinen werde ich einfrieren.
Tja, der Herbst ist da. Mit den Zucchini war ich heuer überhaupt nicht zufrieden und ich musste relativ oft welche kaufen, wenn sie auf dem Kochplan standen. Dafür waren die Gurken der Wahnsinn, und Calapenos sind auch noch viele dran. Die Paprika lass ich noch stehen im Gewächshaus, Dürfen ruhig noch Sonne und Wärme aufnehmen. Dafür, dass ich noch mal nachsäen musste, weil fast nichts aufgegangen ist, hab ich doch guten Ertrag. Die schlanken Spitzpaprika werde ich auch langsam ernten, von Kernen befreien und für türkische Pizza einfrieren.
Die Tomatenernte war schon zufriedenstellend, aber mit letztem Jahr nicht zu vergleichen. Da war ich ja den ganzen September über beschäftigt, die zu Ernten und zu Vermachen.
Getrocknet hab ich auch wieder welche. Das geht total einfach; hätte ich nicht gedacht.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10699
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #159 am: 24.09.19, 17:06 »
Letztes Jahr war für die Tomaten ein Wahnsinnsjahr- so gut es für sie war- muss jetzt nicht öfters sein. Hab noch ziemlich viel an Sossen, Mark und getrockneten Früchten vom letzten Jahr. Mit den Zuccinis war ich dieses Jahr auch nicht zufrieden. Sonst hängen sie mir meist irgendwann zu den Ohren raus- aber diesmal war es fast zu wenig.
Welche Sorte war heuer eure Tomatenfavoritin?
War im Frühjahr mal bei einem Gartencenter, die hatten in einem Regal Pflanzen, die Hitze und Trockenheit gut aushalten sollten-
darunter war eine Tomatensorte- hab mir 2 Stück davon gekauft, die war der absolute Traum- wegen Trockenheitsverträglichkeit hab ich sie mir jetzt nicht gekauft- aber ich hab von denen gelesen, dass sie diese Sorte als  absolut teure Konserven  verkaufen.
Nächstes Jahr hab ich genug Samen, um mehr davon anzubauen- die haben mich schwer überzeugt- vom Geschmack her und sonst auch noch rundherum.
Schön langsam muss ich auch nicht mehr Tomate-Mozarella haben- hat es oft gegeben- oder nur sonnenwarm gepflückt und in Scheiben geschnitten auf ein Butterbrot.

Online Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2806
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #160 am: 11.10.19, 14:40 »
So langsam neigt sich die Tomatenzeit dem Ende entgegen. Aber ich hoffe schon noch die nächsten 4 Wochen frisch ernten zu können.
Hab jetzt alle Tomaten im Treibhaus so gut wie entlaubt und die Spitzen entkappt, damit sich die Pflanzen voll und ganz auf das reif werden der grünen Früchte konzentrieren kann.
Gurken hab ich noch zwei kleine hängen, dann ist auch die Pracht vorbei. Die haben ganz plötzlich Spinnmilben und Ruß bekommen, da konnte man nichts mehr machen.
Paprika haben mich heuer etwas in der Ausbeutung enttäuscht. Im Hochsommer hatte ich viel Sonnenbrand an den Früchten und ich musste viel wegschmeißen. Jetzt hängen sie noch voll unreifer Früchte und ich weiß nicht ob die noch reif werden. Einzelne Stauden haben ich komplett ausgegraben und ins Treibhaus gesetzt. Da auch Spitzen und Blätter gekappt. Das schaut es gut aus das die noch reif werden.. Der Rest 🤷‍♀️naja, abwarten.
Auberginen war ich besser zufrieden als letztes Jahr. Der Tipp mit der Sorte Monymaker war gut. Hätte wahrscheinlich auch mehr ernten können, wenn nicht dazwischen eine Kartoffel von letztem Jahr aufgegangen wäre und die zuviel Platz weg genommen hätte.
Überhaupt diese Kartoffel.... Blauer Schwede... Im anderen Beet auch wild aufgegangen und solche riesen Kartoffeln hatte ich noch nie. Habe mich schon gewundert warum die roten Beete nicht wachsen.... Kein Wunder, wenn unter denen halbe U Boote wachsen. Die größte Kartoffel hatte über 600g😳  aber voll gut und weder hohl noch speckig 😀

Liebe Grüße Heidi

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3736
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2019
« Antwort #161 am: 13.10.19, 20:52 »
Ich war bisher zu beschäftigt um das Tomatenhaus auszuräumen. Aber es ist gut so, denn durch das schöne Wetter kann ich immer wieder Tomaten ernten.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten