Autor Thema: Wahlen in den National- und Ständerat, 20. Oktober 2019  (Gelesen 1550 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hildyTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 575
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!
Morgen geht er über die Bühne, der grosse Wahlsonntag! Wir wählen das Nationale Parlament für die nächsten 4 Jahre. Das sollte eigentlich niemand kalt lassen, denn diese Herren und Damen bestimmen die Stoss-Richtung unserer Politik!
Gerade für den Bauernstand steht sehr viel auf dem Spiel. Man hat den Eindruck, der Bauernstand wird systematisch an den Rand gedrängt, und für alles und jedes verantwortlich gemacht! Niemand macht mehr den Gedankensprung zwischen der eigenen Nahrung und dem Berufsstand, der diese Nahrung erzeugt!
Da kommt es wirklich drauf an, dass wir Leute ins Parlament wählen, die mit beiden Füssen auf dem Boden stehen und die Zusammenhänge verstehen! Utopien sind gut und schön, aber jetzt sind praktische Massnahmen angesagt, um den schweizerischen Bauernstand zu erhalten!
Im Moment sind alle Regale in den Läden mit Lebensmitteln gefüllt. Doch das kann so schnell ändern, es braucht nur jemand eine Treibstoffleitung zu blockieren - und schon ist die Versorgung nicht mehr gewährleistet! (siehe Krieg in Syrien!!!).
Darum, liebe Berufskolleginnen, gebt Euch einen Ruck, füllt die Wahlunterlagen aus, und ab ins Wahlbüro damit! :) Hildy
Hildy us em Baselbiet, CH

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2100
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Hab schon gewählt  :)
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline Trudi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 472
  • Ich liebe dieses Forum!
    Habe noch nicht gewählt aber ausgefüllt.

              Trudi.

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3963
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
wir waren heute abend  an der urne und anschliessend bis vor kurzem im Gasthaus -
das gehört hier im Dorf - bei den meisten - dazu und wir haben uns noch ein feines Nachtessen gegönnt …. :P
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 329
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
oh, da wählt man gleich doppelt gerne, maggie  ;D
Unsere Couverts hab ich schon länger bei der Gemeinde abgegeben. Grundsätzlich möchte ich mein Wahl- und Stimmrecht immer nutzen, muss aber gestehen, dass ich es auch schon vergessen habe :-[.
Gell maggie, in deinem Kanton wird man zum Stimmen/Wählen erzogen ;) oder gibts die 3Fr. Busse nicht mehr?
Bin ja gespannt auf den Ausgang der Wahlen, ob die links/grünen tatsächlich so viel gewinnen wie vorausgesagt...?
Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 823
  • Ich liebe dieses Forum!
wir haben auch abgestimmt und bin im moemnt bei den resualten zu zu schauen im fernsehen.
liebe grüsse
frega

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3963
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen

Gell maggie, in deinem Kanton wird man zum Stimmen/Wählen erzogen ;) oder gibts die 3Fr. Busse nicht mehr?


sie wollten es vor einiger zeit abschaffen - oder erhöhen - wurde auf 6 fr. erhöht -

wenn du aber die unterlagen bis mittwoch in den briefkasten der gemeinde wirfst, bekommst du auch keine busse, nur wenn du das zeugs nicht termingerecht zurückgibst …

übrigens - wir brauchten schon immer mehr Geld wenn wir zur Abstimmung gingen, statt zu hause zu bleiben,
auch als mein mann im Gemeinderat war und er jeweils zur auszählung hin musste - reichten ihm die 6 fr. sicher nicht -
und heute auch die 12 franken …..

übrigens - wir würden keine bussen mehr bezahlen, ab Rentenalter musst du nicht mehr, du darfst -

auch bei der Gemeindeversammlung muss man ja bezahlen, doch wenn du die karte entweder an der Versammlung durch den Partner oder nachkommen abgibst, oder auch noch 2 -3 tage später einwirfst bekommst du keine busse …

es wird mehr Theater gemacht darum, als es überhaupt ist
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 329
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Ich hab mich masslos geärgert, als ich in die Lehre ging. Kam schon mal vor, dass ich dann an einem Abstimmungswochenende gearbeitet habe (ausserkantonal), dann musste ich brieflich abstimmen. Hiess: auf die Einwohnerkontrolle gehen, ein Kouvert für die Abstimmung holen und dann so abstimmen. Riesen Aufwand. Das haben sie mittlerweile wohl geändert, dass ein Antwortcouvert mit den Unterlagen mitgeschickt wird?


Was meint ihr zum Ausgang der Wahlen? Ich bin nicht gerade begeistert, aber es war ja abzusehen, dass die Klimapanik sich im Wahlergebnis niederschlägt....
Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3963
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
annina,
der ausgang war - leider - abzusehen …, was wird ???

und die brieflische Stimmabgabe ist heute nun so normal, dass in Schaffhausen - ich weiss nicht mehr ob nur Stadt oder sogar Kanton - das porto gestrichen wurde, ab nächsten jahr, ist das couvert frankiert, das war scheinbar zuviel verlangt, dass der stimmende das selbst bezahlt -

sie hoffen tatsächlich damit, dass dann noch einige mehr zur urne "gehen werden" ...
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Trudi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 472
  • Ich liebe dieses Forum!
       Leider nicht so,wie man es erhofft hätte.Aber die Grünen sollen es jetzt
    besser und gescheiter machen,als vorher.Schauen,was herauskommt.

               Trudi.

Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wahlen in den National- und Ständerat, 20. Oktober 2019
« Antwort #10 am: 22.10.19, 13:59 »
Irgendwie ärgere ich mich über die berichte, sie tun so als ob die ´grüneń die mehrheit hätten.
Nach wie vor ist die svp als einzelpartei am stärksten, nur die grünen mit glp und sp (?)
sind  natürlich im aufwind, das war ja zu erwarten. Aber ob die sp dabei glücklich wird ist die
grosse frage.
Entscheidend sind jetzt die nächsten jahre, da wird sich zeigen was die ´jungen,neueń liefern,
dann wird es viele junge wähler dazu geben. Aber sie müssen dann natürlich auch zum wählen
gehen.

Für die landwirtschaft ist es eh mühsam und es wird nicht besser!
Gruss s.