Autor Thema: Ein Bekannter ist total ,,durch den Wind`´  (Gelesen 3247 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PauleTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 261
Re: Ein Bekannter ist total ,,durch den Wind`´
« Antwort #15 am: 12.10.18, 19:38 »
Es gibt ja noch ein Gesetz zur vorbeugenden Gefahrenabwehr. Darauf werde ich Montag mal die Führerscheinstelle hinweisen.

Offline PauleTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 261
Re: Ein Bekannter ist total ,,durch den Wind`´
« Antwort #16 am: 04.12.18, 19:03 »
Heute kam der Bekannte auf den Hof gefahren und wollte sich wohl auf ne Tasse Kaffee einladen. Macht er öffters mal. Es kam aber  gleich hinterher ein Auto mit ne blaue Lampe auf dem Dach hinterher. Zivilstreife. Die waren 2 km hinterhergefahren und hatten seine Linksfahrerei gefilmt. Die haben ihn bei mir auf dem Hof den Führerschein abgenommen. Hoffe nun, seine Frau hält das Auto unter Verschluß. Das Verfahren bezüglich seine Jagdwaffen , läuft auch. Dann kann ich nun auch wieder mit dem Fahrrad zum Frühschoppe fahren

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3770
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Bekannter ist total ,,durch den Wind`´
« Antwort #17 am: 05.12.18, 10:27 »
Das konnte gar nicht anders ausgehen. Ich hoffe, dass er einsichtig ist und nicht ohne FS weiterfährt.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3997
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Ein Bekannter ist total ,,durch den Wind`´
« Antwort #18 am: 05.12.18, 11:02 »
...erst 72 ist relativ.
Den einen triffts früher, den anderen später

bei unserem Nachbarn ist alzheimer kurz nach 60 festgestellt worden, und das auch erst nach einem Autounfall, z.g traf es nur ihn (Beckenbruch), doch dann wurde im Krankenhaus abgeklärt, da der Unfall auf gerader strecke geschah - quer über die strasse, dann aufgehalten durch ein Wäldchen ...
zuerst dachten sie an einen Schlaganfall, doch als seine schwester sah wie er gekleidet zur Stadt unterwegs war, war ihr klar, dass das was anderes sein musste -
in Hausschuhen und nicht perfekt gekleidt (sonst war er immer perfekt angezogen, wie es sich für einen Mercedes Fahrer gehört  ;D )

und wir wunderten uns immer darüber, dass er immer "komischer" wurde, wir schoben das auf sein allein leben zu, seit knapp 20 jahren allein in haus und Hof, immer weniger im Dorf ...
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz