Autor Thema: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?  (Gelesen 5539 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20318
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
*grmpf*

Wir feiern mal wieder... und wie jedes Mal, wenn es etwas feiner werden soll, geht es um die Frage, wer kann mit wem? Muss es eine Tischordnung geben? Der eine Gast ist mit dem anderen zerstritten, die dürfen nicht an einen Tisch, aber b und c kennen sich nicht, d und e haben sich nichts zu sagen...

Mich nervt das so dermaßen, ich würde am liebsten gar keine Tischverteilung machen und den Gästen selber überlassen, wer wo sitzen möchte. Aber dann bilden sich gleich wieder die üblichen Cliquen und das finde ich auch doof. Ich würde diese gern auflockern und am liebsten die Tische auslosen. Wär doch amüsant, wenn jeder Gast sich aus einem Sektkübel eine Tischnummer zieht und dann eine ganz bunte Reihe entsteht. Und somit viellicht auch mal ganz andere Gespräche zusammen kommen? Dann sitzen Paare aber nicht beieinander und die finden das dann auch wieder doof.

Meinem Mann darf ich mit diesem Vorschlag gar nicht erst kommen. Er - es ist ja auch seine Feier - besteht auf einer Tischordnung. Die ich erstellen darf  und das ist gar nicht so einfach ::)

Wir werden 90 Personen und die Wirtschaft würde 9 runde Tische à 10 Gäste stellen können. Sie bieten aber auch weniger runde Tische an, dafür eine lange Tafel in der Mitte. Das will ich aber nicht wirklich. Mir gefallen die runden Tische besser. In der größten Not würden sie auch 10 Tische stellen oder einen eckigen mit an einen Runden. Sieht doof aus und läßt sich auch nicht gut sitzen.

Mein Mann hat aber die Befürchtung, es könnten ja auch noch Überraschungsgäste kommen und die bräuchten auch einen Sitzplatz. Frag ich ihn, mit wem er da rechnen würde, weiß er keinen Namen zu nennen. Da wir schriftlich eingeladen haben, kann ich mit eigentlich nicht vorstellen, wer so dreist sein könnte.

Also vielleicht doch lieber einen 10. Tisch und dafür einige nur mit 9 Plätzen besetzen? Schließlich gibt es eh nicht nur Pärchen, sondern auch Singles unter den Gästen.


Mir raucht der Kopf... bis Freitag abend muss der Plan stehen. Samstag hat die Wirtschaft eine Hochzeit und da ist Sonntag früh dann nicht noch so viel Zeit für eine große Räumerei bei den Tischen.







Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Online gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5227
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #1 am: 14.08.18, 11:55 »
Hallo Martina
das Problem kommt auf mich auch noch zu. Mein Mann wird im Oktober 60. Will feiern, kümmert sich aber nicht.
Ich werde das so machen wie bei unserer Silberhochzeit. Da habe ich Tischkarten gemacht, da stand drauf Familie, Kegelverein, Nachbarn usw. Wenn ein Tisch nicht reicht für die betreffende Gruppe, sollen die sich selber auf die Anzahl der Tische aufteilen.
Wünsche dir ein gutes Händchen und gute Nerven.
LG Gina

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20318
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #2 am: 14.08.18, 12:05 »
Wie gesagt, ich würde gern die typische Cliquenbildung aufdröseln. Wieso muss ich SM an unserem Tisch sitzen haben, die seh ich jeden Tag. Da würde ich lieber bei den Cousinen meines Mannes sitzen, die ich selten sehe. Oder aber die Mutter von Juniors Freundin am Tisch haben, die das erste Mal in dieser Runde ist und vielleicht keinen kennt.

Unser Sohn und seine Freundin sassen neulich bei einer Hochzeit mit Leuten am Tisch, die sich alle kannten, mit denen gab es dann wenig Gesprächsgrundlage, das fanden die auch doof, ging aber eben von der Platzanzahl auch nicht anders.

Wir werden darüber noch einen Familienkrisenrat halten, schätze ich. Und wenn die Familie meine Vorschläge doof findet, bekommen sie die Gästeliste und sollen selber machen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1337
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #3 am: 14.08.18, 12:13 »
Plätze verlosen finde ich klasse! Wie viele Paare kommen denn und wie viele Singles?
LuckyLucy

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20318
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #4 am: 14.08.18, 12:17 »
37 Pärchen, der Rest sind Singles.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #5 am: 14.08.18, 12:18 »
Ich mache das meistens so, das auf dem Tisch eine oder zwei Karten, etwas größer, stehen, wo dann die Namen draufstehen, die für diesen Tisch geplant sind. Wie die sich dann setzen, bleibt denen überlassen.
Wenn schriftlich eingeladen wird und ihr in einer Wirtschaft seid, dürften eigentlich keine Überraschungsgäste kommen.

Ich muß immer damit rechnen, das ich bei so einer Feier mit Leuten am Tisch sitze, die ich vielleicht nicht mag. Allerdings nach dem Essen verteilt sich das doch sowieso.
LG
Tina

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 835
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #6 am: 14.08.18, 12:39 »
Ich hab es nun auch ein paar mal erlebt dass die Personen den Tischen zugeordnet waren, aber am Tisch selbst freie Platzwahl war.  Mit den Menschen am Tisch konnte ich allerdings durch die Bank nix anfangen, ich kannte niemanden (mein Freund in dem Fall auch nicht) und weder waren die eloquent noch kommunikationswillig.

Hilft also die beste Sitzordnung nix wenn du Leute hast die nicht miteinander reden wollen  :-X

Online Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1577
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #7 am: 14.08.18, 13:11 »
Also die Idee mit der Auslosung finde ich interessant, ist mal was anderes. Du kannst doch auch Pärchenweise zulosen.

 Das mit der Unterhaltung am Tisch war schon immer so, entweder oder. Wobei bei Cliquen -so sie denn gut drauf sind -die Stimmung am Tisch schon ganz lustig werden kann.

Bei einer festen Tischordnung würde ich Deine SM jedenfalls Deiner Schwägerschaft auf's Auge drücken oder bei Gleichaltrigen hinsetzen und selber mit denen zusammensitzen, die Du gerne hättest. Da bleibt dann nur noch das Problem des Durchsetzungsvermögen  ;)

Viel Erfolg.

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20318
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #8 am: 14.08.18, 13:32 »
Auslosen wird strikt abgelehnt.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 471
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #9 am: 14.08.18, 14:00 »
Alle kannst du sowieso nicht glücklich machen. Setz einfach die Menschen zusammen von denen du meinst es passt, fertig. Jeder Gast hat zum Gelingen einer Feier beizutragen, dazu gehört auch die Unterhaltung mit anderen. Und soviel Benimm sollte jeder haben.

Wir sitzen bei solchen Feiern gern mit Menschen zusammen die wir noch nicht kennen. Mit den meisten Leuten kommen wir gut ins Gespräch, es gibt aber immer mal wieder welche die scheinbar nur ja oder nein sagen können. Aber an einem 10er Tisch werden nicht alle so sein.

Auf unseren Feiern sind mir manchmal gute Tischordnungen geglückt, manchmal klappte es überhaupt nicht. Da war dann doch die Beruhigung, das nach dem Essen ein jeder aufstehen und sich anderswo Gesprächspartner suchen kann. Deshalb achte ich in Lokalen immer darauf das in der Nähe der Tische zusätzliche Stühle zum dazwischen schieben stehen.

Zu den 10er Tischen: Für Hörgeschädigte sitzen Gesprächspartner zu weit auseinander, in dem Stimmengewusel hören sie meist noch schlechter als sonst. Aber kleinere 8er Tische gibt es selten. Also wird weiterhin der 3. Nachbar nicht verstanden.

Ich wünsche euch eine schöne Feier, glückliche Gastgeber und zufriedene Gäste.
 

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2920
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #10 am: 14.08.18, 15:48 »
Ich war einmal auf einer Silvesterparty, da wurde die Tischordnung ausgelost. Schrecklich!
Der ganze Abend war mir vermiest. Ich konnte mit keinem am Tisch was anfangen (die mit mir vermutlich auch nicht).

Ganz ohne Tischordnung ist es aber auch nicht gut. Das hat meine Schwester mal an ihrem Geburtstag
gemacht. Das Ende vom Lied war, dass sie und ihr Mann keinen Platz beieinander hatten und irgendwo abseits saßen. Das war auch nicht das Gelbe vom Ei.

Wie man macht, macht man´s verkehrt  ;)

Offline Doris70

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 169
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #11 am: 14.08.18, 17:01 »
An den Kommunionen meiner Kinder hab ich die Großeltern, Eltern, Geschwister, Paten mit Familie und Pfarrer des Kommunionkindes an einen Tisch gesetzt. An die andre Tafel die weiteren Gäste (liest sich hübscher als "den Rest). Dabei hab ich aber für mich darauf geachtet, dass mir "liebe" Verwandte mit dem Rücken zu mir saßen.
Ich hab immer nach Interessensgruppen (also landwirtschaftlich interessierte, religiös motivierte und die ältere Generation) gruppiert. Bisher haben sich immer alle wunderbar unterhalten. Auch weil man sich meist nur auf solchen Familienfesten sieht.

Also ich würd nach Personenkreis und da nach Interessen setzen. Was hilfts, wennst 100%Hausfrau neben Computernerd sitzt??
Also quasi Dich und Gatten an einen Tisch, Eltern noch an diesen, jedwelche Würdenträger usw. Kinder - die eventuell an anderen Tisch mit altermäßig passenden. usw.

Viel Spaß bei der Planung und gutes Gelingen!

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6145
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #12 am: 14.08.18, 18:27 »
Hallo Martina,

bei unserer Silberhochzeit hatten wir das Problem, dass 2 Familien unter den Gästen sich gerade in einem heftigem Streit befanden. Diese galt es so zu platzieren, dass sie sich möglichst nicht sahen und auch bei Toiletten- bzw. Büfettgängen nicht dauernd aneinander vorbeilaufen mussten. Ist auch geglückt. Dann wählten wir eine Aufstellung von Einzeltischen und ich glaube, es waren immer 8 Personen an einem Tisch, manchmal reichte es nicht als Gruppe, dann auch mal einer weniger. Es gab keine einzelnen Tischkarten, sondern immer nur eine für jeden Tisch. So wusste jeder, an welchen Tisch er musste. Die Platzverteilung war egal. Das war richtig gut und ich würde es immer wieder so machen.

Über die Tischbelegungen habe ich lange nachgedacht und habe schließlich Leute zusammengebracht, von denen ich annahm, dass sie sich gut miteinander unterhalten können. Das waren nicht immer nur miteinander bekannte oder Verwandte. So habe ich auch Leute zusammen gesetzt, die jeweils aus Familien mit vielen Geschwistern kamen und zwei Familien, von denen jeweils ein Kind Work und Travel gemacht hatten. Dann Berührung mit gemeinsamen Berufsfeld (Lehrer bzw. Eltern von Lehrern). Bis zu dem Tag waren sie fremd miteinander.

SM war auch so ein Problem  ::) Ausgerechnet an dem Tag wollte ich sie absolut nicht in meiner Nähe haben. Am Ende war es  so, dass die Schwiegerfamilie an einem Tisch zusammensaß, samt SM. Die können sich sowieso am Besten untereinander unterhalten.

Nach der Feier wurde ich von mehreren darauf angesprochen, dass es so schön mit den anderen am Tisch war und man sich so angeregt unterhalten habe. Darum denke ich, dass mir die Aufteilung gut gelungen ist.

Ich wünsche dir viel Erfolg und eine schöne Feier.

Luna
« Letzte Änderung: 14.08.18, 18:28 von LunaR »
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20318
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Bei Feiern: Tischordnung? Sitzplatzverteilung?
« Antwort #13 am: 14.08.18, 18:52 »
Nachdem Göga sich den Kopf zerbrochen hat und die Söhne auch, sind sie - unabhängig von mir - zu dem Ergebnis gekommen, dass wir alle erwachsene Leute sind und somit auf eine Tischordnung verzichtet wird.
Soll sich jeder einen eigenen Platz suchen.

Wir gehen davon aus, dass das Wetter auch gut wird und dann kann der Biergarten draussen mitgenutzt werden, also verlaufen sich die Tischgruppen dann sowieso.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!