Autor Thema: Gartentagebuch 2018  (Gelesen 38451 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #150 am: 23.03.18, 13:00 »
Ich war gestern kurz Mittag bei Bekannten, auf das  riesengrosse Gewächshaus schien gerade die Sonne, die automatische Seitenwandlüftung ging auf- aber dort hatte ich wirklich das Gefühl, dass es doch mal Frühling wird. Der Salat dort ist schon so schön, schon toll, was es im Gewächshausbereich so alles gäbe.
Gestern Abend hat es wieder fleissig geschneit, ein Teil vom Schnee ist wieder weggetaut, dafür weht ein kaltes Lüftchen, es tut sich heuer so schwer, wärmer zu werden. Sonnenschein ist heute wieder mal nicht vorhanden.
Mag auch keine Frühlingsblumen rauspflanzen, weil die eh alle erfrieren. Da kann man sagen was man will, mit ein bisschen Sonnenschein geht alles besser.



Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5977
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #151 am: 23.03.18, 13:12 »
irgendwann wird der Frühling schon kommen.
Ich war vorhin bei N...o,  überall gibt es Stiefmütterchen, Osterglocken usw. sehr günstig, wer kauft bei der Witterung schon und nächste Woche haben sie wieder was anderes im Angebot.
Ich hab mir jetzt einiges gegönnt, steht alles in der Waschküche.  Die Salatpflanzen stehen jetzt fast 2 Wochen dort.
Ersten Kopfsalat noch vor dem 1. Mai, das kann ich dieses Jahr vergessen.

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2787
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #152 am: 24.03.18, 13:54 »
Ja, heute mit Sonnenschein schaut die Welt schon wieder ganz anders aus .
Zitronenbaum und überwinterte Physalis sind heute morgen wieder ins Treibhaus gewandert. Die brauchen jetzt einfach wieder mehr Licht.
Auch meine Wasserleitung ist heute endlich wieder aufgetaut, der Boden wird endlich wärmer.
« Letzte Änderung: 24.03.18, 13:56 von Heidi.S »
Liebe Grüße Heidi

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3638
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #153 am: 24.03.18, 14:53 »
ich denke mit josefiblümchen sind die leberblümchen gemeint.


Das sind unsere Josefibleamal  :D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5977
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #154 am: 24.03.18, 15:25 »
die spitzen bei mir Hof unterm Nussbaum jetzt auch hervor.

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 565
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #155 am: 24.03.18, 15:29 »
@Geli, man merkt das wir sehr nahe zur Grenze at. wohnen.
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #156 am: 24.03.18, 18:46 »
Wieder was gelernt,
hab heute gesehen, dass die angepflanzten "Josefibleamerl" aus der Erde rausspitzen.
Die Leberblümchen sind mir noch lieber, die blühen schon eine ganze Weile, ich mag dieses Blau so gerne.
Was mir auffällt, egal, welche Frühlingsblüher auch immer, erst in einer grösseren Menge wirken sie.
Unb bis eine grössere Menge wird, dauert oder man pflanzt sehr viele.
« Letzte Änderung: 24.03.18, 19:24 von mary »

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #157 am: 24.03.18, 19:12 »
Was bei mir überhaupt nicht mehr wird sind die Märzenbecher und die mag ich gerade sehr gern.  :-\
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #158 am: 24.03.18, 19:57 »
@Luna,
ich hab ein Bild von einem botanischen Garten in England, flächendeckende Hasenglöckchenbestände- traumhaft schön.
Aber bei mir tut sich da nicht viel mit der flächigen Ausbreitung, ebensowenig die Blausternchen, die Osterglocken tun es auch nicht, einzig Schneeglöckchen und Winterlinge fangen wirklich an, sich zu vermehren.
Bin ja mal gespannt, ob sich Buschwindröschen und ein paar andere Frühlingsblüher irgendwann zeigen.
Ein paar Krokusse schieben jetzt erst ihre Blüte raus.
Unter den Obstbäumen wollte ich  Baumscheiben mit Osterglocken - aber so die grosse Ausbreitung sehe ich da auch nicht-
Schneeglöckchen und Winterlinge werde ich aber unter die Obstbäume nicht pflanzen, hab da ein wenig Bedenken, dass sich die dann ausbreiten und bei Schneeglöckchen weiß ich, dass sie giftig sind, das Gras fressen die Kaninchen- das ist mir zu gefährlich.


Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #159 am: 24.03.18, 20:23 »
Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse vermehren sich gut. Die kleinen, frühen Osterglocken werden auch mehr. Die großen dauern wohl etwas länger. Man soll sie immer mal wieder ausgraben und teilen/die kleinen Knollen vereinzeln.

Tulpen liebe ich sehr. Aber mein Garten wird nich so betütelt, dass ich sie alle Jahre rausnehme. Darum habe ichden Vorsatz, nur noch botanische Tulpen zu pflanzen.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #160 am: 25.03.18, 06:04 »
@Luna,
mit Tulpen hab ich relativ wenig Erfolgserlebnisse, die Zwiebeln sind bei den Wühlmäusen überaus begehrt. :-[
Hab mir vogenommen, in Kübel und da geht rausnehmen und trocken realtiv einfach- aber wenn der Versuch vom letzten Jahr nur Blätter ergibt, tu ich mir die Arbeit nicht mehr an.
Ich glaub, ich fahr doch nicht an den Keukenhof, wenn ich  Bilder von dort  sehe, dann bekomme ich Neidgefühle.
Überhaupt, die Gärten der anderen find ich immer blumiger, schöner, ........

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17869
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #161 am: 25.03.18, 11:43 »
Blausternchens sind doch wie Unkraut. Man muss sie halt in Ruhe lassen, dann kommen die auch immer wieder. Bei meiner Mama stehen sie flächendeckend, so lange ich denken kann im Garten.
Es gibt noch freie Betten zum BT-Wochenende im November in Weimar. Meldet Euch bei Dunja, wenn Ihr Interesse habt.

Wir freuen uns auf jeden.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #162 am: 25.03.18, 16:38 »
Bis zur flächendeckenden Pflanzendecke von Blausternchen hab ich wohl noch länger zum Warten,
am Anfang dauert es ewig, bis sich die Frühlingsblüher ausbreiten.
Sehe ich beim Winterling, vor 5 Jahren hab ich diese Fläche mit Winterlingen bepflanzt, jetzt merke ich, dass sich der Bestand ausweitet, bei den Schneerosen blüht heuer die erste nachgezogene Pflanze, hat 3 Jahre von der kleinen Pflanze bis zur blühenden Schneerose gedauert.
Krokosse kommen doch noch, schon ungewöhnlich am 25. März schieben die erst mal raus.
Beim Bärlauch überlege ich, wie lange ich den schon unter den Himbeeren eingepflanzt habe, vielleicht 15 Jahre, jetzt kann ich wirklich Bärlauch satt ernten- aber es brauchte ganz schön Geduld.
Finde, dass diese Bilder in Gartenzeitschriften- blühende Blütenteppiche - nicht wiedergeben, dass man da entweder gefühlte Schubkarren voller Blumenzwiebeln vergraben müsste oder eben einen seeeeeehr langen Geduldsfaden.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3630
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #163 am: 26.03.18, 12:34 »
Gestern war es mal angenehm, so dass man ohne dicke Jacke raus konnte. Aber ich hab es mir am Samstag verkniffen, Salat zu kaufen. Das habe ich für diese Woche auf dem Plan. Es soll ja wieder kälter werden und wenn ich mir den heutigen Tag anschaue - 8 Grad und grau in obergrau. Ne ich kann es heuer wirklich erwarten, was zu pflanzen. Außerdem einer Einpflanzung mit  Stiefmütterchen vor der Haustür ist bei uns in Sachen Blumen noch nix los. Erst mal soll sich der Frühling aufmachen und dann sehe ich weiter.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2787
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #164 am: 26.03.18, 19:16 »
Huch Pauline, wo erwartest du denn wieder solche Kälte, ich dachte jetzt kommt nur noch leichter Frost.
Ich habe mich heute über sämtliche Pflanzkübel und Blumenbeete vorm Haus gemacht und alles neu bepflanzt. Konnte es einfach nicht mehr sehen.
Auf den Blumenbeete drängen sich die ganzen Blumen nach oben. Die Krokusse wollen endlich voll aufblühen und es fehlt einfach die Sonne.
Die Erde ist auch, wo noch keine Sonne drauf kam, unten noch gefroren.
Von den Staudenblumen ist auch sehr viel abgefroren. Bin mal gespannt was bei den Rosen durchgekommen ist.
Liebe Grüße Heidi