Autor Thema: Gartentagebuch 2018  (Gelesen 39274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #75 am: 18.02.18, 06:27 »
Trauermücken können eine Plage sein 🤪
Sie legen Ihre Eier gerne in ständig feuchte Erde ab. Also sollte man darauf schauen, daß die Topfpflanzen auch eher trockene Erde haben. Sparsam gießen, lieber öfters. Von unten in den Untersetzer gießen. Eine trockene Sand oder Kies Schicht oben auf die Erde geben.
Oder auch Gelbtafeln aufstellen.
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #76 am: 18.02.18, 07:10 »
Ich hab den Rat von jemand bekommen, auf die Erde diesen feinen Quarzsand, den man zum Fliesenfugen bzw. am Schluss draufstreut, zu streuen.
Soll auch noch den Pflanzen mehr Licht liefern.

Ich hätte auch eine Frage an alle Gartlerinnen,
habt ihr auch immer im Winter bzw. Frühjahr Träume- Vorstellungen, Pläne für den Garten, welche ihr umsetzen wollt?

Mein Traum dieses Jahr, für die Bienen viele blühende Pflanzen an passende Stellen, die inzwischen dicken Schneeglöckchentuffs zu vereinzeln, um eine weitere Fläche damit zu verschönern,
den Aussensitzplatz dieses Jahr mehr zu nützen,
ein durchgängiges Bewässerungskonzept,
praktische und leicht versetzbare Tunnel für die Beete zu machen, um mit Gartenvlies, Insektenschutznetz den Pflanzen zu helfen,
Kompostplatz arbeitsmässig zu vereinfachen.
« Letzte Änderung: 18.02.18, 07:19 von mary »

Offline Gräfi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #77 am: 18.02.18, 13:54 »
Streichhölzer, den Tipp habe ich von meiner Tante bekommen. Mit dem Kopf nach unten in die Erde stecken und alle zwei Tage austauschen.
Heute Abend werde ich wohl meine Anzuchtkästen ausleeren und sie gründlich sauber machen. Bis Donnerstag habe ich keine Zeit, aber da werd ich nochmal neu aussäen. Gelbkarten besorge ich morgen und stecke die in sämtliche Blumentöpfe. Ich hoffe, dass das erstmal reicht.  :-[

@mary: Ja, ich habe auch Träume. Viele sogar ;) Aber ich beginne erstmal mit dem, der sich am schnellsten umsetzen lässt. Das wäre dieses Jahr ein Gewächshaus für meine Paprika, Tomaten usw. und ein/zwei Hochbeete für Salat.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #78 am: 19.02.18, 07:15 »
@Gräfi,
viel Freude beim Umsetzen.
Ich habe ein Gewächshaus, aber ich habe bei uns  festgestellt, dass die Paprikas   bei mir auf dem Hochbeet und die Tomaten unter dem Dachvorsprung des Hauses  viel besser fruchten.  Für Gurken ist das Gewächshaus perfekt, ebenso als Platz zum Vorziehen von Jungpflanzen ab April, zum Umtopfen usw., möchte es nicht missen.
Das Gewächshaus hab ich schon 35 Jahre, es gäbe schon so Vorstellungen eines Traumgewächshauses.
Habe  festgestellt, dass jede Umsetzung mit einem Gedanken, einem Traum, einer Vision usw. beginnt.
Letztes Jahr hab ich  eine Aussenküche hergerichtet (das dafür notwendige Zubehör war vorhanden), dazu einen Platz  für das ganze Imkerzubehör .
Dieses Jahr möchte ich einfach bei schönem Wetter sofern es zeitlich machbar ist, viel mehr draussen kochen, hab da auch Strom draussen und kann im Freien auch mal bügeln.
Was mich an dem Gartentraum sehr gefreut hat, wir haben Aussenküchen gesehen, die einem vor Staunen den Mund offen lassen, geldwertige Ausmaße eines Klein- bis Mittelklassewagens-
und mein Traum ist eigentlich nicht teuer gewesen, war nur die Arbeit.

Offline Matzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #79 am: 19.02.18, 20:53 »
Wir hatten unsere Tomaten immer im Hof an einer sonnigen Wand, in Bottichen und gr. Eimer stehen.
Wegen baulichen Veränderungen kann ich den Platz nicht mehr nutzen.

Hatte sie deshalb letztes Jahr in ein Gewächshaus gesteckt, die Größe und der Ertrag der Tomaten war ziemlich mickrig.

Ich würde sie gern wieder im Hof haben, aber da ist nur ein Platz da wo es Morgensonne gibt.
Die Sonne scheint dort bis ca. 13 Uhr.

 Reicht das den Tomaten ?

LG


Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3028
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #80 am: 19.02.18, 22:08 »
Kennt sich jemand mit Kamelien aus? Wie gehe ich mit ihnen um, wenn ich jetzt blühende Kamelien kaufe. Zum Pflanzen dürfte es noch zu kalt sein, ist ja noch nicht frostfrei. Erstmal kühl und hell im Haus stellen. Bei frostfreier witterung an geschützter Stelle auf die Terasse?
Herzlichst hosta

Offline Gräfi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #81 am: 20.02.18, 08:23 »
@mary: Ich habe leider nur die Möglichkeit meine Pflanzen (Tomaten, Paprika, Chillies, Zucchini, Gurken) ins Gewächshaus zu tun, da wir nirgends einen Platz haben, wo sie den ganzen Tag Sonne hätten bzw. windgeschützt stehen. Selbst das Gewächshaus hat nicht den ganzen Tag Sonne. Von den Hochbeeten möchte ich gar nicht erst reden. Die stehen sogar noch länger im Schatten als das Gewächshaus, drum soll da nur Salat rein. Dieses Jahr werde ich es an dem Platz probieren und falls nur wenig dabei herauskommt, erkämpfe ich mir für nächstes Jahr einen anderen. Wer weiß... vielleicht wird der Hof ja endlich mal gepflastert und ich kann mir im Hof ein Eck für meine Pflanzen erkämpfen. Da wäre dann den ganzen Tag Sonne. Wenn das nicht klappt, dann müssen die Nussbäume weichen, ganz egal ob sie Schatten spenden und von der Straße abschirmen. Da hinten sitzt sowieso niemand.
@Matzi: Ob den Tomaten die Sonne reicht, kann ich dir nicht sagen. Ich bin ein blutiger Anfänger ;) Meine Mutter hat ihre Tomaten auch in 10/15 Liter-Kübeln auf dem Balkon stehen. Morgens bekommen sie direkt Sonne, später dann nur noch indirekt durch das Balkondach und trotzdem haben sie immer guten Ertrag.

Online Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #82 am: 21.02.18, 15:05 »

️Frühlingsgefühle..... wenn mal kurz die Sonne scheint
Liebe Grüße Heidi

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3646
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #83 am: 21.02.18, 19:44 »
Wahnsinn Heidi... :o :o

Wie heizt du denn dein Gewächshaus, wenn nächste Woche wieder -10 Grad kommen.... ???

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Online Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #84 am: 21.02.18, 20:11 »
- 10 Grad hatte es hier schon öfter die letzten Tage.
Dann hat es vielleicht mal - 3 Grad beim Salat und das hält der schon aus.
Da liegt nur das Frostschutzkabel drin und für das gröbste reicht das.
Nachdem der Ostwind aber heute dermaßen bissig ist, hab ich nun doch noch eine Noppenfolie über den Folientunnel geschmissen.
Ganz rechts ist übrigens der Wintersalat der im Herbst gesäet wird und im Frühjahr weiter wächst. Das große sind Winterblumenkohl, die überwintern auch ohne Probleme.
Der helle Salat in der Mitte, habe ich Ende Januar gepflanzt und daneben den Rotkäppchensalat erst letzte Woche.
Wichtig ist das Tagsüber die Sonne scheint und einheizt. Etwas Frost nachst macht nicht viel.
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #85 am: 22.02.18, 06:50 »
@Heidi,
braucht man das Heizkabel nicht vergraben?
Ich muss heute den Zuckerhut draussen noch ein wenig mehr zudecken, nicht dass er mir erfriert.

Online Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #86 am: 22.02.18, 07:26 »
Ich vergrabe das Heizkabel nicht. Der Boden ist ja nicht gefroren und nachts kommt die Kälte von oben.
So erwärmt das Kabel den Luftraum um die Pflanzen herum. Ich denke mal wenn die Wärme erst durch die Erde müsste, wäre die Wirkung im Luftraum zu gering.
Liebe Grüße Heidi

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3703
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #87 am: 22.02.18, 10:32 »
Kompliment Heidi, das schaut wirklich gelungen aus.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Online Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #88 am: 22.02.18, 10:43 »
Wir hatten heute Nacht - 13 Grad, hat aber unter den Folientunnel nicht reingefroren.
 Thermometer hat Tiefstwerte der Nacht von + 0,2 Grad angezeigt.
Die zusätzliche Abdeckung mit der Isolierfolie war super.
Heute morgen um 9 Uhr, als die Sonne schon schien, hatte es draußen noch - 7 Grad und unter dem Folientunnel schon + 9 Grad.
Was die Sonne schon für Kraft hat ist klasse.
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #89 am: 22.02.18, 11:07 »
@Heidi,
hast du ein Bodenthermometer?
Würd mich interessieren, wo hoch die Bodentemperatur bei dir im Gewächshaus ist.