Autor Thema: Blattbegonien- meine alte Liebe  (Gelesen 1932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online gatterlTopic starter

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5620
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Blattbegonien- meine alte Liebe
« am: 13.01.18, 10:30 »
Vor kurzem habe ich mir einen Ableger einer Blattbegonie abzwicken dürfen, die nun auch schon Wurzeln schlägt.
Da ist mir wieder eingefallen, dass es da so viele dankbare Arten gibt.
Hat jemand sowas, das er mir als Ableger ( gegen Entgelt natürlich ) zukommen lassen könnte. Müsste auch noch nicht bewurzelt sein.
Man kann die kaum noch kaufen, anscheinend sind sie aus der Mode gekommen.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5997
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #1 am: 13.01.18, 12:29 »
Wir haben ja Bilder ausgetauscht (WhatsApp sei Dank)

Ich hab vor 2 Jahren mal im Gartenmarkt eine solche Pflanze wie Gatterl sie hat gesehen. Hab sie selber schon viele Jahre und schon etliche Ableger.  (Bild unter Kübelpflanzen vom August).
Die Pflanze kostete, um etliches kleiner als meine ca. 15 Euro. Das war das einzige Mal dass sie mir wo unter gekommen ist.
Im Sommer war Bekannter hier (unser Hochzeitsfotograf) der war ganz begeistert als er meine Pflanze sah, sie hatte eine Höhe von mindestens 1,60 Meter. Er hat einen botanischen Namen gesagt, aber darunter hab ich im Netz nichts gefunden was auch aussah wie meine.
Ich hab meine Erste ja vom Flohmarkt, die kostete glaub ich einen Euro (ohne Blüte).  Ich hab da schon öfters dankbare Pflanzen zu günstigen Preisen gefunden.

Online gatterlTopic starter

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5620
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #2 am: 13.01.18, 12:34 »
Es gibt soooviele verschiedene. Mit spiralig eingedrehten Blättern. haarigen Blättern. Bunten Blättern handtellergrossen Blättern und und und...
Anscheinend wirklich aus der Zeit gefallen.

Hier zu sehen:
Blattbegonien-Vielfalt
« Letzte Änderung: 13.01.18, 13:51 von gatterl »
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5997
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #3 am: 13.01.18, 13:20 »
Danke für den Link
Ich wusste gar nicht, dass die alle zu den Begonien gehören.
Die Wohnungsnachbarin von Tochter, eine alte Russlanddeutsche, hat einen sehr grünen Daumen, man kann von Wohnung aus ihren Balkon einsehen. Jetzt stehen ihre Pflanzen teilweise im Treppenhaus und man muss dran vorbei wenn man zu Tochter will.  Ich hab erst gestern überlegt ob man sich da einfach einen kleinen Ableger wegtun darf, sie hat sehr schöne solche Pflanzen.  Da werde ich mal SS beauftragen sie zu fragen. Ichhabe sie noch nie gesehen, nur immer ihre Blumenpracht.

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3093
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #4 am: 13.01.18, 15:54 »

Im Sommer war Bekannter hier (unser Hochzeitsfotograf) der war ganz begeistert als er meine Pflanze sah, sie hatte eine Höhe von mindestens 1,60 Meter. Er hat einen botanischen Namen gesagt, aber darunter hab ich im Netz nichts gefunden was auch aussah wie meine.
Ich hab meine Erste ja vom Flohmarkt, die kostete glaub ich einen Euro (ohne Blüte).  Ich hab da schon öfters dankbare Pflanzen zu günstigen Preisen gefunden.


.....Forellenbegonie ??  ;)
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4405
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #5 am: 13.01.18, 22:15 »
Meine Mutter hatte auch diese schönen Blumen. Leider hat mein Vater die nach ihrem Tod nicht mehr lange gehabt. Er hat die wohl falsch gepflegt.  Ich habe auch keinen grünen Daumen und würde mir trotzdem gerne so eine Begonie auf die Fensterbank stellen. Sind die sehr pflegeintensiv oder halten die Heizungsluft und trockene Phasen aus?
LG Gina

Online gatterlTopic starter

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5620
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #6 am: 14.01.18, 07:38 »
Das ist unterschiedlich.
Mariannes und meine ist pflegeleicht.
Kann man je Sorte gut googlen
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3093
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #7 am: 16.01.18, 14:09 »

Mariannes und meine ist pflegeleicht.


hallo,
von mariannes sorte kann ich auch stecklinge nehmen.
wenn sie nicht schon verteilt hat. ihre ist wohl erheblich größer...... ;D
in meiner wohnung gefällt es jetzt besser als draußen.....war wohl auch nicht der
optimale platz
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1751
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #8 am: 16.01.18, 19:04 »
Doofe Frage,  da sie für mich aussehen wie Buntnesseln:  das ist nicht dasselbe ?

Margret

Online gatterlTopic starter

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5620
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #9 am: 16.01.18, 19:09 »
Nein


Buntnessel ist plectrantus

Ausserdem schauen sie völlig anders ausHa en andere Strukturen. Völlig andere Blüten.
Am ehesten vielleicht eine minimale Blattfiorm und Farbähnlichkeit mit einzelnen  Rexbegonien.
Aber auch nicht wirklich
« Letzte Änderung: 16.01.18, 19:14 von gatterl »
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1751
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Blattbegonien- meine alte Liebe
« Antwort #10 am: 16.01.18, 19:13 »
Danke. Wieder was gelernt. ;)

Margret