Autor Thema: Welcher Backofen (Einbaugerät)  (Gelesen 5462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 952
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #30 am: 04.07.20, 13:27 »
Monika, das wäre mir zu gefährlich, was brennbares auf das Kochfeld zu legen.

So Abdeckungen aus Glas sind da schon sinnvoll, dass nichts passiert,
wenn was darauf abgestellt wird.

Ich selber habe allerdings keine so Abdeckung, stelle aber auch nichts aufs Ceranfeld.
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1867
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #31 am: 04.07.20, 13:58 »
@wiese: auch ich hab erst seit 3 J. einen E-Herd mit Ceranfeld.
Weil ich im Winter mit/auf dem Holzofen koche, benötigte ich auch eine Abdeckung der Ceranplatte. Gerne werden dort Handschuhe und Mütze abgelagert  :-\
Ich kaufte mir 1 Pack = 2 hitzefeste Abdeckplatten. Das passt. Im Sommer kommen die dann auf den Holzofen, auch wenn die Maße nicht passen...
Auf die Glasplatten können sogar heiße Töpfe abgestellt werden, ohne dass das Glas zu Bruch geht.
Diese Platten gibt es immer wieder z.B. bei real oder Phillips etc.  Kosten zwischen € 8 und € 15

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3444
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #32 am: 25.08.20, 12:10 »
Ich hab mir heute einen neuen Backrohr von Miele bestellt. Frau gönnt sich ja sonst nichts  ::), bin mal gespannt wie es dann wird. Mein momentanes Backrohr ist von Bosch zwischen 25 und 28 Jahre alt, so genau weiß das niemand mehr. Bis sehr zufrieden, aber mittlerweile reissen die Schweißnähte und der Boden hat ein kleines Loch..... die Temperatur- und Hitzeartanzeigebänder sind schon lange gerissen, aber auf Grund meiner jahrzehntelangen Erfahrung weiß ich eh, wie ich einstellen muß  ;) ;D. Ich kann mich nur sehr schwer von bewährtem trennen. Ich hoffe ich bin mit dem neuen Gerät genauso zufrieden.........
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1275
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #33 am: 25.08.20, 13:46 »
na denn viel Spaß mit dem neuen Backrohr :D
Was hast du dir denn ausgesucht?

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1706
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #34 am: 25.08.20, 21:32 »
Hallo,
seit Samstag wohnt ein neuer Siemens Einbau-Backofen mit Mikrowelle  bei uns. Aus Zeitgründen habe ich noch nicht viel ausprobiert. Ab dem kommenden Wochenenden sind wir wieder komplett, dann wird auch wieder regelmäßiger gekocht und gebacken.
liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3444
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #35 am: 26.08.20, 09:30 »
na denn viel Spaß mit dem neuen Backrohr :D
Was hast du dir denn ausgesucht?

Ein Backrohr mit dem man dampfunterstützt backen und braten kann, keinen Kombidampfgarer und ohne integrierte Mikrowelle (ich hab seit ich mit Induktion koche keine Mirkrowelle mehr und sie fehlt mir nicht). Pyrolyse (hatten wir seit 1972 durchgehend und möchte ich nicht missen, auch wenn ich es nur selten nutze) und verschiedene Funktionen wie Pizzafunktion usw.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1275
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #36 am: 26.08.20, 09:39 »
das hört sich super an. Keine Frage damit wirst du ne Menge Spaß haben.
Dampfgaren ist super.

Ich habe seit 3 Jahren den AEG Kombidampfgarer und bin einfach nur begeistert.
Gestern gabs bei uns Spareribs 2 Stunden auf 130 Grad Intervalldampf. Die sind sowas von zart
und saftig, fallen von alleine vom Knochen.
Sous Vide funktioniert mit Steaks usw. ebenfalls sehr gut.
Was ich auch oft nehme ist die Gärstufe und Regnerieren.
Ich weiß nicht ob du solche Programme hast, aber das ist ja nur eine Temperatur und Dampffrage.

Pyrolyse habe ich nicht, aber ein Reinigungsprogramm, das ich aber noch nie hergenommen habe.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3444
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #37 am: 29.08.20, 12:58 »
Meiner ist ja kein Kombigarer sondern nur Dampfunterstützt....

Gestern hab ich ihn abgeholt und Göga hat ihn eingebaut. Mit Wehmut hab ich unseren Alten heute zum Wertstoffhof gebracht. Zu meiner Freude passen die Bleche auch im neuen Ofen.

Heute haben wir  Schweinebraten vom Bauch gemacht, die Kruste war so kross und das Fleisch saftig, ein Traum, ich bin begeistert, bisher war ich nämlich (egal was ich ausprobiert habe) nie mit der Kruste zufrieden.
Gerade ist ein Birnenkuchen im Rohr, den unser Sohn macht. Er fährt heute weg und möchte den Kuchen mitnehmen.

Interessant wirds wenn wir mal wieder Prinzregententorte backen, weil ich da immer mehrere Böden gleichzeitig backe und erst mal die richtige Einstellung finden muss. Aber das bekommen wir sicher auch hin.  :D Die Bedienung ist einfach und es ist sogar ein Kochbuch dabei, mit Tipps und Rezepten für die Automatikprogramme.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie