Autor Thema: Welcher Backofen (Einbaugerät)  (Gelesen 4057 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1020
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #15 am: 28.09.19, 17:01 »
ich habe einen Dampfbackofen und finde ihn total genial.
Ich nehme sehr vieles davon her. Sous Vide garen z.B. Steaks., Gärstufe für Hefeteig,
Regnerieren für Essen vom Vortag, Spareribs im Intervalldampf auf niedrig Temperatur werden super usw.
Allerdings Gemüse garen u.ä.. mache ich kaum. Ich denke das ist wie beim Thermomix, man muss sich an die Art zu kochen
gewöhnen und man muss es wollen. Also rein zum Dampfgaren lohnt er nicht.

Er ist auf alle Fälle dichter an der Tür als herkömmliche Herde und er hält die Temperatur auf 5 Grad konstant
wähend bei anderen es bis zu 20 sind. Das merkt man am Backergebnis vor allem bei empfindlichen Teigen.


Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1675
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #16 am: 27.06.20, 22:25 »
Hallo,

ausgerechnet jetzt ist der Super-Gau eingetreten: Nach ziemlich genau 33 Jahren ist mein Siemens Einbau-Backofen mit integrierter Mikrowelle kaputt gegangen.

Siemens hat solche Öfen wohl wieder im Programm. Nur habe ich gerade gar keine Zeit mich näher mit diesem Thema zu beschäftigen - ich möchte mich auf jeden Fall vorher gründlich über die heutigen Möglichkeiten informieren. Und er muss in die Nische passen.
Aber nächste Woche fahre ich erst mal in Reha, anschließend gibt es den neuen Ofen.

Liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #17 am: 27.06.20, 22:43 »
Unser Miele Herd wird auch schon 27 Jahre alt. Habe mich auch mal umgeschaut, ob es die Funktionen, die mir am Herzen liegen immer noch gibt. Das sind besonders, die Größer der Herdplatten ändern zu können, Kurzzeitwecker mit Automatikfunktion bei Herd und Backofen und ganz besonders die Auftaufunktion, die mit Zimmertemperatur arbeitet, kaum Strom braucht und viel besser ist als in der Mikrowelle. Das scheint es aber leider nicht mehr zu geben.

Was ich nicht mehr haben möchte ist hellgraue Emallie  :-X, Die sollte Verbranntes gar nicht erst annehmen. War ein Fehlschlag  bei uns. 
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1227
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #18 am: 28.06.20, 09:34 »
Von Miele gibt es immer noch Kombigeräte zum Einbau, also Backofen und Mikrowelle in einem Gerät vereint. Sie haben natürlich einen nicht gerade günstigen Preis, die Einbaumaße sollten soweit immer noch gleich sein.

Unser Backofen von Miele ist ohne Mikrowelle. Er hat vor gut 10 Jahren um die 800 Euro gekostet, mit Grill, Heißluft, Ober-Unterhitze, schnelles Aufheizen, Zeitwahl etc., XL-Garraum und Perfect-Clean-Oberfläche im Innenraum. Aber er hat keine Kochprogramme. Da geht es dann in die Höhe mit den Preisen.

Wenn man sich auf deren Internetseite umschaut, gibt es aber immer noch Backöfen mit guter Ausstattung ab 700 bis 800 Euro, nach oben hin sind den Wünschen und dem Geldbeutel keine Grenzen gesetzt  ;D

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3549
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #19 am: 28.06.20, 10:04 »
Wir haben tatsächlich keine dementsprechende Box?! Dann gibt's die jetzt  ;)

Mein 15 Jahre alter Siemens Backofen haucht so langsam seine Lebensgeister aus....

Was ich weiß, es wird definitiv kein Siemens mehr werden (habe mit den Geräten nicht unbedingt Glück gehabt...).
Ich liebäugle mit einem Miele Backofen.

Welche Fabrikate habe ihr und welche Funktionen sind in einem 7-Personen-Haushalt wichtig, bzw. überflüssig.
Ich habe den Backofen eigentlich sehr oft in Betrieb, sei es zum Backen, Braten, Überbacken usw...

Mein „alter“ Backofen hat noch bis dieses Jahr in den April durchgehalten. Es ist letztendlich ein „Manz“ geworden und ich bin super glücklich damit.  :)
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3066
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #20 am: 28.06.20, 10:08 »
Hallo,

ausgerechnet jetzt ist der Super-Gau eingetreten: Nach ziemlich genau 33 Jahren ist mein Siemens Einbau-Backofen mit integrierter Mikrowelle kaputt gegangen.

Siemens hat solche Öfen wohl wieder im Programm. Nur habe ich gerade gar keine Zeit mich näher mit diesem Thema zu beschäftigen - ich möchte mich auf jeden Fall vorher gründlich über die heutigen Möglichkeiten informieren. Und er muss in die Nische passen.
Aber nächste Woche fahre ich erst mal in Reha, anschließend gibt es den neuen Ofen.

Liebe Grüße
peka
Liebe Grüße Helga

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3066
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #21 am: 28.06.20, 10:13 »
Hallo,

ausgerechnet jetzt ist der Super-Gau eingetreten: Nach ziemlich genau 33 Jahren ist mein Siemens Einbau-Backofen mit integrierter Mikrowelle kaputt gegangen.

Siemens hat solche Öfen wohl wieder im Programm. Nur habe ich gerade gar keine Zeit mich näher mit diesem Thema zu beschäftigen - ich möchte mich auf jeden Fall vorher gründlich über die heutigen Möglichkeiten informieren. Und er muss in die Nische passen.
Aber nächste Woche fahre ich erst mal in Reha, anschließend gibt es den neuen Ofen.

Liebe Grüße
peka

Genau so einen hatte ich auch und war voll zufrieden.
Nur weil ein Schalter überdreht war und es keine Ersatzteile mehr gab musste ich mich von ihm trennen.
Jetzt gibt es ihn so viel ich weiss wieder.
Ich würde ihn wieder kaufen. Ich hab einen von Neff ( ohne Mikrowelle),
mit dem ich nur bedingt zufrieden bin.
Die Pyrolyse ist nicht zufriedenstellend. Das Backverhalten bei Umluft nicht so toll , aber vor allem fand ich die zuschaltbare Mikrowelle genial.
Die Frontscheibe hinterläuft immer, das nervt.

Zitatfunktion repariert
« Letzte Änderung: 04.07.20, 10:27 von martina »
Liebe Grüße Helga

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3612
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #22 am: 03.07.20, 14:24 »
Hab mir einen neuen siemens Backofen mit Ceranfeld gegönnt.
Bin auf der Suche nach Herdplatten Abdeckung fürs Ceranfeld.
Was habt ihr für Abdeckungen und wie zufrieden seit ihr damit?
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #23 am: 03.07.20, 14:44 »
Ich habe gar keine Abdeckung. Der Herd ist eingebaut und meine Arbeitsplatte nicht sehr groß. Manchmal nutze ich den Herd, wenn er denn noch nicht gebraucht wird, mit zum arbeiten.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #24 am: 03.07.20, 17:09 »
Meine Mutter hat zweiteilige Glasplatten über ihrem Ceranfeld liegen. Schaut schön aus. Ob es praktisch ist, weiß ich nicht. Mein Ceranfeld liegt offen. Mein Schreiner hat mich beim Küche aufstellen gewarnt, das Kochfeld nicht als Ablagefläche zu missbrauchen  ;D

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3264
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #25 am: 03.07.20, 17:43 »
Ich habe ja schon länger eine Ceranfeld gehabt, jetzt Induktion und bei mir liegt nichts drauf! Wenn mal ein kleiner Kratzer da ist, ich habe eine Küche zum arbeiten und nicht für einen Hochglanzprospekt!
LG
Tina

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6338
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #26 am: 03.07.20, 17:47 »
ich hab zwei Abdeckungen. Verwende sie aber eigentlich nicht. Liegen auf der Dunstabzugshaube.
War irgendwie eine Anschaffung die umsonst war.
Habe neben Induktionsfeld auch noch einen Holzherd mit Ceran. Da ist schon eher mal die Gefahr dass ich drauf was abstelle im Sommer.
Weil so viel Arbeitsfläche habe ich auch nicht.
Und der hat auch schon Kratzer. Ist nun mal so
Liebe Grüße
Martina

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1020
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #27 am: 03.07.20, 18:03 »
ich predigte immer schon nichts auf dem Kochfeld ablegen.
Haben mch immer alle belächelt, bis es eines Tages in der Außenküche gekokelt hat.
Ich habe das Cerankochfeld geputzt, trocken gewischt und habe das Geschirrtuch drauf liegen lassen.
Es gab Stromausfall und warum auch immer ging das Kochfeld an :o nur eine Platte. Glaubte mir natürlich keiner.
Als es Monate später nochmal einen kurzen Stromausfall gab ging nicht nur die eine Platte an, sondern auch
2 Fernseher liefen im Haus. Von da an hat keiner mehr gezweifelt.

Bei meinem neuen funktioniert das eh nicht mehr, weil der sofort zum piepsen anfängt wenn was drauf liegt,
wenn er nicht an ist.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3324
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #28 am: 03.07.20, 19:05 »
Hab zweiteilige Glasplatten. Hab auch nichts drauf liegen. Aber  meine Arbeitsfläche ist sehr begrenzt. Beim Arbeiten wird dann schon mal kurzfristig etwas abgestellt. Verschwindet aber auch wieder schnell.. Finde es deshalb schon besser die Glasplatten drauf zu haben.
Herzlichst hosta

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3612
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Backofen (Einbaugerät)
« Antwort #29 am: 04.07.20, 12:44 »
Danke für euere Antworten. Ich denke ich werd mir ein großes Wachstuch zuschneiden
fürs erste.  Vielleicht kommt mir irgendwann das richtige Teil unter, dass ich nehmen kann zum abdecken.
Denn ich brauche auch viel Abstellfläche und da steht dann auch auf der Ofenplatte mal
so einiges.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "