Autor Thema: ASP - Afrikanische Schweinepest  (Gelesen 12836 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6381
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #45 am: 16.09.18, 14:25 »
Das ASF-Virus ist relativ widerstandsfähig und kann einige Wochen bis Monate in und an den toten Tieren überleben.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5451812/

Hamster,
das H5N1, welches die Schwäne im Riems hatten, war molekulargenetisch ein anderes als das, womit zu der Zeit auf dem Riems geforscht wurde.
Die Zugvögel halten sich aber nun mal gerne in der Vorpommerschen Boddenlandschaft auf
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1771
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #46 am: 13.11.18, 19:51 »
Am Samstag machte das Land Baden-Württemberg eine Großübung im Kreis Biberach "mit Hund und Drohne", um zum ersten Mal die Einsatzpläne für die Ankunft der Afrikanischen Schweinepest unter realistischen Bedingungen durchzuexerzieren.    Es waren u.a.  Veterinäre, Forstmitarbeiter und  Mitarbeiter der Tierkörperbeseitigungsanlage beteiligt und der LW-Minister war auch da.

Das finde ich sehr gut ! Dabei trat so manche Frage auf und Antworten gab es wohl auch bzw. Nachdenken darüber.

Allerdings schreckt einen der Kommentar,  "Dass die Seuche nach Deutschland kommt, halten die Experten nur für eine Frage der Zeit" schon arg.  Jaja, ich weiß das schon,  aber es so ohne Einschränkung und jede Hoffnung formuliert zu lesen,  das ist für Schweinehalter schon hart. :'(   Wir werden sehen.

Margret
« Letzte Änderung: 13.11.18, 19:54 von Margret »

Offline SuriTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 480
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #47 am: 15.11.19, 22:51 »
Hallo,
um das Thema ASP war es die letzte Zeit eher ruhig. Aktuell ist sie nun 80 km vor der deutsch-polnischen Grenze zu Brandenburg angekommen  :o.

LG Susi
Freunde sind wie Blumen:
Wenn du liebevoll mit ihnen umgehst, öffnet sich im Herzen eine Blüte.

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1771
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #48 am: 16.11.19, 07:03 »
Ja,

wir lasen es gestern abend auch noch mit Bangen. :-\ :'(  Schauen wir, was kommt.

Margret

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18909
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #49 am: 16.11.19, 09:42 »
Ich hab es heute morgen im Topagrar-Telegramm gelesen.

Da kommt schlimmes auf uns zu, ich drücke allen Schweinehaltern die Daumen, dass die Seuchenschutzmaßnahmen greifen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Eure Beiträge.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1210
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #50 am: 16.11.19, 11:53 »
So ganz verstehe ich das alles nicht.

Wo kommt der Virus(?) her? Wieso findet man keinen Impfstoff dagegen? Hat es diese Krankheit nicht vielleicht schon früher auch gegeben?
LuckyLucy

Offline SuriTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 480
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #51 am: 16.11.19, 13:19 »
Wo der Virus genau herkommt und wie weit die Forschung mit einem Impfstoff ist, weiß ich auch nicht.

Und Ja, die Schweinepest gab es früher auch schon, aber nicht die Afrikanische. Die ist wohl nicht vergleichbar.

LG Susi
Freunde sind wie Blumen:
Wenn du liebevoll mit ihnen umgehst, öffnet sich im Herzen eine Blüte.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6381
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #52 am: 16.11.19, 21:18 »
Die Afrikanische Schweinepest Virus gehört zu den Asfarviridae und ist ein DNA-Virus, im Gegensatz zu dem der europäischen (klassischen) Schweinepest, der gehört zu den Pestiviren und ist ein RNA-Virus.
Da beide Viren ein sehr ähnliches Krankheitsbild machen, sind sie beide Schweinepestviren.

Die afrikanische Schweinepest (ASP9 kommt, wie der Name schon sagt, aus Afrika. Dort wird sie oft von Lederzecken übertragen, aber die einheimischen Schweine reagieren nicht so heftig auf die Erkrankung.

Die ASP ist dann über die arabische Halbinsel gewandert und wurde 2006 oder 2007 in Georgien nachgewiesen. Von dort aus hat sie sich langsam Richtung Westen ausgebreitet, in Europe spielt eher die Übertragung von Tier zu Tier über Speichel, Blut und Sperma eine Rolle.
2014 ist sie dann von Weißrussland aus nach Litauen gekommen.
In den ersten Jahren ist man davon ausgegangen, dass sie sich sehr viel schneller verbreitet, aber da die Wildschweine im Baltikum relativ feste Gebiete haben, ging das noch.
2017 ist dann in Tschechien ein Wildschwein mit ASP gefunden worden. Dort wurden sofort Bekämpfungsmaßnahmen eingeleitet, die dazu geführt haben, dass CZ inzwischen tatsächlich wieder frei ist (mehr als 12 Monate kein neuer Fall).
2018 war dann Belgien dran, dort wurde es leider nicht so konsequent verfolgt, so dass dort zwar wenige, aber doch immer wieder welche gefunden werden.

Eine Impfung gegen ASP gibt es nicht und wird es auch so schnell nicht geben.
Das Problem an dieses Krankheiten (ASP; KSP; MKS) ist, dass man den Antikörpern nicht ansieht, ob sie von einer Impfung oder von einer Erkrankung kommen.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2466
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #53 am: 16.11.19, 22:08 »
@ Cara,
das ist mal eine gute Erklärung. So hab ich das noch nie gehört.
Ist aber schlüssig. Danke.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1210
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #54 am: 17.11.19, 06:58 »
Danke, Cara, für die ausführliche Erklärung!
LuckyLucy

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1771
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #55 am: 26.01.20, 11:06 »
Die letzten/neuesten Fälle traten nur 12 km vor der Grenze zwischen Polen und Deutschland auf.

Bisher ist recht unklar, was wäre wenn....


Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6381
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #56 am: 26.01.20, 11:18 »
naja, es gibt da schon einige recht eindeutige Szenarien.

Es würde mich nicht wundern, wenn die ASP schon bis Brandenburg vorgedrungen wäre, es hat sie halt noch niemand gefunden.

Eine Übersicht über das Geschehen in Polen gibt es hier:
https://bip.wetgiw.gov.pl/asf/mapa/
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline naima

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 60
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #57 am: 26.01.20, 11:39 »
Dänemark hat einen (umstrittenen) Zaun von der Nord- bis zur Ostsee gebaut, 70 km lang und 1,50 m hoch.
Für Dänemark ist die Landwirtschaft und die Schweinezucht ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

In Brandenburg baut man (jetzt endlich) ein "Zäunchen" mit Elektrobarrikaden und Duftstoffen, Bilder siehe hier.

Leider ist der Politik das Ausmaß eines Ausbruches wohl nicht bewußt, sonst hätte mal nicht 2 Jahre gewartet, um zu reagieren. Denn bereits vor 2 Jahren gab es, auch hier im BT, Schreckensszenarien, dass die ASP demnächst ausbricht.

Auch habe ich den Eindruck, dass nicht klar ist, dass nicht nur Schweinebetriebe betroffen sein werden von einem Ausbruch.
In der Sperrzone darf kein Getreide geerntet und verarbeitet werden etc.

Zitat
Bei einem Ausbruch der ASP bei Wildschweinen ist das erste Ziel der Seuchenbekämpfung, dafür zu sorgen, dass möglicherweise infizierte Tiere ihren Aufenthaltsort nicht verlassen.
 
Dazu sind folgende behördlich angeordnete Maßnahmen vorgesehen:

- Anordnung einer Jagd-Ruhe und Betretungsverbote im Ausbruchsgebiet
- Umzäunung
- verstärkte Bejagung im Umfeld des Ausbruchsgebietes
- intensivierte Fallwildsuche
- Ernte- und Bearbeitungsverbote im Ausbruchsgebiet
Quelle


Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6381
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #58 am: 26.01.20, 13:18 »
soweit ich das hier in Nds mitbekommen habe, ist sich die Politik schon der Gefahr bewusst.
Es gab genug Krisensitzungen im ML.

hier noch mal eine interessante Darstellung, wie Tschechien mit der ASP umgegangen ist. Belgien hat es nicht so im Griff, hier in D wird das wahrscheinlich nicht möglich sein, da der Infektionsweg ein anderer ist.
https://ec.europa.eu/food/sites/food/files/animals/docs/ad_control-measures_asf_presentation-wild-boar-czech-rep.pdf

übrigens wurden im Oktober in Dänemark auf der Insel Ærø tote Wildschweine angespült - nach Fertigstellung des Zauns. Es wird vermutet, dass sie aus Polen kamen, aber leider, leider hat man vor dem Verbrennen vergessen, auf ASP zu testen... ::)
« Letzte Änderung: 26.01.20, 13:20 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline naima

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 60
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #59 am: 26.01.20, 13:56 »
Ja, Tschechien hat das vorbildlich gelöst.

Krisensitzungen ohne konkrete Maßnahmen helfen leider nicht weiter.