Autor Thema: Katzen und Katzenkinder III  (Gelesen 41036 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4073
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder III
« Antwort #225 am: 04.09.22, 12:36 »
Meiner Oma ist das auch mal entglitten mit den Katzen.
Es wurden einfach zu viele. Die waren im Stadel und wurden immer wilder und es gab sogar Inzucht.
Wir konnten Oma überzeugen, dass man da handeln muss. Sie wollte es erst halt nicht, weil sie die
Katzen ja füttert usw.
Zusammen mit einem Tierarzt konnten wir sie einfangen.
Ein paar wurden eingeschläfert, hatten körperliche Probleme und Oma war selbst entsetzt, als sie die Katzen von der Nähe sah.
Die restlichen Kater wurden kastriert
So hatte sie dann ihre gesunden Katzen und gut war.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder III
« Antwort #226 am: 01.12.22, 19:42 »
Unser eingebürgerter Kraxelkater hat ein neues Kunststück vollbracht: Er saß die Tage auf dem Hochschrank unserer Küche.
Noch nie in all den Jahren, seit wir hier wohnen, ist eine Katze da raufgehüpft. Der ist unglaublich! (Nicht mal von dem Deko-
zeug, welches da oben steht, hat er was runtergeworfen). Die Küche ist mit Kunststoff-Furnieren überzogen, da kann sich
Katze nicht festkrallen. Natürlich ist er vorher auf die Arbeitsplatte gehüpft (90 cm) und dann anscheinend weiter (ich habe
ihn nicht beobachtet, bin nur später erschrocken, als er von oben auf mich runterschaute). Von der Arbeitsplatte auf den
Hochschrank sind es 130 cm.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Caddy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 787
  • Wer Heiterkeit sät, wird Lebensfreude ernten
Re: Katzen und Katzenkinder III
« Antwort #227 am: 02.12.22, 09:24 »
hab schon öfter beobachtet, wie einige unserer miezen hoch und noch höher springen können, wenn es ihnen gerade danach
ist. als freigänger auf bäume mit leichtigkeit, aber auch mit sprungkraft über zäune ( auch glatt z.b. bei metallzäunen oder ähnl )
für eine geübte mieze kein problem. was wird deine katze auf dem hochschrank wohl gesucht haben, und wird sie evt. diesen
hochschrank jetzt öfters als turnobjekt benützen? brave miezekatze wenn sie keinen schaden angerichtet hat.
hoffentlich kommt mieze dann auf keine anderen dummen gedanken und springt evt. noch auf dem herd.
Das Glück ist ein Mosaik, bestehend aus lauter unscheinbaren
kleinen Freuden.
LG Imke

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4133
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder III
« Antwort #228 am: 02.01.23, 20:18 »
Unsere Katzendame hat es sich gestern in die Überdachung der Terrasse gemütlich gemacht. Als Mensch denkste du spinnst und fragst Dich, wie kommt die da überhaupt hin. Aber die Katze ist halt schlau. Ich hab ihr zugeschaut, wie sie wieder runter ist. Blöderweise hat sich als Zwischenstation für eine Pfote den Stecker der Weihnachtsbeleuchtung und anscheinend folglich auch der Zeitschaltuhr genutzt. Gerade frage ich mich, warum die Lichterkette schon so früh ausgeht. Logisch gefolgert, das war Macarena  ;D ;D Ja auch Katzen wissen wie man Strom spart.
Und ihr "Erziehungsberechtigter" der in meinem Profilbild zu sehen ist, wurde anscheinend vom schönen Wetter beflügelt. Der saß dieser Tage oben auf einem Nistkasten für die Meisen. Konnte nur noch den Kopf schütteln. Das hat er letzten Sommer auch schon ab und an mal gemacht.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten