Autor Thema: Bücher, Bücher, Bücher... V  (Gelesen 45080 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2623
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #180 am: 18.02.21, 18:59 »
Pauline das sollte man meinen. ich kenn jetzt gar nicht sagen wer bei meinem Buch Autor war. ist schon mindest ein Jahr her, wenn nicht noch mehr. ich hab das Buch auch gar nicht mehr im Haus, dass ich nachschauen könnte, denn hier gibt es auch Leute die Buecher reihum geben.
Jetzt lese ich gerade " Rückkehr in die Tuchvilla" von Anne Jakobs. das ist der vierte Band einer Serie. gefaellt mir.

Die Tuchvilla-Reihe habe ich auch gern gelesen, ich fand sie gut. Das besondere war halt grad, dass sie quasi vor der Haustür spielt, das Textilviertel in Augsburg ist eine Reise wert. Nachdem ich mit einigen BT-lerinnen tatsächlich zum ersten Mal in der Ecke von Augsburg war (winke winke, ein toller Aufenthalt), streune ich da immer wieder mal durch, wenn ich Zeit in Augsburg verbringe. Das TIM (Textilmuseum) ist echt zu empfehlen.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1843
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #181 am: 18.02.21, 19:08 »
@ Anneke und Maja:  Danke für den Tipp ! ;) :D

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5080
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #182 am: 18.02.21, 19:56 »
Jetzt lese ich gerade von Patricia Koelle "Das Lächeln der Libellen", das ist der 2. Band der Inselgärten.


Juna kämpft sich nach dem Tod ihres Mannes zurück ins Leben. Linnea muss sich nach einer Trennung und Turbulenzen im Job neu orientieren. Als die beiden Frauen sich begegnen und Freundschaft schließen, merken sie, wie sie sich gegenseitig Mut geben und inspirieren können. Eine gemeinsame Reise führt die beiden vom Spreewald, über Stralsund und Rügen auf die Insel Hiddensee, wo sie das Geheimnis eines goldenen Libellenanhängers lüften wollen, den Juna einst geerbt hat. Die Faszination für Libellen teilen beide ebenso wie den Wunsch, den Blick auf die kleinen, zauberhaften Dinge im Leben zu lenken. Schon bald finden sie auf Hiddensee einen längst vergessenen Inselgarten, der nicht nur die Erinnerung an vergangene Zeiten bewahren soll, sondern auch für die Libellen und viele andere selten gewordene Lebewesen ein neues Zuhause schafft. Können die beiden Frauen durch dieses Projekt ihren eigenen Platz im Leben wiederfinden – und vielleicht sogar die Liebe?

Patricia Koelle schreibt sehr schön und einfühlsam. Schon die Ostsee- und die Nordseetrilogie haben mich begeistert.