Autor Thema: Treffpunkt: Österreich 3  (Gelesen 30751 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6355
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #150 am: 24.06.19, 09:35 »
Ich verstehe das mit der Sperrung sehr gut.
Ich erinnere mich noch wie es Samstags war als ich bei uns daheim im Hauptort einkaufen ging. Da ging die B8 damals noch durch, wenn da Ferienbeginn in NRW oder den Niederlanden war, das war unmöglich. Da stand man sehr lange wenn man Straße überqueren musste. Damals sind ja die Meisten noch mit dem Auto gefahren.  Autobahn voll, und runter.  Umgehungsstrassen gab es damals noch nicht.Im Verkehrsfunk hörte man dann wie weit die alle waren, durch jedes Nest durch.
Jetzt fährt man ja von uns aus durch keinen Ort mehr durch bis zum Nürnberger Kreuz, aber damals. Allein was das ein Mehr an Zeit kostete.
Hat natürlich alles seine 2 Seiten, es ging viel Land verloren und momentan sind schon wieder Pläne zu weiteren Ausbau.
Dort wo es sowieso schon eng zu geht wie in den Bergen hat man ja auch die Möglichkeit zu Umgehungsstraßen meist nicht.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4128
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #151 am: 24.06.19, 14:59 »
ach Leute  ich verstehe vieles
nur mag es mir nicht in den Kopf warum gerade jetzt 
Wir fahren schon seit ewigen Zeiten nach Südtirol und der Verkehr ist schon lange sooooo schlimm. Wenn den Politikern die Menschen ihres Landes wirklich wichtig wären, dann hätten sie schon vor fünf Jahren diese Massnahmen machen können.
ja Eva , dass es für die Sicherheit der Menschen in den Orten in Österreich und Italien sehr schwierig ist leuchtet mir ein.
wenn wir nach Südtirol wollen, kaufe ich mir meine mautkarte und das Pickerl für Österreich schon zuhause. ab Holzkirchen fahren wir Landstraße, nicht weil wir die Mautgebühren sparen wollen, sondern weil wir Kilometer sparen wollen und es schöner ist durch das tegernseer und das achenseeertal zu fahren. das ist für uns schon Urlaub  und ja wir fahren ausserhalb der ferienzeiten, doch selbst da ist der Verkehr übermässig.
Es kommt vielleicht die Zeit, da fliegen wir bis Bozen und mieten uns dort ein Auto.dann ist der Mautspuk vorbei.allerdings nach Frankfurt zu kommen ist von uns aus nur nachts einfach. Am Tag ewig Stau
« Letzte Änderung: 25.06.19, 01:15 von Maja »

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1079
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #152 am: 24.06.19, 19:57 »
Maja,
weil`s vielleicht einfach irgendwann genug ist....

Ich kann die Österreicher voll verstehen, bin selber in der Ortsmitte an der Hauptstrasse einer kleinen Marktgemeinde aufgewachsen, wo sich 300 m neben unserer Wohnung zwei vielbefahrene (vor allem Schwerverkehr) Bundesstrassen kreuzen. Schon vor 30 Jahren brauchte man da ohne Ampel oft 10 Minuten und länger, um die Strasse überqueren zu können. Wärst du scharf drauf, wenn der Verkehr der Autobahn an euerm Hof durchrauschen würde?


Die Autobahnen sind doch eigentlich dafür gebaut, den Durchgangsverkehr aus den Orten raus zu bringen. Egal, ob Urlauber oder sonstwas.
Und das Verkehrsaufkommen - da müssen wir uns alle doch selber an der Nase packen.



Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Albert Schweitzer

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4128
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #153 am: 24.06.19, 22:28 »
bienchen da geb ich dir recht einmal ist es zuviel.
An meinem Hof rasen täglich hunderte grosse Mautpreller vorbei. Meine Fenster hören am Tag gar nicht auf zu wackeln. Noch dazu muss ich die Strasse des öfteren am Tag überqueren.stehe dann bis Eine Lücke in der Autoschlange ist . wir sind der letzte Hof am Ortsrand, das Ortsschild ist 90 m ungefähr entfernt. Hier fährt kaum einer die geforderte Geschwindigkeit, so fahren alle, auch die LKWs zu schnell.
Wir müssen gerade noch den Umleitungsverkehr von zwei Grössen Bundesstrassen wegen Bauarbeiten ertragen. Es ist kein Spass und ich weiss ganz genau was das bedeutet. Aber ich sehe nicht dass die Sperrung der Abfahrten von den Autobahnen etwas ändert. zumal es ja unter der Woche nicht gesperrt ist. Es müssen ganz andere Lösungen her.
wenn ihr Österreicher also Kfz-Steuer und Maut zahlen müsst, warum darf Deutschland dann nicht auch Maut verlangen. Warum ist gerade Österreich dagegen, dass wir einführen was in ihrem Land gang und gäbe ist.? gut es war nicht die Entscheidung Österreichs alleine, aber mir geht nicht auf warum man das was man selbst hat den ändern nicht gönnt?
Aber Maut hin oder her, es müssen andere Lösungen her.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4354
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #154 am: 25.06.19, 07:07 »


WEIL DIE ART DER DEUTSCHEN UMSETZUNG BZW DER DEUTSCHE ENTWURF GEGEN EU RECHT VERSTÖSST.
!!!!!!!!



Genauso ist es. Dobrindt und Co haben eine halbe Milliarde Euro verpulvert nur weil sie vor 3 Jahren für den Wahlkampf in Bayern in den Bierzelten eine Maut versprochen hatten damals haben viele Beifall geklatscht und es hieß auch "Ausländermaut" später dann Infrastrukturabgabe. Ich ärgere mich sehr darüber  für wie blöd die uns halten. Der Söder ergrünt jetzt hier, dass einem ganz schlecht wird. Aber eine Lösung für die Zuganbindung an den Süden (Brennerbasistunnel) ???? wo ist die??? da ziehen sie von der Regierung auch den Schwanz ein und ja es sind wieder mal alle dagegen..................wir werden in 10 Jahren immer noch nicht weiter sein .Aber ich schweife ab.

Ich wohne im Dunstkreis von München und auch Augsburg auf dem Dorf..............ganz weit weg...........aber sie finden uns........... Seit 5-6 Jahren haben wir hier jedes Wochenende von April bis Oktober Motorradralley und es werden immer mehr jedes Jahr und seit sie sensible Strecken wie den Kesselberg für Motorradfahrer gesperrt haben, zumindest von einer Seite, ist hier was los auf den Ausweichstrecken............ Ab Samstag Mittag rauschen sie vorbei, viele schwere und laute  Motorräder und unterm Helm schaut ein grauer Bart raus, ...........echt ich mag mir gar nicht vorstellen was dann an den Seen oder in den Gebirgstälern los ist. Nimmer schön. Ich wäre ja voll für eine Motoradsteuererhöhung aber hab auch 2 Fahrer in der Familie, die  mir dann wieder eine überbraten, wenn ich sowas sage (4 Fahrer hier am Hof und 7 Fahrzeuge!! mehr sag ich nicht ::)) .

Ja die Leute wollen raus aus den Städten und ihren Wohnungen, hab ich sogar Verständnis dafür. Auch Der Tegernsee ist jedes Wochenende dicht weil die Münchner einfach rauswollen. Irgerndow hab ich gelesen dass in unserer Region die letzten 10 Jahre 300.000 Leute zugezogen sind, das macht sich einfach in allem bemerkbar vom Wohnungsangebot bis zum Platz auf den Strassen. Die Isar mussten sie mit Fahrverboten belegen, weil es nicht mehr anders ging, jedes Wochenende war alles voll  und Schlauchboote gibts billlig vom Aldi. Aber es wurde schon gesagt, wir wohnen einfach toll mit GartenundPlatz und einmal umgedreht bist du voll im Grünen...............ich glaub wenn ich in München-City in so einer kleinen engen Wohnung leben würd ich würd mich auch jedes Jahr irgendwo an den Strand knallen wollen........oder mit dem Motorrad zum Eisessen an den Tegernsee fahren.




« Letzte Änderung: 25.06.19, 07:10 von fanni »
Herzliche Grüße von Fanni

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10729
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #155 am: 25.06.19, 07:57 »
@fanni,
mich stört an den Motorrädern dieser Sound und das auch oft mitten in der Nacht.
Dass die Menschen aus den Städten raus wollen kann ich auch verstehen, aber was ich (ist zwar ein ganz anderes Thema) nicht verstehe, wenn sie an der Isar grillen - ihren Müll einfach liegen lassen und auch in unserer Gegend werden die Müllschlamper immer mehr.
Wenn der Söder so weitermacht wird er die Grünen noch überholen.
Ich kann zum Glück um den Chiemsee unter der Woche mit dem Rad fahren, denn da ist am Wochenende auch schon sehr dichter Radverkehr, Bergtouren gehen auch unter der Woche, wobei ich feststelle, dass es zu Hause unterm schattigen Lindenbaum derzeit gemütlicher ist.
Der Wohlfühlfaktor auf einem Bauernhof hat schon was für sich. Ausserdem ist es auch noch sehr preiswert, so eine Radlerhalbe mit Wurstsalat unterm schattigen Baum ist ein preiswertes Freizeitvergnügen. ;D
Hängematte unter den Obstbäumen ebenso.
Was mir beim Radlfahren durch die Dörfer und vor allem die neuen Siedlungen auffällt- die vielen gepflasterten Flächen bei den neuen Häusern, keine Schattenbäume mehr- das wird besonders wenn es so schön warm wie jetzt ist, ein schwitziges Vergnügen.
Da bin ich um unsere grossen Bäume sehr froh.



Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6355
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #156 am: 25.06.19, 09:15 »
Wegen Lärm Motorräder hab ich erst Gestern im Fernsehen was gesehen. (nur Teil, Göga hat geschaut).
Da ging es auch um das Problem mit den Rennstrecken, ich glaub es war in NRW  Eifel und Sauerland.  Ein Anwohner überlegt sogar sein Haus zu verkaufen.
Wenn besonders gefährliche Strecken gesperrt werden dann weicht man halt aus, das spricht sich schnell rum wo man noch darf und dann geht es anderswo ab.
Bei Lärm müsste EU Verordnung her, es wurde gesagt dass eine Maschine, war glaub ich Dukati aus Italien, völlig legal fast soviel Dezibel hat wie Start von einem Flugzeug.  Die "normalen" Motorradfahrer kritisierten das auch weil sie da auch dafür angeschaut werden. Es sollen verschärfte Kontrollen kommen, aber wenn es vom Gesetz her erlaubt ist dann hilft es auch nichts, bringt nur was bei den aufgemotzten Maschinen.
Mein Schwager fährt ja schon lange, hatte auch schon diverse Unfälle, sein Freund sitzt nach Motorradunfall im Rollstuhl. Selbst er fährt weiter im Beiwagen.
Ich vermute das ist Sucht gegen die man nicht ankommt/oder ankommen will.  Der fahren auch extra in Gegenden mit vielen Kurven, geradeaus und Autobahn das ist nicht der Kick.  Das braucht er zur Entaspannung ließ vor Jahren SM mal los, aber wir wurden gegängelt wegen Licht vergessen aus zu machen und Energieverschwendung, aber das ist ein anderes Thema.  Ich vermute mal wenn hier so viele laut vorbeifahren würden, sind immer nur mal einzelne Gruppen, dann sähe sie das ganz anders.
Was ich bei dem Mautdebakel in Deutschland absolut nicht verstehen ist die Tatsache dass all die Juristen und Berater, denn allein macht das kein Politiker, das nicht im Vorfeld wussten. Die sind ja die Fachleute.  Das ist jetzt keine Verteidigung der Politiker da halt ich eh von den Meisten nicht viel, aber die Fachleute, und in den Behörden und Ministerien sitzen ja sehr viele, die haben genauso versagt. Nur dass denen nichts passiert  da läuft das oft hohe Gehalt weiter.  Wenn wir kleine Fehler machen, dann hat das schnell Folgen.  Aber darüber reg ich mich gar nicht mehr auf., ändert eh nichts.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #157 am: 25.06.19, 10:38 »


WEIL DIE ART DER DEUTSCHEN UMSETZUNG BZW DER DEUTSCHE ENTWURF GEGEN EU RECHT VERSTÖSST.
!!!!!!!!
Das ist doch nicht so schwer zu verstehen!
Das hat nix mit gönnen zu tun!

https://www.google.com/amp/s/www.zeit.de/amp/news/2019-06/18/deutsche-pkw-maut-ist-rechtswidrig-190617-99-686120

Deswegen musst du aber nicht schreien.... ;)

Dass es wirklich nicht geht war erst in allerletzter Instanz klar und davor haben die von der EU das auch anders gesehen.
Es geht doch dann nur um Neid, weil was ist anders, wenn wir Deutschen auch für die Maut zahlen. Die Österreicher würden so soder so zahlen. Da könnte man auch auf die eigene Regierung böse sein, weil die die eigenen Leute auch blechen lassen.
Darum finde ich das ganze einfach nur blöd  :-\

Auf jeden Fall machen die Österreicher das schneller und unbürokratischer.....das muss man ihnen lassen.


Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 919
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #158 am: 25.06.19, 14:45 »
Deutsche Autobahnmaut hätte ich nichts dagegen gehabt.

Und ich denke, dass für nicht in Deutschland zugelassene PKWs die Maut auf Bundesstraßen nicht gegolten hätte, sondern nur auf Autobahnen (oder bin ich falsch informiert?)
Denn, falls auch für Bundesstraßen, das fände ich ein wenig, na ja.... ::)
Würde nämlich im Klartext für mich heißen, sofort, wenn deutsches Bundesgebiet befahren wird, ist eine Abgabe fällig.
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3044
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #159 am: 25.06.19, 14:47 »

Dass es wirklich nicht geht war erst in allerletzter Instanz klar und davor haben die von der EU das auch anders gesehen.
Es geht doch dann nur um Neid, weil was ist anders, wenn wir Deutschen auch für die Maut zahlen. Die Österreicher würden so soder so zahlen. Da könnte man auch auf die eigene Regierung böse sein, weil die die eigenen Leute auch blechen lassen.
Darum finde ich das ganze einfach nur blöd  :-\

Auf jeden Fall machen die Österreicher das schneller und unbürokratischer.....das muss man ihnen lassen.

Geli das sind auch meine Gedanken.

Saba: es gibt m. W. tatsächlich auch Bundesstrassen die Maut kosten. Die sind aber autobahnmäßig ausgebaut.

Wir haben vor dem Hof eine Staatsstrasse- seit Einführung der Maut für LKW haben wir hier viele Mautflüchtlinge. ::)
Das ist sehr nervig wenn jede Menge Brummis hier entlang fahren. Hier kommen die Fahrzeuge aus dem Würzburger Raum und wollen Richtung Nürnberg und umgekehrt.
Vor allem sind diese Strassen nicht entsprechend ausgebaut.
Die letzten Jahre mußten die Bankette aufwendig saniert werden. Wenn einem so ein Brummer entgegenkommt muß man ausweichen, ganz besonders wenn sich 2 Brummis entgegen kommen.
Dann wird der Strassenrand nieder gemacht.

« Letzte Änderung: 25.06.19, 15:02 von mogli »
Liebe Grüße Helga

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 919
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #160 am: 25.06.19, 14:52 »
Ich finde es ja gerade toll, dass in der Österreich-Box so viel los ist.  8)

Aber eventuell passen die Beiträge betreffend Tourismus und negative Auswirkungen in eine eigene Box besser, weil da, abgesehen von den Sperren der Tiroler Landstraßen für den Durchzugsverkehr, nicht nur Österreich betroffen ist.
Wäre außerdem ein sehr spannendes Thema.
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10729
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #161 am: 25.06.19, 15:02 »
@saba,
ja finde ich auch, hab heue Mittag die Diskussion im 2. Programm des Bayer. Rundfunks gehört, die Meisten haben für die übermässige Belastung durch den Verkehr sehr viel Verständnis.
Irgendwo hab och noch einen Kommentar über Söder und den ADAC gehört, ADAC spricht ja schon vom Ende des Individualverkehrs.
Ich hab mich nur gefragt, jetzt wird mit aller Kraft versucht, E-Autos auf die Strassen zu bringen, wird vielleicht ein wenig leiser, aber wo soll diese Masse an seltene Erden und auch der regenerative Strom herkommen, wenn im gleichen Maß weitergefahren wird?
Und was ich mich auch noch gefragt habe, durch den Ausfall der Maut soll eine Milliarde im Haushalt des Verkehrsministerium fehlen, wenn jetzt dann soviele E-Autos zukünftig fahren sollen, man überlegt ja auch zu den Schnellladestationen mit verbilligtem Strom zu locken, wo kommen dann die Einnahmen her, bis jetzt war Diesel und Bezin ja nicht gerade wenig besteuert.

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3044
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #162 am: 25.06.19, 15:07 »
Ja Mary, du bringst mich auf den Gedanken - in Österreich ist m.W. die Kraftstoffsteuer nicht so hoch oder täusche ich mich da?
Aber um eine Gleichheit zu herzustellen liese oder lässt sich das doch auch regeln wenn der Erlass der KFZ-Steuer nicht konform ist.
Liebe Grüße Helga

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18861
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #163 am: 25.06.19, 15:47 »
Saba: es gibt m. W. tatsächlich auch Bundesstrassen die Maut kosten. Die sind aber autobahnmäßig ausgebaut.
JEDE Bundesstrasse kostet seit 01. Juli 2018 Maut für LKW, egal wie sie ausgebaut ist. Wir haben einen Feldweg, der parallel zu einer Bundesstrasse läuft. Wenn dort Zuckerrüben abgefahren werden, tickert das Mautgerät! Soll eigentlich nicht sein, ist aber so.

Und ja, unser LKW vermeidet inzwischen auch Bundesstrassen, wenn es geht. Wir zahlen jeden Monat um die 1500 Euro Maut, die über Frachtkosten nicht unbedingt wieder eingefahren werden.
Wir haben einen Auftraggeber, der hat jetzt seine Frachtkosten neu berechnet und veranschlagte incl. Maut mal eben weniger Fracht/t als vorher. Damit ist er aber bei seinen Transporteuren nicht durchgekommen.





Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Eure Beiträge.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18861
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Treffpunkt: Österreich 3
« Antwort #164 am: 25.06.19, 16:07 »
Bislang gibt es in Deutschland NUR LKW-Maut, die PKW-Maut sollte eingeführt werden und ist von der EU gekippt worden.

LKW-Maut gilt auf allen Bundestraßen (wenige Ausnahmen im schweizerischen Grenzgebiet) und Autobahnen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Eure Beiträge.