Autor Thema: Landpachtvertrag  (Gelesen 1591 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PauleTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 265
Landpachtvertrag
« am: 10.02.17, 19:45 »
Wegen der heutigen Eiseskälte (-3 Grad) besuchte ich heute mal meinen Stammtischbruder. Der hackte in seinem ehemaligen Kuhstall gerade Feuerholz. Da wollte ich ihn nun auch nicht die Arbeit abnehmen. Wir hatten noch eine Flasche angebrochenen Rum vom Weihnachtsbaumkauf da im Kühlschrank. Da machten wir dann Grog von........ Er klagte ja nun mächtig über einen seiner Pächter . Der eine hat eine Fläche mit Quote gepachtet . Vor 7 Jahren war das. Grundpacht 175 Euro und 6000 Liter milch für 3 Cent je Ha. Da ja die Quote weg ist, bekommt er die 3 Cent/Liter nicht mehr. Der Pächter gibt ihn die nun aber nun als Pachtanpassung .Die Zahlungsansprüche wurden mit überlassen und bei Pachtrückgabe müßen wieder welche mit zurück Der Verpächter hält aber auch die Entwässerung in Ordnung . Ein andere Pächter von ihm , bezahlt auch die 175 Euro Grundpreis und der pachtete auch die Zahlungsansprüche mit Dafür bekam der Verpächter den halben Wert Nun sind die Zahlungsansprüche ja eingezogen und die neuen gehören ja dem Pächter. Nun meint der Pächter er braucht da keine 50 % von der 192 Euro hohen Grundprämie abgeben Er muß aber bei Pachtende die Prämienrechte an dem Nachfolge -Pächter übertragen . Ist das so? Ich hoffe, ihr findet da durch und nun freue ich mich über eure Meinung Hatte ansonsten heute noch keine Freude weil Kopfweh.......