Autor Thema: 2017: ich freue mich, weil... IV.  (Gelesen 36199 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: 2017: ich freue mich, weil... IV.
« Antwort #165 am: 30.12.17, 09:48 »
@Marianne,
kann ich mir gut vorstellen, dass das schön war-
ich könnte es mir derzeit auch gut vorstellen, rein in den Flieger und ab in den Süden. ;D
Musik in echt- ist einfach nochmals eine ganz andere Liga als im Fernsehen, Radio oder auf CD,
orginal ist eben mehr für die Sinne. Hatte gestern den Genuss eines Harfenkonzertes in einer Kirche. :-*
Und trotzdem freu ich mich auf den 1. Januar - um 11.15 wird im ZDF das Neujahrksonzert der Wiener Philharmoniker übertragen- ansonsten frag ich mich oft, wofür wir den doppelten Beitrag für Fernsehen, Rundfunk bezahlen-
aber das Neujahrskonzert entschädigt mich da auf alle Fälle. Die Eintrittskarte für dieses Konzert zu bekommen  ist vermutlich wie 6 richtige im Lotto. Da bin ich für die Übertragung sehr froh,
ziehe ich mich sogar schön an, es gibt Sekt mit Orangensaft und ich geniesse diese Musik aus dem Glotzopohn. Das ist ein Genuss für Ohren, Augen, für die Seele.

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3496
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2017: ich freue mich, weil... IV.
« Antwort #166 am: 30.12.17, 10:26 »
Auch wir hatten gestern eine schöne Nach-Weihnachtsfeier.
Nachdem die Feiertagsmusi dieses Fest ausgerichtet hat, mit den Gedanken:
Da wartet man nun vier Adventssonntage lang auf Heiligen Abend und dann ist er da,
vollgepackt mit Geschenken und anschließenden fröhlichen Festtagen und viel
Familienterminen. Da bleibt wenig Zeit für besinnliche Stunden.

In meiner Heimatgemeinde wurde dann eine bayrische Weihnacht aufgeführt.
Mit Stoabach Musi  und Wiesinger Klarienettenmusi , Harfe und die Feiertagsmusi mit
bayrischen Liedern. Zwischen den Einlagen gabs Gedichte und Geschichten in Mundart vorgetragen.

Es war richtig schön und alle waren so still und genossen den Abend, auch nach Weihnachten
hat uns der Zauber gefangen.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "