Autor Thema: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)  (Gelesen 20483 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6243
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #30 am: 11.01.17, 15:56 »
Willkommen im Club. Meiner hat sich aber gestern sogar erbarmt und hat sich alles angeschaut. (Sohn ist momentan nicht hier)
Bei uns macht die gesamte Antragswirtschaft inzwischen auch Sohn und Göga wundert sich, wenn er von nichts mehr Ahnung hat, dabei war er als ich ihn kennenlernte eher einer von den Fortschrittlichen.
Antrag können wir nicht stellen, der zugrunde gelegte Zeitraum war bei uns ziemlich mau, da kommen wir in dem Jahr drüber.  Wenns das Jahr vorher gewesen wäre (vor Quotenende), da lief alles super.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4659
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #31 am: 11.01.17, 16:00 »
Marianne ich könnte deinen Beitrag gerade übernehmen. Außer, dass Sohn es leider auch nicht so mit PC und Büroarbeiten usw. hat.
Enjoy the little things

Offline Agrele

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 797
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #32 am: 12.01.17, 14:02 »

ich schließe mich den Club auch am, ::) mein Göga ist ja weit entfernt vom PC was Anträge und CO angeht. Kamm der nicht vorhin füll mal aus,  8)der hat vielleicht Humor ich bin Heute Abend nicht da und der geht Morgen Früh auch bis Nachmittag weg >:( >:(.
Töchterlein ist auch nicht greifbar. :o
Ja wenn es um Anträge geht ist immer Frau zuständig nun kann ich meinen Tagesplan diese Woche schon zum 5mal umwerfen  8) ???schaummer mal ob vielleicht dann ein Paar Meinzelänchen vorbeikommen für meine Geplante Arbeiten. ;) ;) ;) ;)
Agrele

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #33 am: 12.01.17, 14:17 »
Haben auch grad Antrag gestellt, sonderlich kompliziert ist der zum Glück nicht (finde ich). Man muss allerdings die Mengen (Vorjahres-Gesamtmenge und Vorjahresmenge Februar-April) parat haben und die Nachweise dafür, sprich Milchgeldabrechnung. Und schön mit Einschreiben verschicken...  8)

Offline Petra2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #34 am: 13.01.17, 08:44 »
Hallo,

auf der Seite des BLE ist mittlerweile auch eine Faxnummer angegeben, so dass zur Fristwahrung 16.01. 24 Uhr
Anträge auch per Fax vorab gesendet werden können.
siehe Link.

LG
Petra2
Das Leben ist viel zu kurz für irgendwann.

Offline Andreas

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1008
  • I mog Di !
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #35 am: 19.01.17, 09:32 »
Zum Glück haben nur etwa 30 % der Milcherzeuger die Sonderbeihilfe beantragt.
Dadurch erhöht sich der Förderbetrag wahrscheinlich auf über einen Cent

http://www.agrarheute.com/dlz/news/gut-1-cent/kg-milchsonderbeihilfe-moeglich?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=dlz-nl-2017-01-19

Je mehr von den Antragstellern jetzt mehr liefern als vor einem Jahr, um so besser ist es für die Anderen  :D

Offline samy

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1720
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #36 am: 07.02.17, 12:34 »
Uns ist heute der Bescheid in Haus geflattert. :D
0,36 cent bzw. 0,0036 € je Kilogramm
Mal schauen wann der Vorschuß auf dem Konto ist.
Samy

Offline LuxiaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 971
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #37 am: 07.02.17, 15:20 »
Es sind wohl nicht so viele Betriebe, die mitmachen, so dass der Beihilfebetrag um einiges höher wird als die 0,36 Cent.  :D
Liebe Grüsse

Offline Hein

  • Lüneburger Heide
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 138
  • Geschlecht: Männlich
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #38 am: 08.02.17, 08:42 »
Uns ist heute der Bescheid in Haus geflattert. :D
0,36 cent bzw. 0,0036 € je Kilogramm
Mal schauen wann der Vorschuß auf dem Konto ist.

Flunkerst du manchmal auch ein wenig?  ;)

Das ist kein Bescheid, sondern nur eine Eingangsbestätigung.
Kann man eigentlich irgendwo die Verteilung(Vorschuss oder eine Summe) der Antragseingänge einsehen?
viele Grüsse     Hein

Offline samy

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1720
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #39 am: 08.02.17, 08:53 »
Bei uns steht die Vorschußhöhe drauf. Auch das wir mindestens die 0,36 € bekommen wenn wir die Vorgaben einhalten.
Das ist für mich ein Bescheid und das Wort steht sogar oben drauf. ;)


Vorschuss ist heute auf dem Konto eingegangen.
« Letzte Änderung: 09.02.17, 12:32 von samy »
Samy

Offline LuxiaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 971
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #40 am: 09.02.17, 16:24 »
Der Vorschuss war heute schon auf dem Konto. Super!
Liebe Grüsse

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4632
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #41 am: 09.02.17, 17:04 »
Bei uns steht nichts von Vorschuss drauf. ???

LG Gina

Offline LuxiaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 971
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #42 am: 09.02.17, 17:12 »
Hast du den Vorschuss denn beantragt? Bei der Antragstellung musstest du angeben, ob du einen Vorschuss haben möchtest oder nicht.
Liebe Grüsse

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4632
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #43 am: 09.02.17, 17:55 »
hmm keine Ahnung.


Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Milchsonderbeihilfeverordnung (MilchSonBeihV)
« Antwort #44 am: 03.04.17, 20:47 »
Ich beobachte mit Argusaugen unsere täglichen Milchmengen. So über den Daumen gepeilt könnte es hinkommen. Leider auch nur übern Daumen gepeilt. Mehr Liter, weniger Inhaltsstoffe und berechnet wird in kg  ::) >:( das wars dann wohl...