Autor Thema: Amaryllis  (Gelesen 16790 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re: Amaryllis
« Antwort #45 am: 12.01.18, 21:42 »
Hallo,

meine Amarylis ist kurz vorm Blühen ! Bekommt jetzt erst 2 Blätter die unten aus der Knolle kommen ich habe nichts angeschnitten die kommen kannst von alleine. Ich kann es auch nicht nachvollziehen wo du da was angeschnitten hast wenn du im Stiel anschneidest verliert sie doch an Stabilität, oder nicht ?

Lg Anja
LG Anja   ˙·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•.˙·٠•●●•٠·˙
Jeder spinnt auf seine Weise,
      der eine laut,
  der andere leise.
-`ღ´ --`ღ´ --`ღ´ -

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re: Amaryllis
« Antwort #46 am: 12.01.18, 21:46 »
Sorry, hab jetzt erst gelesen das du wohl die verblüten abgeschnitten hast.
Also wenn sie verblüht ist schneide ich die ab die Blätter bleiben und lasse sie so auf der Fensterbank mit stehen bis ich sie dann im August in den Keller stelle und Anfang November wieder nach oben hole.

Gruß Anja
LG Anja   ˙·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•.˙·٠•●●•٠·˙
Jeder spinnt auf seine Weise,
      der eine laut,
  der andere leise.
-`ღ´ --`ღ´ --`ღ´ -

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10593
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Amaryllis
« Antwort #47 am: 13.01.18, 06:15 »
Ich bin sonst mit Pflanzen nicht ganz unbedarft, aber bei den Amaryllies scheine ich kein Händchen zu haben.
Hab mir im November oder Dezember eine angetriebene Knolle gekauft, die hat an 2 Stängeln geblüht, war wirklich sehr lange ein Hingucker.
Aber die anderen Knollen von den letzten Jahren, die treiben mir wieder nicht.
Hab sie irgendwann von draussen reingeholt, die Blätter sind vertrocknet und eingezogen, dann wieder ein bisschen gegossen, wärmer gestellt-
es kommt nix.
Sicher, eine Amaryllieszwiebel kostet nicht die Welt, aber trotzdem, ich würde sie gerne wieder zum Blühen bringen, nur was mache ich bei denen verkehrt?

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 439
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #48 am: 13.01.18, 17:43 »
@mary

Die Zwiebeln brauchen eine Ruhephase, wenn sie das Laub einziehen, etwa 4-5 Monate dunkel und kühl stellen, nicht gießen.
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1521
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #49 am: 13.01.18, 23:36 »
Hab im Moment zwei Amaryllis, bei einer ist der erste Blütentrieb verblüht, erfreu mich am zweiten,
Die zweite hat drei Stiele, die unteren zwei blühen.
Einfach wunderschön, sind mir tausendmal lieber wie Weihnachtssterne!!!
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10593
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Amaryllis
« Antwort #50 am: 14.01.18, 08:42 »
Ich find die Blüten der Amaryllis auch viel schöner als den blühenden Weihnachtsstern. Und vor allem auch die Freude, wie lange die Zwiebelblumen blühen.
Weihnachtsstern blüht zwar bis Ostern, aber irgendwann kann man ihn nicht mehr sehen.
Ich hatte vorigen Winter eine sehr grosse Zwiebel, die hatte viele Triebe und gefüllte Blüten, ein Traum.
Wäre ja zu schön, wenn die wieder blühen würde.
Jetzt werden schon wieder die Frühlingsblüher angeboten, so schön sie auch sein mögen, ich bin noch im Weihnachtsmodus, da kann ich mit den Frühlingsblumen noch nichts anfangen.
Draussen blühen die Schneeglöckchen, der Winterjasmin und der Winterduftschneeball hat auch schon fast Blüten und die Schneerosen waren noch nie so blühfreudig wie diesen Winter.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Amaryllis
« Antwort #51 am: 14.01.18, 09:17 »
Hast Du sie bist zum einziehen der Blätter gut gedüngt Maria?
Gerade solche Riesenzwiebeln brauchen zum neuerlichen Blühen einen gehörigen Vorrat an Nährstoffen.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5401
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Amaryllis
« Antwort #52 am: 14.01.18, 11:41 »
Hallo

wenn ihr auf Amaryllis steht ... wieso nicht auch auf Clivien  ???



Weil das ist doch die Alternative für den Sommer ...
und im Winter die Blätter  ;) ohne viel Arbeit

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3630
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #53 am: 14.01.18, 17:18 »
Beate, davon habe ich zwei Stück. Die blühen zuverlässig immer wieder und sind nicht solche Diven wie die Amaryllis  ;D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3985
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Amaryllis
« Antwort #54 am: 14.01.18, 17:35 »
Die Clivie nennt man auch Josefslilie.
Sie blüht um den Josefstag dem 19. März.
Ich habe mehrere alte Pflanzen in unserem Wintergarten stehen. Bis dahin blühen sie wieder und wenn die Clivien dann in ihr Sommerdomizil im Halbschatten auf der Terrasse umziehen fangen sie nochmal zum, Blühen an.
Im Winter wollen sie viel Licht und Temperaturen nicht unter 8 grad
Wenn sie blühen muss ich mal wieder fotografieren.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10593
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Amaryllis
« Antwort #55 am: 18.02.18, 09:27 »
Ich hab zwar eine Clivie, aber bis jetzt hat die noch nie geblüht.
Und von den 6 Amarylliesknollen schiebt eine eine Blütenknospe.
Frust, da hab ich leider wenig Erfolg.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1994
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #56 am: 18.02.18, 10:03 »
Hallo,

Meine hat ewig lange jedes Jahr geblüht bis der dazu gepflanzte Efeu Sie erwürgt hat.
Du musst jetzt mal eine kleine Gießpause einlegen und dann wieder gießen und ich schwöre dann blüht die Clivie auch.
Übrigens hat meine Amaryllis jetzt auch Blätter  ;D

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3985
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Amaryllis
« Antwort #57 am: 18.02.18, 18:46 »
hätte sie schon geblüht Mathilde?
Wenn die Amaryllis Blätter hat blüht sie nicht mehr.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1994
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #58 am: 18.02.18, 19:41 »
Ja, Maja sie hat zweimal geblüht und nun hat sie Blätter.
Bin nicht so der Blumenfreak aber so ein paar habe ich auch.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10593
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Amaryllis
« Antwort #59 am: 19.02.18, 07:02 »
Naja, dann hab ich nichts mehr an Blüte bei den anderen Amarillieszwiebeln zu erwarten.
Aber warum blüht jetzt die eine Zwiebeln, hab alle gleich behandelt?