Autor Thema: Amaryllis  (Gelesen 16808 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Amaryllis
« am: 20.11.16, 08:44 »
Ich muss mich über die Amarylliespflanzen jedes Jahr ärgern. Ansonsten kireg ich fast jede Pflanze wieder zum Blühen, aber diese Zwiebeln scheinen mich nicht zu mögen.
In Zukunft- kaufe ich mir jedes Jahr eine angetriebene Zwiebel und freu mich an der Blüte und dann kommt sie auf den Kompost. So überlange dauert die Blütezeit nicht, dass ich damit herumdoktere und dann doch keine Blüten kommen.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2728
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #1 am: 20.11.16, 10:06 »
mary, so geht es mir auch, aber sie sind schon sehr schön, vor allem mein Mann liebt diese Blüten. Ich dekoriere sie mit einem Kiefernzweig, etwas Moos und Zapfen o.ä. weihnachtlich in schönem Übertopf. Wenn ich eine günstige vorgetriebene Knolle im Supermarkt erwische, ist das eine hübsche, nicht teure Adventsdeko.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2168
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re: Amaryllis
« Antwort #2 am: 20.11.16, 10:41 »


Jedes jahr kaufe ich mir eine neue vorgetriebene Amarrylisblüte und erfreue mich jeden Tag erneut daran.

Wünsche euch Allen einen gesegneten Sonntag  :D

LG annama
Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Amaryllis
« Antwort #3 am: 20.11.16, 18:13 »
@Annama,
bei mir blüht die gleiche Blütenfarbe, aber deine hat noch eine 2. Blüte in Reserve. Ich kaufe mir zur Adventszeit immer einen Weihnachtsstern, hatte gedacht, dass ich die Amarylliszwiebeln mit guter Pflege wieder zum Blühen bringen könnte- aber das gelingt mir nicht.
Der Weihnachtskaktus hat scheinbar auch den Trend zu immer früher beherzigt, der blüht gerade in voller Pracht.
@Anneke, eine gute Idee,  Moos und Zapfen hätte ich zur Verfügung,derzeit kann man Farbe gut brauchen.

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1521
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #4 am: 20.11.16, 20:29 »
Amaryllis mag ich lieber als Weihnachtssterne, gabs
vor kurzem bei A...i, da konnte  ich nicht dran vorbei  ;)
Sie hat auch 2 Blüten, zu beobachten, wie die Blütenstengel langsam sich nach oben strecken, immer wieder schön.
Aber hab sie auch noch nicht wieder zum Blühen gebracht  :(

Hab jetzt eine dekoriert gesehen, da war um den Wurzelballen kugelartig Moos gewickelt, mit Golddraht.
Sah toll aus.
« Letzte Änderung: 20.11.16, 20:32 von sonny »
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re: Amaryllis
« Antwort #5 am: 20.11.16, 20:39 »
Hallo,

Na ihr macht mir ja Hoffnung  :o
Ich habe mir letzte Woche eine Amaryllis gekauft in der Hoffnung das ich sie nächstes Jahr wieder durch bekomme. Hatte glaube ich noch nie eine.
Ich bin auf Amaryllis gekommen weil ich bei Facebook einen Beitrag dazu gesehen habe er war auf der Seite von "Gärtner Pötschke" dort wurde sehr gut erklärt wie man die wieder im nächsten Jahr zum blühen bekommt deswegen wollte ich es mal ausprobieren.

LG Anja
LG Anja   ˙·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•.˙·٠•●●•٠·˙
Jeder spinnt auf seine Weise,
      der eine laut,
  der andere leise.
-`ღ´ --`ღ´ --`ღ´ -

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1053
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Amaryllis
« Antwort #6 am: 21.11.16, 07:09 »
Ich glaube, diese Pflanzen sind mittlerweile zu gezüchtet, dass eine weitere Blüte nur sehr klein oder fast gar nicht kommt. Zumindest die, die es für billig im Discounter etc. gibt.
LuckyLucy

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3630
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #7 am: 21.11.16, 13:36 »
Diese Pflanzen brauchen viel Geduld  ;D Ob es neuere Züchtungen gibt, die nur ein Jahr blühen.... keine Ahnung. Meine Mutter hatte bestimmt 6 Stück Jahr und Tag im Wohnzimmer stehen. Den Tag über war es dort immer relativ frisch und abends wurde geheizt. Die Blumenstöcke haben zuverlässig jedes Jahr geblüht. Kann mich auch nicht erinnern, dass sie mal gedüngt wurden. Dann hat sie irgendwann die Knollen geteilt, weil teilweise zwei oder drei Stück in einem relativ kleinen Topf waren. Eine hab ich bekommen, eine mein Bruder. Diese geteilten und wieder eingepflanzten Zwiebeln bekamen mal Blätter, die vertrockneten dann wieder und so ging das bestimmt 5 bis 6 Jahre lang. Keine Blüte in Sicht. Die Mutter hat immer gesagt, ihr müsst Geduld haben. Irgendwann hat die von meinem Bruder zum Blühen angefangen. Nachdem er mich damals anrief, dass sie blüht, bin ich hoch ins Gästezimmer (da ist wenig geheizt) und habe den Topf in die Küche getragen. Und sie hat dann auch zum Blühen angefangen. Wenn die dann einmal blühen, dann kommt jedes Jahr wieder eine Blüte. Sie sind die Erinnerung an unsere Mutter  :)
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1048
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #8 am: 21.11.16, 20:31 »
Pauline, das ist schön, wenn deine Amaryllis jedes jahr blüht. Mir gehts wie mary, die meisten blühen nicht.  :(
Liebe Grüße,
Maria

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re: Amaryllis
« Antwort #9 am: 21.11.16, 20:53 »
In den Beitrag den ich gesehen hatte sagte man das man wenn sie keine Blätter mehr hat Kühl und Dunkel stellen soll. Damit sie wieder zu kräften kommt und dann um diese Zeit soll man sie wieder hervor holen dann fängt sie wieder an zu treiben und zu Blühen. Das hörte sich so einfach an da hab ich gedacht das schaffe ich auch.  ;) 8)
LG Anja   ˙·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•.˙·٠•●●•٠·˙
Jeder spinnt auf seine Weise,
      der eine laut,
  der andere leise.
-`ღ´ --`ღ´ --`ღ´ -

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3013
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Amaryllis
« Antwort #10 am: 21.11.16, 20:57 »
Ich kann Pauline nur recht geben. Die brauchen Geduld. Ich hatte auch einen Ableger nach der Hochzeit (41 Jahre her) von einer Nachbarin bekommen. Die hat 20 Jahre Blätter getrieben und irgendwann sind die wieder gewelkt. Ich weiß nicht was ich verkehrt gemacht habe. Wir waren einige Jahre im neuen Haus als ich den Entschluß faßte sie raus zu schmeißen.  :-\ Was soll ich sagen: nach einigen Wochen trieb sie Blüten und seither jedes Jahr.
Geschenkte oder gekaufte vorgetriebene blühen auch jedes Jahr bei mir - nur immer ausgangs Winter. Ist für mich auch in Ordnung. Aber dann hab ich ein Doppelfenster voll mit blühenden Amaryilis. :D
Liebe Grüße Helga

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2868
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Amaryllis
« Antwort #11 am: 21.11.16, 20:59 »
Meine Amaryllis stelle ich im Frühjahr in den Garten, Halbschatten, je nach Regen gießen und vor dem Frost hole ich sie wieder rein. Dann stehen sie im Flur und wenn sie anfangen zu treiben, kommen sie ans Licht. Die blühen regelmäßig, allerdings nicht zu Weihnachten, eher zu Ostern ;D ??? ;D
Ach ja, vermehren tun die sich auch wie hulle, also ab und an umtopfen und teilen (oder besser erst teilen und dann umtopfen ;D)
LG
Tina

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Amaryllis
« Antwort #12 am: 22.11.16, 06:26 »
Jetzt habt ihr mich wieder schwach gemacht, kann eigentlich eh keine Pflanze auf den Kompost werfen. Wenn sie Ostern blühen, damit kann ich leben. ;)
Derzeit blüht die gekaufte Zwiebel, das Rot ist wie das von Annama, schade nur, dass die Blühdauer nicht sehr lange ist.

Offline Trudi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 462
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Amaryllis
« Antwort #13 am: 22.11.16, 09:41 »
    Eigentlich hätte ich auch gerne eine Amaryllis,die wieder blühen würde,aber nur selten
   gelingt mir das.Ich bekomme seit vielen Jahren von meiner Schwester eine Amarylliszwiebel
   auf Weihnachten.Aufgefallen ist mir,dass in den letzten Jahren der Knopf schon draussen war.

 Aber  dieses mal will ich ihn einfach einmal zum blühen,habe im Internet einiges gelesen.

            Gruss Trudi.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Amaryllis
« Antwort #14 am: 06.12.16, 07:20 »
@Trudi,
da bist du nicht alleine. Bei den Amaryllies gehts mir wie mit den Tulpen, die kommen auch im übernächsten Jahr höchstens mit Blättern.
Ich habe neulich gelesen, dass man die Amaryllies nach der Blüte sehr gut düngen soll, damit die Zwiebel wieder Kraft schöpft. Vielleicht habe ich da zu wenig getan.