Autor Thema: Nähtanten: Nähen als Hobby  (Gelesen 115027 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20527
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby
« Antwort #270 am: 23.04.17, 21:35 »
Kathi, in der Regel liegt Stoff bei einer Breite von 1,40 m.

Für ein Kissen mit Reißverschluss brauchst Du 2x 40 cm eigentliche Kissenfläche und dann die Nahtzugaben, also kaufst Du 50 cm Stoff und hast dann noch einen Rest, falls Du Dich verschneidest oder einen Hotelverschluss machen möchtest. Oder ein kleineres Kissen.

Wenn Du 1 m Stoff kaufst, bekommst Du bei 1,40 m Breite und guten Zuschneiden auch 3 Kissen in 40x40 heraus.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7225
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby
« Antwort #271 am: 24.04.17, 08:29 »
wahrscheinlich könnten die einem auch in dem Stoffgeschäft weiterhelfen. Die sind ja schliesslich Profis darin - hoffe ich.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 649
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby
« Antwort #272 am: 24.08.17, 19:03 »
Hallo! Hab jetzt zwei Kurse bei der VHS bei einer sehr netten und kompetenten Schneidermeisterin gemacht!!Das erste Mal nähte ich Kissen und eine Dirndlschürze.
Diese war sehr schwer für mich, aber jetzt freu ich mich schon aufs erste tragen. :) :)

Beim zweiten Kurs habe ich neue Auflagen für die Küchenbank und Kissen genäht.
Mit Schnitt hab ich noch nichts genäht. Würde gerne eine Tasche nähen, der Schnitt wäre schon da, aber wie geht das?
Einfach ausschneiden und auf den Stoff heften? Mit Kopierrad und diesem speziellen Papier kenn ich mich nicht aus.

Viell. kann mir jemand einen Tipp geben, was bedeutet "im Stoffbruch" genau, wie berechnet ihr euren Stoffverbrauch, ja, Fragen über Fragen ;) ;)

Ich wär dankbar für Ideen und Hilfe!

Gruß Kathi



Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20527
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby
« Antwort #273 am: 24.08.17, 21:09 »
Kathi,

als Stoffbruch bezeichnet man die Kante, wenn ein Stück Stoff einmal in der Mitte umgeschlagen wird. Stell Dir ein Geschirrtuch vor, dass Du einmal faltest, so dass die Ecken übereinander liegen. Die Falzkante ist der Stoffbruch und der Stoff liegt dann doppelt.

So etwas hätte in dem Kurs aber schon angesprochen werden sollen. Das sind Grundlagen.

Am besten ist, du machst mit den Kursen noch etwas weiter. Grad das arbeiten mit Schnittmustern, auch wenn es ganz einfache sind, ist nicht so einfach zu erklären.

Wenn Du einen einfachen Schnittmusterbogen hast, kannst du ausschneiden. Ansonsten kaufst Du Dir Schnittmusterpapier, das ist wie große Bögen Butterbrotpapier leicht durchsichtig. Die legst Du auf den Schnittmusterbogen und paust die einzelnen Teile durch. Dann kannst Du sie ausschneiden. Das macht man meistens, wenn man Schnittmusterbögen aus Schneiderheften hat, so ettliche Modelle auf mehreren Bögen gleichzeitig drauf sind.

Die ausgeschnittenen Bögen legst Du auf den Stoff, heftest sie mit Stecknadeln fest und malst dann mit Schneiderkreide die Umrandung nach. Alternativ geht auch ein gelber Bundstift, aber Kreide ist besser.  Dann mit Nahtzugabe zuschneiden. Die Kreidelienie ist die Linie, auf der Du nähen musst.

Du musst aber darauf achten, wie der Webfaden im Stoff läuft, wenn Du zuschneiden willst. Und wie das Stoffmuster verläuft Sonst wird das genähte Stück hinterher nicht schön.

Mach noch einen Kurs und lass Dir das in aller Ruhe von der Lehrerin zeigen. Das ist einfacher, als wenn wir hier versuchen, Dir das zu erklären. Es gibt so viele Feinheiten und Tricks, die kann man besser in der Praxis zeigen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline zwagge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 214
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby
« Antwort #274 am: 25.08.17, 13:15 »
Grias di,
als Einsteigerhilfe kannst du dir auch Videos von Zierstich auf youtube anschauen. Ich find die beiden sehr sympathisch.

Einfach nähen für Anfänger (oder Einsteiger)eingeben, und ein bisschen durchschauen...
Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline babsk

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 270
  • Geschlecht: Weiblich
  • __
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby
« Antwort #275 am: 26.08.17, 18:10 »
Oh ja, youtoube ist da wirklich super.
Ich habe auch schon was nach so einer Anleitung genäht.
Jeden Schritt ansehen,  anhalten, weiterspulen. Wenn ich es nicht kapiert habe, nochmals anschauen, nochmals probieren.
Natürlich ist ein Prasiskurs durch nichts zu ersetzen. Aber für die Zeit danach eine sehr dankbare Unterstützung.
Und Übung macht den Meister.  :D

Lächeln ist der eleganteste Weg dem Gegner die Zähne zu zeigen!

Online Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2453
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby
« Antwort #276 am: 13.12.17, 15:31 »
Hallo,

zu Hiiiiilfe. Unsere Tochter wollte Ihre Puppenwiege haben für Ihre Tochter und was soll ich sagen, das Teil ist gefunden aber das Kisschen und die Decke nicht. Nun wäre das ja kein Problem wenn ich ein Stückchen Kinderstoff haben würde wo man das schnell nähen kann. Hat mir jemand sowas übrig. Gerne auch kleine Karos oder Blümchen. schätze so 50 auf 60 cm würde mir reichen oder eben Abfälle die ein kleines Kopfkissen und eine Decke reichen die man mit Watte oder Schaumstoff ausfüllen kann.
Vielen Dank schon mal fürs Lesen. Rest dann per PM?

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 649
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby
« Antwort #277 am: 13.12.17, 20:42 »
Hallo!
Ich hätte einen Stoff übrig, muß aber erst mal messen :), er ist beige kariert, kleine Karos. Und darauf sind kleine Hirsche.
Landhausstil, weiß nicht, obs was für Dich wär, rührst Dich halt.

Kathi

Online Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2453
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby
« Antwort #278 am: 14.12.17, 07:49 »
Hallo,

Danke für das Angebot aber ich habe hier im BT schon Hilfe gefunden. Hosta hat mir schon PM geschrieben.
DAS ist es was den BT ausmacht  :D

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach