Autor Thema: Pastamaker von Phillips  (Gelesen 6838 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2387
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #30 am: 18.11.20, 16:50 »
Hallo,

Barbara, ich habe mir jetzt ein Video angeguckt. Stimmt es, daß die Nudeln ein bisschen dick sind im Teig? Machst Du auch Cannelloni und Nudelplatten?

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5894
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #31 am: 18.11.20, 16:58 »
Das stimmt. Ich hab inzwischen ein paar Matrizen, die dünnere Teigwaren zulassen. Es gibt eine Facebook Gruppe, die bestellt immer Mal wieder welche.( Sammelbestellung, weiß nimmer woher )
Die Rezepte kann man auch variieren, wenn man's mal raus hat. Auch Lasagneplatten mach ich selbst.Die dickeren Nudeln haben mich anfangs gestört, aber meine Familie ist da nicht empfindlich. Sie liebt alles selbstgemachte.
Cannelloni mach ich nicht. Würde wahrscheinlich auch gehen
« Letzte Änderung: 18.11.20, 17:07 von gatterl »
Die meisten Menschen riskieren lieber in ihrer Suppe zu ertrinken, als einen Blick über den Tellerrand zu wagen
© K. Ludemann

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5143
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #32 am: 18.11.20, 17:29 »
Ich bin noch in der Findungsphase. Da ich keine Hühner haben müssen halt meine Männer auch das Essen was nicht so geworden ist wie erhofft.

Andere Matrizen zu bekommen ist gar nicht sooo einfach. Da gibt es nur 3 Anbieter. Einmal direkt aus Vietnam oder Thailand (da hat Österreich eine sammelbestellerin. In Deutschland gehts direkt bzw. auch indirekt über eine Sammelstelle). Oder direkt in Italien.

Die meisten stören sich an der Dicke der Nudeln. Deswegen auch die Frage nach den Bronzematrizen. Da wären die Nudeln feiner.

Lassen wir einmal die Qualitätsfrage aussen vor. Mit welchen Zutaten allegemein macht ihr die Nudeln? Mehl, Hartweizengriess, Semola? Mit Ei oder ohne Ei?
Enjoy the little things

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5894
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #33 am: 18.11.20, 17:35 »
Ich bin noch in der Findungsphase. Da ich keine Hühner haben müssen halt meine Männer auch das Essen was nicht so geworden ist wie erhofft.



Lassen wir einmal die Qualitätsfrage aussen vor. Mit welchen Zutaten allegemein macht ihr die Nudeln? Mehl, Hartweizengriess, Semola? Mit Ei oder ohne Ei?
Alles. Und noch mehr. Auch Vollkorn, Emmer, Einkorn
Gemischt..... worauf willst du hinaus?
Die meisten Menschen riskieren lieber in ihrer Suppe zu ertrinken, als einen Blick über den Tellerrand zu wagen
© K. Ludemann

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5143
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #34 am: 18.11.20, 17:39 »
Ich will lediglich wissen, ob ihr mit Mehl oder Gries oder Semola arbeitet. Und ob mit oder ohne Ei.
Enjoy the little things

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1457
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #35 am: 18.11.20, 18:02 »
ich mache die Pasta meistens mit Mehl, Grieß und Eier, allerding nicht mehr im Pastamaker,
weil der seinen Geist aufgegeben hat.
Meine Männer drehen wieder altertümlich per Hand ;D Auch Lasagneplatten werden so hergestellt.

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1382
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #36 am: 18.11.20, 19:15 »
Ich nehm meist auch nur normales Mehl oder Spätzlemehl !
Wenn deine Nudeln zum abkochen neigen würde ich dir  ein spezielles Spätzlemehl empfehlen ;)

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1497
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #37 am: 18.11.20, 19:24 »
Ich will lediglich wissen, ob ihr mit Mehl oder Gries oder Semola arbeitet. Und ob mit oder ohne Ei.

Ich nehme immer normales Mehl, Eier, Wasser und ein bisschen Öl.
Ich habe meinen Pastamaker seit 2 Jahren und wir essen keine gekauften Nudeln mehr.
Bei den  Originalmatrizen sind uns die Bandnudeln, die Hörnchen und die Muscheln auch zu dick. Ich habe mir Matrizen aus Vietnam bestellt, da sind die Nudeln schön dünn und schmecken uns besser.
Ich habe mir auch noch eine Matrize gekauft zum Spritzgebäck machen.
Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5143
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #38 am: 18.11.20, 22:28 »
Die Matrize für Spritzgebäck ist momentan glaub fast überall ausverkauft.  ;D 8)

Enjoy the little things

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1497
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Pastamaker von Phillips
« Antwort #39 am: 18.11.20, 22:48 »
Die Matrize für Spritzgebäck ist momentan glaub fast überall ausverkauft.  ;D 8)

Ja, da hast Du recht.
Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei