Autor Thema: Feldführung  (Gelesen 7912 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3687
  • Geschlecht: Weiblich
Feldführung
« am: 23.07.16, 08:10 »
Vor etlichen Wochen ergab es sich zufällig, als mein Mann mit der Feldspritze unterwegs war, daß eine Gruppe Radfahrer des Weges kam.
U.a. waren auch zwei Bekannte dabei. Mein Mann kam mit der Gruppe ins Gespräch und es entwickelte sich eine Feldführung von fast zwei
Stunden. Am nächsten Tag hab ich dann die eine Bekannte getroffen, die war total begeistert "Mensch, das hab ich ja alles gar nicht gewußt,
toll, wie dein Mann das alles erklärt hat".

Auch mein Mann war total begeistert, wie gut das ankam. "Das sollten wir öfters machen." Da war die Idee geboren für Mitbürger ohne
landwirtschaftlichen Hintergrund eine Feldführung durch unsere Kulturen zu machen und einfach erklären, warum und wie bestimmte Kulturen
angebaut werden.

Da mein Mann sehr viel Kontakt mit öffentlichen Stellen hat, kam die Idee auch in der Unteren Naturschutzbehörde an. Wir sollten uns doch melden
wenn wir so eine Führung machen.
Gestern nun war es soweit. 16 Mann von der UNB (Mitarbeiter im LA und Naturwächter) sind zu uns auf den Hof gekommen. Eigentlich dachten wir in zwei Stunden ist
alles passiert. Die Feldführung hat aber fast drei Stunden gedauert. Wir sind an Weizen, Zuckerrüben, Kleegrasflächen, Mais und Kartoffeln vorbei.
Es war wirklich toll! Nichts wurde beschönigt, vieles mit Begeisterung erklärt und alle Fragen zur beiderseitigen Zufriedenheit beantwortet.
Bei der anschließenden Brotzeit waren die Teilnehmer voll des Lobes. In den letzten 23 Jahren hätte es kein einziges Angebot von Landwirten
gegeben, so eine Führung zu machen. Das müsste es viel öfters geben, auch zu verschiedenen Jahreszeiten.

Fazit:
Bitte nachmachen!! So einfach und unkompliziert kann man Leute für sich gewinnen. Es waren gestern wirklich kritische Leute dabei, aber selbst
die waren begeistert. Das einzige war wir investiert haben, war ein wenig Zeit (passen tut es nie!), drei Kisten Getränke und ein paar Schnittchen.
Bedankt hat sich die UNB mit einem Apfelbaum und Spielen für die Kids, das fand wiederum ich toll!!

Es wird mit Sicherheit nicht die letzte Führung dieser Art gewesen sein.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1337
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Feldführung
« Antwort #1 am: 23.07.16, 12:40 »
Das finde ich ganz toll!
LuckyLucy

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3687
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feldführung
« Antwort #2 am: 11.06.17, 09:13 »
Nächste Woche gehen unsere Feldführungen in die nächste Runde. Ich freue mich schon.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3341
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Feldführung
« Antwort #3 am: 11.06.17, 09:55 »
Finde ich eine tolle Idee.
Bei uns ist heute Tour de Flur


www.tourdeflur.com

« Letzte Änderung: 11.06.17, 09:57 von Tina »
LG
Tina

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4175
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Feldführung
« Antwort #4 am: 11.06.17, 10:00 »
Hallo
Es ist auch schön, wenn sich diese Gespräche von selbst entwickeln.
Für beide Seiten können solche Diskussion informativ sein.

Bei unseren Urlaubsgästen haben wir Hofrundgänge veanstaltet, fanden sie auch gut.

LG Barbara

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1337
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Feldführung
« Antwort #5 am: 11.06.17, 10:20 »
Tolle Idee!

Besser wäre aber, solche Angebote schon früher hier einzustellen - man könnte es dann noch besser verbreiten.
LuckyLucy

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3687
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feldführung
« Antwort #6 am: 21.06.17, 10:10 »
Nächste Woche gehen unsere Feldführungen in die nächste Runde. Ich freue mich schon.

Letzten Freitag hatten wir ja unsere Feldführung. Mit 15 Leuten sind wir in die Führung. Hätten zwar
mehr Leute sein dürfen, aber diejenigen, die da waren, waren begeistert. "Was ihr so alles wisst"  ;) ;D
Alle Fragen konnten beantwortet werden (auch kritische, wobei das nur ein paar waren). Für diesen
Freitag (unsere zweite Führung, die wir angesetzt haben) haben sich schon ein paar "kritische" Leute
angemeldet, bin schon gespannt ob dann auch diese Leute dann mit einem guten Gefühl heim gehen.....
Heute war dann ein sehr guter Bericht bei uns in der Tageszeitung  ;D

Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3687
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feldführung
« Antwort #7 am: 25.06.17, 10:31 »
Auch die zweite Feldführung haben wir gut "überstanden". Es war ein komplett anderes Publikum
als bei der ersten..... wir hatten Leute vom Bund Naturschutz, Reporter (Radio, TV), interessierte
Bürger, einen Pfarrer und Bekannte dabei.

Die Leute vom BN waren nett, aber seeeehr anstrengend. Uns war ja klar, daß diese Leute sehr
kritische Fragen stellen, aber schön wäre es gewesen, wenn wir erst die Führung hätten machen
können und erst bei Bier und Häppchen eine Diskussionsrunde starten. So hat die Führung sehr
viel länger gedauert als vorgesehen, und die Fragen der BN-Leute haben sich an jedem Schlag wiederholt.
Trotzdem kam meine Mann erstaunlich gut mit diesen Leuten zurecht. Bei der abschließenden Brotzeit
haben wir noch tolle Unterhaltungen geführt. So wurde es sehr spät  ;D und ich denke die Teilnehmer
gingen mit einen guten Gefühl und mehr Verständnis für unsere Sorgen und Nöte nach Hause.

Was allerdings echt Schade ist: da hätten die Mitbürger mal die Möglichkeit mit uns wirklich ins Gespräch
zu kommen,...... aber gekommen sind sie nicht (wir haben die Lehrer der örtlichen Schulen eingeladen,
den Bürgermeister persönlich und die Gemeinderäte...es hat sich noch nicht mal einer angemeldet,
geschweige denn für die Einladung bedankt und abgesagt....)
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3687
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feldführung
« Antwort #8 am: 29.06.17, 06:58 »
Auch die zweite Feldführung haben wir gut "überstanden". Es war ein komplett anderes Publikum
als bei der ersten..... wir hatten Leute vom Bund Naturschutz, Reporter (Radio, TV), interessierte
Bürger, einen Pfarrer und Bekannte dabei.

Das kam bei raus:
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau/bauern-landwirtschaft-image-bauerntag-100.html
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3500
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Feldführung
« Antwort #9 am: 29.06.17, 08:29 »
Das ist ein schöner Beitrag, Dein Mann macht das echt gut!
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3687
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feldführung
« Antwort #10 am: 29.06.17, 09:16 »
Danke Annelie  :)
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4141
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feldführung
« Antwort #11 am: 29.06.17, 14:28 »
Also Dunja, großes Lob an Euch, dass ihr das macht. Es ist echt unglaublich, wie wenig die Bevölkerung eigentlich über das Landleben weiß.

Nur kann kurz am Rande bemerkt: Mein Bruder macht im Steigerwald Führungen. Die Termine sind immer gut besucht bis ausgebucht. Viele Menschen, so sagt er, trauen sich gar nicht mehr in den Wald, weil sie Angst haben, sich zu verlaufen, können keine Landkarte lesen bzw. haben keinen oder nur geringen Orientierungssinn.

Das Interesse an der Natur ist da und ich finde es super, dass Dein Mann den Leuten das alles so gut erklärt. Klar, es ist Eure freie Zeit, doch wäre es sicher nicht verkehrt, wenn der eine oder andere Landwirt dieses Thema aufgreifen würde. Macht weiter so!!!
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2806
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feldführung
« Antwort #12 am: 29.06.17, 21:01 »
Das ist ein schöner Beitrag, Dein Mann macht das echt gut!

Dunja, hat annelie Recht, mir hat der Beitrag auch gut gefallen und vor allem überhaupt diese Öffentlichkeitsarbeit von euch! Jetzt muss ich doch glatt noch gucken, ob ich in der Tageszeitung auch noch was finde.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3687
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feldführung
« Antwort #13 am: 29.06.17, 22:28 »
Anneke, das War letzte Woche in der Donauwörther Zeitung...
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Tilly

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feldführung
« Antwort #14 am: 30.06.17, 18:25 »
Hab mir den Beitrag eben angesehen Dunja,
Dein Mann macht das wirklich gut.
Viele Grüße

Tilly