Autor Thema: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will  (Gelesen 15632 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3713
  • Geschlecht: Weiblich
Ich habe auch mal eine Frage. Ich hab sehr viele Cana Indica. Die letzten Jahre habe ich sie immer mitsamt den Töpfen im Keller überwintert. Im Frühjahr die restlichen verdörrten Stengel abgeschnitten, bissl frische Erde und Dünger obenauf und los ging es wieder. Nun sind die Töpfe a) zu klein geworden und b) hat mich die Schlepperei in den Keller gestört. Also habe ich alle Wurzel ausgebuttelt und in Körben im dunklen Keller stehen.
Ist das was oder gehen mir die so kaputt?
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 885
  • Geschlecht: Weiblich
Pauline, die gehen nicht kaputt. Das sind aber eher Knollen als Wurzeln bei mir. Ich lagere sie immer lose im Keller.
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Weiblich
Ich lagere die auch immer ausgebuddelt im Keller. Zusammen mit den Dahlien.
Meist in alten Obstkisten oder gleich lose am Ziegelboden.
Funktioniert einwandfrei. Selten dass da mal eines nicht antreibt im Frühjahr.
Morgana

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3713
  • Geschlecht: Weiblich
Saba, natürlich sind es Knollen. Weiß gar nicht, wie ich auf Wurzel komme  ::) ::) ??? 8)
Ich danke Euch für die Rückmeldungen. Dann kann ja nix schief gehen. Es sind zwei große Erntekörbe voll mit Knollen(Wurzeln)  ;D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline gammiTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4597
  • Geschlecht: Weiblich
Letztes Jahr habe ich gelesen, dass aufgrund der Trockenheit die Pflanzen auch zu wenig Nektar/Pollen produziert haben.

Da es dieses Jahr mit der Feuchtigkeit noch nicht besser ausschaut habe ich mich gefragt, ob es Sinn macht die Frühjahrsblüher zusätzlich zu giessen?
Enjoy the little things

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2269
  • Geschlecht: Weiblich
@ gammi,
falsch machen kannst du dadurch nichts.
Ist schon wieder sehr trocken.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1756
  • Geschlecht: Weiblich
Ab wann kann ich die großen Geranientöpfe wieder rausstellen?
Sie blühen schon schön und es ist schade, "wenn sie so unbemerkt vor sich hinblühen".
Vertragen die gar keine Minusgrade?

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3713
  • Geschlecht: Weiblich
Ein wenig minus geht schon, aber ich stelle unsere Kästen erst Mitte Mai raus.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Weiblich
ein bischen Frost vertragen die Geranien. Aber nicht wirklich viel.

Ich habe meine öfter mal schon rausgestellt, wenn noch -1 bis -3 Grad waren, aber dann immer nahe an die Hauswand und zur Not abends ein Vlies drübergeworfen.
Der Frost ist ja meist nicht die ganze Nacht, sondern eher kurz bevor die Sonne aufgeht.


Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2486
  • Geschlecht: Weiblich
Meine Geranien kommen nicht vor den Eisheiligen (Mitte Mai) raus. Da können sie noch so schön
blühen, sie haben bis dahin Stubenarrest.

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2987
  • Geschlecht: Weiblich
Soviel ich weiß vertragen die gar keinen Frost. Aus Erfahrung.  :-X
Liebe Grüße Helga

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2883
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Meine Geranien sind mir im Frühling auch schon mal erfroren. Hatte nur Vlies drüber, aber die zarten Pflänzchen haben den Frost nicht ausgehalten. Sämtliche junge Triebe sind abgefallen. Die Pflanzen haben zwar von innen wieder ausgetrieben, hat aber gedauert.
Im Herbst halten dagegen die großen Geranien schon etwas Frost aus.
Liebe Grüße Heidi

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3713
  • Geschlecht: Weiblich
Anfang Mai stelle ich in der Regel meine Blumenkästen zusammen. Soweit es die Wetterlage erlaubt dürfen sie auch schon an die Fenster. Sollte stärkerer Frost gemeldet sein kann ich sie abends schnell reinheben. Im April kommen sie in das Gewächshaus und haben somit einfach viel mehr Licht als im schummrigen Keller. Sollte es da stärker gefrieren werfe ich abends ein Flies drüber. Für Geranien und Co. ist es mir noch viel zu früh. Ich hab noch nicht mal groß Frühjahrsblüher gekauft.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1756
  • Geschlecht: Weiblich
Okey, ich lasse die Geranien noch drinnen. Immer "auf der Lauer sein", ob es nicht doch Nachtfrost gibt will ich auch nicht.

Ich habe schon die nächste Frage:
Die Traubenhyazynthen blühen gerade. Ich möchte welche los haben (brauche Platz)
und eine Freundin würde welche haben wollen. Überleben die Blumen-Zwiebeln das,
wenn ich sie jetzt ausgrabe?
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2987
  • Geschlecht: Weiblich
Wenn du mit reichlich Erde ausgräbst ver,mutlich schon.
Ansonsten wenn sie verblüht sind.
Liebe Grüße Helga