Autor Thema: Idee: Diättaugliche Bauernsnacks "ab Hof"?  (Gelesen 1859 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Valerieee234

  • Gast
Hi Leute,

als angehende Jungbäuerin am heimischen Hof, mache ich mir gerade Gedanken, wie man die eigenen Produkte etwas moderner und innovativer an den Mann (und an die Frau) bringen kann :)

Meine Idee: Ein Ab-Hof-Verkauf von traditionell ländlichen Snacks und Gerichten, die aber allesamt in diättauglichen Varianten zubereitet sind. Fokus auf "kalorienarm" und "Bio" bzw. besondere Qualität!
Grund: Immer mehr Leute haben Gewichtsprobleme und mein Konzept würde daher ein konkretes Bedürfnis (Abnehmen ohne auf Genuss zu verzichten) befriedigen.

Was haltet ihr grundsätzlich davon? Würdet ihr eher auf kalorienarme Varianten von sehr traditionellen Produkten anbieten oder eher Eigenkreationen?

Vielen Dank vorab für alle konstruktiven Meinungen :)

Jennifer

  • Gast
Re: Idee: Diättaugliche Bauernsnacks "ab Hof"?
« Antwort #1 am: 05.06.16, 16:41 »
Hallöchen!

Gefällt mir grundsätzlich die Idee, trifft auf jeden Fall den Zeitgeist!

Puncto Qualität musst du halt echt "outstanding" sein, damit du dich vom Standard-Heurigenjausen-Angebot etc. abheben kannst, aber das mit den "Diätsnacks" bzw Varianten würd ich auf jeden Fall umsetzen, find ich cool.

Zu deiner Frage: Lies mal da, da sind einige Beispiele an Variationen von traditionellen Gerichten, die dann einfach auf Low Carb Basis oder einfach kalorienärmer. Find ich nen guten Ansatz und genau den Weg könnt ich mir hier gut vorstellen!

Also so Sachen wie:
- leichter Bauernsalat
- Low Carb (generell voll im Trend) Bauernomelette
- Putenfleisch statt Schwein
- Bauerngemüse
- Frisches Obst vom Hof etc.