Autor Thema: Kücheneinrichtung: Arbeitsküche oder Vorzeigeobjekt? 3. Teil  (Gelesen 41175 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1008
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Den Asbach könnte man bestimmt noch für einen flambierten Kaiserschmarrn verwenden. Das Rezept lief mal im TV in der Sendung "Freizeit".
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Online Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4101
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Brennt Asbach??
Der hat doch nicht genug %

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Hab ihn gestern in den Zuckerguss getan für Mohnzopf. So wird er dann irgendwann auch mal aufgebraucht. War lecker.
Liebe Grüße
Martina

Online Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4101
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Das war dann doppelte Schlafdröhnung???

Offline goldbach

  • Nähe Landshut in Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1648
  • Geschlecht: Weiblich
Nun versuch ich mal Bilder von "meiner" Küchenrenovierung einzustellen.
Küchenbuffet Jahrgang 1954 !!
Oberschrank aus dem Jahr 1971 !!
Ohne Küchenteil - wurde das letzte mal 1996 weggetragen zwecks ausmalern
neues Küchenteil

Offline goldbach

  • Nähe Landshut in Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1648
  • Geschlecht: Weiblich
Hier der erneuerte Oberschrank - es wurden nur die Türen neu gemacht.
Alles vom Schreiner, weil ich nur Komplettaufträge vergebe!
Ich bin handwerklich nicht so begabt wie @Martina-s ! Und Hilfe von anderer Seite (Bruder bzw. Neffe) ist nicht abzuwarten!
Nachdem ich im Herbst 2015 einen neuen BOSCH Standherd mit Pyrolyse kaufte, weil der alte Herd aus dem Jahr 1987 Mucken zeigte, kam so nach und nach der Gedanke auf, den Küchenblock anzupassen.
Der alte Küchenblock war um 10 cm tiefer und ich habe seit gefühlten Jahrzehnten blaue Flecken an den Oberschenkeln, weil ich immer wieder dagegen gestoßen bin.
Nun komme ich wesentlich bequemer an den Oberschrank.
Am Tag nach dem Einbau fragte der Neffe, ob noch mehr neu gemacht wird - nein antwortete ich, das überlasse ich Dir! (Er übernimmt den Hof inkl. aller alten Dinge.. auch mich und meinen Bruder  8)
Das Haus wird mutmaßlich nicht mehr länger als 10 / 15 Jahre stehen; es ist Bj. 1860 und steht zwischen unzähligen Quellen, also mehr als feucht.


Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Hallo Goldbach
unser Wohnhaus ist 4 Jahre jünger wie Eures.
Leider sind die Fotos so klein und auch nicht zum Vergrößern.


Ich habe seit gestern wieder Oberschränke, Spülbecken und fest montierte Arbeitsplatten.



Liebe Grüße
Martina

Offline goldbach

  • Nähe Landshut in Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1648
  • Geschlecht: Weiblich
Martina, ich bin froh, dass ich es überhaupt geschafft habe, hier Bilder einzustellen!
Das war mein erster Versuch mit Bilder komprimieren und ins Forum geben.
Größere wurden nicht angenommen.

Offline Mucki

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3381
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
wau sind ja beide sehr schön geworden.

lg Mucki
Am Ende des Tunnels ist immer Licht!

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2360
  • Geschlecht: Weiblich
Hey Martina,
Klasse,das sieht ja  gut aus. Die Schränke sind jetzt die Vorderfronten gemacht worden,oder Neu?
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3035
  • Geschlecht: Weiblich
Ich finde die "Bildberichterstattung" über deinen Umbau sehr interessant.
Fast wie wenn man dabei ist- nur ohne Staub.  ;) Danke dafür.
Liebe Grüße Helga

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Danke!
Ja, ich bin froh, dass ich so weit bin.
Jetzt fehlt noch die Unterschrankbeleuchtung, die neuen Fronten, Deckenabschluss und natürlich die Fronten. Das was Ihr auf den Fotos seht, das sind die welche immer schon dran waren. Und die haben deutliche Gebrauchsspuren.
Als Griffe werde ich Stangengriffe nehmen.

Liebe Grüße
Martina

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Hallo,
hier tut sich nicht viel Neues.
Ich hab zwar hier schon alle verbaubaren Dinge liegen, wie Stangengriffe in allen (nötigen) Größen, Eckprofile für die Sockel, Beleuchtung und Profil dazu. Den Trafo haben wir gestern angeschlossen.
Nun warte ich noch auf die Fronten. Aber ich wusste ja, dass das dauert bis die kommen. Hieß ca. 10 bis 15 Tage ab Bezahlung. Und ich konnte ja erst richtig ausmessen, als alles mal so ungefähr an der Wand war und am Platz stand.

Nun habe ich Zeit. Hab zwar noch keine Vorhänge genäht. Heute den Tag brauchte ich zum Relaxen. Woche war heftig.


Aber ich hab gestern Abend noch ganz lange gemacht und Kalender aufgehängt (also Dübel und Haken in die Wand fabriziert) und Küchenrollenhalter und neue Gewürzhalter aufgehängt. Eigentlich wollte ich diese wieder im Schrank haben. Jedoch mir fehlen ja nun 2 Schränke die dort waren wo jetzt der Umluftdunstabzug ist.
In einem dieser Schränke waren meine ganzen wichtigen Trockenvorräte die man mal so schnell zum Kochen braucht: Reis, Haferflocken, Grieß, Majoran (eben auch in größerem Behälter weil ich den dann beim Schlachten brauche), Gewürze zum Einlegen von Wild und Fleisch (Wacholderbeeren, Pfeffer usw.)

Irgendwie hasse ich es, wenn ich wegen jedem Kack in die Speisekammer gehen muss. Ist zwar gleich bei der Küche. Aber halt extra Aufwand, den ich immer schon vermeiden wollte.


Nun hat mein Jüngster gestern Vormittag gesagt, ich solle die Gewürze doch an die Wand machen mit den neuen Halterungen. Eigentlich mag ich so was nicht sooo gerne weil das dann auch immer etwas verspritzt wird oder sich Fett anlagert.
Aber genau genommen war es doch die Lösung.
Mich hat immer schon gestört, dass in das alte Gewürzregal innen in der Schranktür die Tupper Gewürzzwerge und Riesen nur quer hinein gepasst haben. Da könnte man nur Plastikdöschen von bekanntem Gewürzhersteller unterbringen. Ich kaufe aber gern mal bei Aldi oder in großem Gebinde bei Metro.

Zudem passen da ohnehin nicht so viele Gewürze rein.
Deshalb hab ich diese Edelstahllösung bei Amazon gefunden. Bin  zufrieden. Und hängen tut alles auch schon perfekt. Selbst ist die Frau!









Wenigstens habe ich gerade Zeit mal alles säuberlichst auzuwaschen, zu trocknen und neu zu befüllen. Auch die Beschriftungen sind z. T. zu erneuern. So hat man gleich wieder ein besseres Gefühl bei den Vorräten.
Liebe Grüße
Martina

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18395
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Die Beiträge, die sich jetzt um Tupperware drehen, habe ich abgetrennt und hier wieder angehängt.
Schön war es mit Euch in Weimar.
Nun schreiben wir uns wieder, denn das Forum ist keine Zeitung, sondern lebt von den geschriebenen Beiträgen aller.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Hallo,
heute hat sich mal wieder was getan in der Küche.
Eine Seite ist halb fertig. Sockel fehlt auch noch. Über dem Kühlschrank kommt auch noch Fach bis zur Decke. Dafür muss ich aber noch Material bestellen. Es wird! Am Freitag geht es weiter 😊


Liebe Grüße
Martina