Autor Thema: Das Jahr auf dem Acker  (Gelesen 30335 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #195 am: 12.06.20, 06:50 »
Hier das gleiche, nicht bei allen Feldern, aber bei denen die schon früher geblüht haben.
Da steht die Ähre ohne Körner am Feld.
Man kann das gar nicht glauben wenn man das so sieht. Was wir damit machen wissen wir ehrlich gesagt selbst noch nicht. Bei den einen Flächen lohnt sich vielleicht noch das dreschen, bei den anderen ist das sinnlos.
Liebe Grüße Heidi

Offline gina67

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4984
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #196 am: 12.06.20, 08:09 »
Bei uns ist die Gerste auch zum Teil erfroren. Wir lassen sie wegen dem Stroh stehen, mal sehen was noch an Körner dabei rauskommt.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #197 am: 14.06.20, 13:19 »
Ich habe heute mal einen Flurrundgang mit dem Fahrrad gemacht (und bin dabei geduscht worden 💦 😖)
Die Felder mit den halb leeren Ähren schauen schon komisch aus. Bin gespannt was da an Ertrag rauskommt.
Liebe Grüße Heidi

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #198 am: 14.06.20, 13:20 »
Im Wald sind bei den Fichten die Blüten erfroren und hängen braun dran
Liebe Grüße Heidi

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #199 am: 14.06.20, 13:24 »
Simon's Versuchsfeld mit Bohnen Mais Kombination schaut auch nicht gut aus.
Da war vorher Grünroggen drauf und durch die Frühjahrstrockenheit hat die Bodenbearbeitung nicht so gut geklappt. Es kam einfach zuviel Beikraut hoch und man musste mit der Spritze noch einmal drüber.
Leider vertragen das die Bohnen überhaupt nicht. Mal sehen ob die das überleben oder nicht.
Liebe Grüße Heidi

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1208
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #200 am: 14.06.20, 13:38 »
Heidi war der Acker mit Mais und Bohnen vorher gepflügt?
Wenn du ohne spritzen auskommen willst,kommst du eigentlich ums  Pflügen nicht herum,sonst kommt das Unkraut schneller wie du schaust.


Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #201 am: 14.06.20, 13:40 »
 Es wurde mit der Scheibenegge bearbeitet. Aber der Boden war so trocken damals, das es einfach nicht gereicht hat die Brocken zu verkleinern
Liebe Grüße Heidi

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 698
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #202 am: 14.06.20, 17:12 »
Heidi hast recht die Bohnen schauen bescheiden aus ,aber vielleicht hat dein Sohn ja Glück und die berappeln sich doch noch wär ja sonst schade um den Versuch. Aber auch ich kann Milli nur beipflichten , denn wir haben den direkten Vergleich bei uns am Betrieb einige Felder wurden nach dem Grünroggen gepflügt und einige mit der Scheibenegge bearbeitet der Unterschied ist nur allzu deutlich. Bei den nicht gepflügten Feldern ist der Unkrautdruck eindeutig höher.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19734
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #203 am: 24.06.20, 10:00 »
Aber durch den Pflug zerstört man auch Bodenstruktur  :-\

Hier wird im Moment Heu gemacht, das Wetter ist ideal dafür.

Und dann wird die Gerste langsam gelb. Dauert nicht mehr lange.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline gina67

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4984
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #204 am: 24.06.20, 11:23 »
Unsere Gerste wird auch gelb bzw. ist weiß. Der letzte Frost am 15.05.2020 mit minus 7 Grad hat ganz schön was angerichtet. Einige Nachbarn haben die Gerste grün weggehäckselt und noch Mais angebaut.
Wir gebrauchen das Stroh und lassen die Gerste dreschen, aber an Körner wird wohl nicht viel raus kommen.

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3612
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #205 am: 09.07.20, 12:21 »
Unsere Gerste wird heute gedroschen. Mal schauen wie der Ertrag wird.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "