Autor Thema: Das Jahr auf dem Acker  (Gelesen 39212 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 835
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #225 am: 01.08.20, 16:29 »

Weizen kommt bei uns auch erst nach dem Regen dran.
Hoffentlich geht es da besser als bei der Gerste. 3 mal mußte der Mähdrescher kommen.
kein einziger Ballen Gerstenstroh, in den es nicht reingeregnet hat.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2918
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #226 am: 01.08.20, 16:42 »
Wo wohnt ihr den alle, dass es immerzu regnet ???
Mittelfranken verbrennt, wie alle Jahre  :'(

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2643
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #227 am: 01.08.20, 16:47 »
@ Marina,
tröste dich, hier sieht´s auch nicht besser aus :-[. Ernte fast beendet. Steht noch etwas Sommerweizen, der nicht zeitig ist.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #228 am: 01.08.20, 18:23 »
Ich wohn ich Baden-Württemberg.

Und der Wetterradar hat für morgen früh um 5 Regen gezeigt. Aber irgendwie hat er nicht richtig geschaut und hat schon kurz nach 16 Uhr hier seine Schleusen geöffnet.

Weil dir Großpackenpresse nicht richtig funktioniert hat liegen jetzt nur 10 Großpacken draußen, die wieder irgendwie getrocknet werden müssen. Könnte aber schlimmer sein.

Beim Dinkel war gerade noch der letzte Spitz dran. Und Junior war grad mit dem letzen Wagen beim Abkippen beim Landhandel als es angefangen hat.

Also alles in allen können wir nicht klagen.
Enjoy the little things

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1465
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #229 am: 01.08.20, 19:17 »
ich wohne in Bayern, so grob am Ammersee.
Bei uns grummelt es gerade wieder los- von Augsburg her kommen dicke schwarze Wolke

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20311
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #230 am: 01.08.20, 19:32 »
Uns hat das Regengebiet von heute Nachmittag nur gestreift, kamen ein paar Tropfen, die Drescher laufen weiter, morgen früh soll richtig Regen kommen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2389
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #231 am: 01.08.20, 19:52 »
Hallo,

Nordwestliches Brandenburg - wir dreschen noch. Fertig werden wir aber noch lange nicht. Ich hoffe daß wir bis zum 15. August fertig sind weil ich da „Dienst“ habe bei meiner Mama.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #232 am: 02.08.20, 08:57 »
Wir haben unsere Getreideernte geschafft. Mit 12,2 konnten wir den Weizen noch am Samstag
ins Lagerhaus liefern und somit hatten wir auch noch Platz für den Hafer. Der liegt jetzt noch auf dem Kipper.
Stroh haben wir alles häckseln lassen.

Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #233 am: 02.08.20, 13:39 »
Bei uns sind die Erbsen jetzt auch abgedroschen, ging relativ gut trotz einiger "Wildkräuter". Jetzt steht nur noch die Sommergerste.
Regen gab es keinen- es hat ein wenig geblitzt heute nacht- aber gekommen ist nichts. Wir sind auch in der Trockenzone ( nördl. BaWü)

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20311
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #234 am: 04.08.20, 09:18 »
Nach dem Regen vom Sonntag können wir noch nicht wieder dreschen, aber Wiese mähen für den 2. Schnitt 2. Teil. Wir mähen immer umschicht, nicht alle Flächen zugleich, das ist weniger vom Arbeitsaufwand und geringeres Wetterrisiko.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1084
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #235 am: 05.08.20, 12:38 »
Bei uns hat es gestern schön und viel geregnet.
weniger schön ist, dass irgendwelche idioten in einem Acker
natürlich an einer durchgangsstrasse 8 Rundballen aufgeschnitten haben,
die dürfen wir jetzt nochmals zetteln, schwaden und wieder pressen, sonst
haben wir ja z. Gl. nichts vor...
in einem anderen Acker neben so einer viel besuchten waldhütte waren 3 ballen
umgeworfen, wenigstens nur 3 da muss man wohl noch dankbar sein.
gruss s.

Offline gina67

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 5226
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #236 am: 05.08.20, 12:44 »
Oh ist das ärgerlich, Züsi.  >:(

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1465
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #237 am: 05.08.20, 13:29 »
oh Mann was für Vollpfosten. Leider gibts die überall.


Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7007
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #238 am: 05.08.20, 16:46 »
Wir haben Gestern  und Heute 3. Schnitt siliert.  Siloballen, Ertrag mäßig, aber es war schon alt.

Gegen Mittag ruft mich Sohn an, "Nimm mal Zettel"
Dann diktiert er mir

"Lieber Unbekannter.
 Ihr Parkplatz ist eine Einfahrt.
Das nächste Mal bitte Seitenstreifen benutzen.
Sie behindern Leute bei der Arbeit

Mit freundlichen Gruß
Ihr Ernährer aus der Nachbarschaft"

Ich bin dann hingefahren und hab den Zettel an die Windschutzscheibe.
So saudoof wie das Auto stand.  200 Meter weiter kann man parken.  Manchmal stellen sich in die Wiese Angler, aber das war keiner.
Sohn ist dann über, zum Glück gemähte Wiese ,des Nachbarn hingefahren. Da war absolut kein Durchkommen.

War dem Kennzeichen nicht ganz von hier. 


Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2918
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #239 am: 08.08.20, 17:43 »
Wir haben heute den letzten Weizen gedroschen. Der Ertrag war von mittelmäßig bis sehr gut. Bei der Gerste dürfen wir auch nicht klagen. In der Gegend hier ist viel erfroren und musste siliert werden. Da wurden wir verschont.

Und ein großes Lob an unseren uralten Freiluftmähdrescher. Er hat heuer ohne Zwischendurch-Reparatur durch gehalten  :D