Autor Thema: Das Jahr auf dem Acker  (Gelesen 39216 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4488
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #210 am: 20.07.20, 23:16 »
während ihr schon den zweiten Schnitt macht, sind wir gerade beim ersten, Martina.
durch die vielen Wildschäden musste im Frühjahr fast alles neu angesaet werden, oder zumindest grosse Flächen ausgebessert.  Es war kaum Gras da, als hier alle Bauern für Heu gemäht haben. Jedoch jetzt konnten wir doch einiges an Ballen einfahren. . Bin gespannt wie die Männer zufrieden sind.

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2273
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #211 am: 21.07.20, 08:43 »
Wir waren gestern eine der letzten die den 3 Schnitt siliert haben. Nebenbei wurde noch die Wintergerste gedroschen. ich habe auf dem, Gartenstuhl den Abladevorgang "überwacht", was aber nicht verhindert hat dass ich den Elevator zugefahren habe ::)

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #212 am: 21.07.20, 09:35 »
Die Wintergerste hatte recht guten Ertrag, die Männer sind zufrieden. Wird bei der Genossenschaft zu Futtermischungen verwendet.
Raps vor der Gerste ? Na mit einem Tag Unterschied- würde ich sagen :gleichzeitig.
Wobei das "gleichzeitig" auch so seine Tücken bei der Ablieferung hat:
Bauer A hat Gerste
Bauer B hat Raps
Bauer C hat Weizen
das fördert nicht gerade das schnelle Abladen, das sich alle wünschen.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2952
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #213 am: 21.07.20, 20:12 »
Hier wird auch gerade der 3 Schnitt eingefahren. Ist nicht sooo viel, dafür hat sich Junior Erntwagen ausgeliehen anstatt die große Häckslerkette kommen zu lassen.
Gedroschen haben wir noch nichts, weil der große Teil als GPS weggekommen ist.
Juniors Mais Bohnengemisch hat sich erstaunlich gut entwickelt. Zwar sind nicht mehr so viele Bohnen vorhanden, aber die, die überlebt haben wachsen mit dem Mais kräftig.
Glaub wirklich, der Kompsttee den Junior gebraut und gespritzt hat, hat den so explodieren lassen.
Liebe Grüße Heidi

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7007
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #214 am: 21.07.20, 21:18 »
Wir haben auch Bohnen-Mais gemisch, bin gespannt wie das wird mit häckseln.
Ich muss unbedingt mal hin und angucken, bisher hab ich immer nur Bilder gesehen, steht gut.

Hier geht dreschen jetzt los, unsere Gerste ist teilweise sehr ausgewachsen, wir warten noch etwas.
Auf Ertrag sind wir sehr gespannt da viele Ähren wenig Körner angesetzt haben, GPS war keine Option weil wir Stroh brauchen.

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 692
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #215 am: 22.07.20, 16:22 »
Bis jetzt ist der Ertrag bei der Wintergerste recht gut mal schauen wies heute bei den letzten 12 Hektar aussieht.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2918
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #216 am: 22.07.20, 20:09 »
Wir haben heute mit der WG angefangen. Dafür, dass sie im Frühjahr grottenschlecht da stand, ist mein Mann mit dem Ertrag relativ zufrieden.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2643
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #217 am: 22.07.20, 23:15 »
 Bei uns wird fleissig Weizen gedroschen :P.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 835
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #218 am: 23.07.20, 13:19 »

wir versuchen gerade wieder zu dreschen. vorgestern kam heftiges Gewitter und hat 10 ltr. reingeregnet.
gerstern war es wieder sonnig. und jetzt zieht das nächste Gewitter vorbei.

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1248
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #219 am: 23.07.20, 14:39 »
Wir lassen heute Wintergerste dreschen. Wetter schaut sehr gut aus, sonnig, warm und leichter Wind

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 835
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #220 am: 23.07.20, 16:04 »
 so jetzt hat es wieder reingeregnet.
das Grummet haben wir auch noch gewaschen, lag schon auf den Schwaden. Presse war unterwegs.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #221 am: 23.07.20, 16:53 »
Das ist ärgerlich.


Unsere Jungs sind grad los zum Pressen. Und einige Landwirte dreschen Raps. Unser ist noch nicht und auch der Weizen braucht noch etwas.
Dafür ist Gülle gefahren und eingearbeitet und Zwischenfrüchte sind auf den Gerstenstoppeln auch schon wieder eingesät.

Läuft ;)
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3461
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #222 am: 23.07.20, 17:58 »
 Zwischenfrucht ist sogar schon aufgelaufen. Ansonsten erst mal Pause.
Herzlichst hosta

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #223 am: 01.08.20, 11:39 »
Der Raps ist jetzt auch durch und seit 2 Tagen sind wir im Weizen. Schaut gut aus *toitoitoi*
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2273
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das Jahr auf dem Acker
« Antwort #224 am: 01.08.20, 15:27 »
Gestern habe ich die erste Handprobe vom Weizen genommen. Wiedererwarten zwischen 11,8 und 13.5%, aber er geht noch sehr zäh aus den Ähren und die Halmknoten sind noch grünlich. Nach dem angekündigten Regen für morgen und übermorgen sollte es nächste Woche das Dreschen über die Bühne gehen.