Autor Thema: Krähen fressen Ernte weg  (Gelesen 638 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5347
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Krähen fressen Ernte weg
« am: 14.05.19, 11:56 »
Hallo

es macht es keinen Spaß ...

3 ha Mais über´s Wochenende gefressen ... Krähen ...
aber nur die Flächen bei denen der Mais nicht mit Mesurol gebeizt war

Nicht nur bei uns ...  auf FB hat jemand von 47 ha berichtet

Bei uns hat sich das Problem verlagert ...
im Nachbarkreis wurden Pappeln gefällt ... 50 Brutpaare vertrieben ... die sind jetzt bei uns ...
aktuell dürften es über 100 Paare sein ... und die Biester stehen unter Naturschutz
dürfen erst ab August bejagt werden

GöGa hat gestern Land und Leute aufgemischt ... Ergebnis : NULL
ich habe nur die Hoffnung, dass die Pappeln gefällt werden (müssen) - Verkehrssicherung  8)

Die Krähen machen ein Loch um die Pflänzchen (4-6Blatt) und fressen das Korn
wir hatten den Mais eh schon tiefer gelegt - ca. 8 cm ... wegen der Trockenheit

Es gibt keine LELALE Möglichkeit zum vergrämen ... und wenn ... lachen die Krähen sich schlapp

Was gibt das erst nächstes Jahr wenn Mesurol verboten ist ???

Zeitung - war mein Gedanke ... das lass ich bleiben ...
hier sind ALLE durchgegrünt ...
das gibt nur noch mehr Zoff und Futter für die LW Gegner

Der HBV weiß Bescheid ebenso die Ämter und die Beratung ...
ich misch bei uns grad die Viehhalter und BGAler auf ... wegen Mesurol Verbot

Wie sieht´s bei euch aus ???

Genervte Grüße
Beate



Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5750
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Krähen fressen Ernte weg
« Antwort #1 am: 14.05.19, 21:16 »
Das ist ja furchtbar, geht mir heute schon den ganzen Tag durch den Kopf. 
Ich hab Deinen Beitrag auch meinen Mann gezeigt.  Was macht man da?wenn man nachsät ist das doch gleich wieder, vom finanziellen Schaden gar nicht erst zu reden und die Geschädigten werden im Regen stehen lassen.

Hier werden die Krähen zwar auch mehr und es müssen gar nicht so viele sein wie Du schreibst damit sie einen nerven.
Wir hatten vor einigen Jahren, damals war das mit den grünen Netzen auf den Silo´s noch nicht so verbreitet, unsere Not mit einem Pärchen die in der Birke am Dorfweiher hausten.
Ständig waren wir am Löcher stopfen am Silohaufen, der hatte es ihnen angetan. Sobald sie sahen dass wer kommt flogen sie davon.  Sind schon schlau diese Biester.
Mit all den geschützten Tieren (und den "Naturfreunden" dazu, werden wir noch unser blaues Wunder erleben.
Vor einiger Zeit war mal Beitrag im Fernsehen, ich hör noch heute diese (bl... Ku.) Frau die sich beschwerte als in einer Stadt die Nester immer wieder ausgenommen wurden weil die Anwohner sehr zu leiden hatten und dann noch all der Dreck. Wie meinte sie  "Die Krähenmutti liebt doch auch ihre Kinder..."   Dass diese Biester auch andere Tiere töten oder verletzen  (junge Lämmer auf der Weide, war im gleichen Beitrag), da hört man dann nichts.
Man kann Naturschutz auch übertreiben, und inzwischen ist in vielen Bereichen eigentlich das Maß schon voll.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10496
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Krähen fressen Ernte weg
« Antwort #2 am: 15.05.19, 05:15 »
Ich bin  auch kein Freund der Krähen,
dass die Biester an die jungen Maispflanzen gehen, das haben wir auch schon schmerzlich erfahren müssen.
 In Silofolien Löcher reinhauen und dafür das warme Silo wegräumen, ich hätte da oft gerne so ein Gerät gehabt, was man nicht haben und auch nicht benutzen darf.
Seit neuestem sitzen sie auf dem Dach und hauen auf die Schindeln drauf, klingt unheimlich oder eine Krähe sitzt auf dem verglasten Eingangsbereich oben und haut mit ihrem Schnabel an die Wand, ich dachte neulich, es wäre ein Einbrecher.
Hab da vor einer Weile mal einen Film gesehen, dass die Krähen den neugeborenen Schafen die Augen raushacken, fand ich einfach gruselig, da können die Viecher noch so klug sein, ich hasse sie, gebe ich ehrlich zu.
@Frankenpower,
dieser ganze Naturschutz, ich bin ja gespannt, was passiert, wenn z.B. ein Wolf mal das Hundchen von einem solchen Tierliebhaber ums Eck bringt. Ob es dann auch so naturgemäss ist?


Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 603
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Krähen fressen Ernte weg
« Antwort #3 am: 15.05.19, 16:09 »
Ich kann einfach nicht verstehen wie die Verantwortlichen immer nur zuschauen wenn solche Populationen einfach zu groß werden ( und bei den Krähen ist das in den letzten Jahren der Fall ).da muß man doch mal gegensteuern.Es ist schön und gut wenn Tiere unter Schutz gestellt werden aber wenn es zuviele werden müßte meiner Meinung nach der Schutz auch mal wieder aufgehoben werden.

LG Katrin

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2245
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Krähen fressen Ernte weg
« Antwort #4 am: 16.05.19, 23:26 »
Hallo,
das hab ich heute von unserem BV bekommen:
Sehr geehrte Mitglieder,

immer wieder erhalten wir Anrufe bezüglich starker Schäden durch Saatkrähen oder Rabenkrähen, zuletzt aus dem Stadtkreis H.... In der Schonzeit dürfen diese nicht bejagt werden. Sie und wir können die Verwaltung aber auffordern, nach Genehmigung durch das Regierungspräsidium eine Vergrämungsaktion anzuordnen. Wenn dazu viele Schadensmeldungen vorliegen, unterstreicht dies den Handlungsdruck und steigert damit die Erfolgschancen. Aktuell liegt im Stadtkreis H..... wieder ein umfangreicher Schaden vor. Wenn Sie ebenfalls große Schäden durch Saatkrähen oder Rabenkrähen haben, können Sie diese mit dem Formular im Anhang an die zuständige Stelle im Rathaus H......(Stadtkreis) oder im Landratsamt H....... (Landkreis) melden.

LG Klara

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 857
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Krähen fressen Ernte weg
« Antwort #5 am: 18.05.19, 19:10 »
Bei uns sind es Kraniche. Vagabundierende Junghorden vom letzten Jahr, die in Trupps von 10-30 Stück Schäden in Mais oder Leguminosen machen.
Einem Nachbarn haben sie 45 ha Vermehrungsflächen fast total geschädigt.
Hier in Meckpomm gibt es eigentlich einen Fonds, aus dem ein Teil des Schadens ersetzt wird, aber der ist schon leer.


Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5347
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Krähen fressen Ernte weg
« Antwort #6 am: 19.05.19, 12:14 »
Hallo

mich ärgert, dass wir allein gelassen werden ...

Aber wenn der Bürger Probleme hat ...

Pendler suchen Schutz vor Krähen-Kot

Brutkolonie an U-Bahn-Haltestelle

Zitat

Kosten verursachen Saatkrähen damit nicht nur den Autofahrern, sondern auch dem Verkehrsbetrieb VGF.
Der Betreiber der U-Bahn gibt nach eigenen Angaben
rund tausend Euro für jede zusätzliche Reinigung der Haltestelle aus.


Es geht aber auch anders ... Baumrückschnitt

Zitat

. . . die Baumschnittarbeiten von voriger Woche in der Allee, die laut Wildvogelrettung
die Krähen aus ihren Nestern scheuchen und für den Tod der Jungtiere verantwortlich sind.



Gruß
Beate