Autor Thema: Elektrokardioversion  (Gelesen 2058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MatteaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 222
Elektrokardioversion
« am: 09.09.15, 23:04 »
Hallo
wer kann mir einige Informationen und Erfahrungen bzgl. einer Elektrokardioversion geben.

Mein Vater (87) leidet an einem Vorhofflimmern.  Wurde heute bei der Herzschrittmacherkontrolle festgestellt.
Nun möchte die Ärztin in der nächsten Woche eine Elektrokadioversion machen.

Die einen sagen die Zeit ist zu kurz, da erst der Blutverdünner gut eingestellt sein müsste, andere raten ganz ab, das Alter zu hoch, Gefahr eines Schlaganfalles sei in dem Alter sehr hoch, ebenso das Kammerflimmern auftritt.

Danke für Infos.

Mattea

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2263
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Elektrokardioversion
« Antwort #1 am: 10.09.15, 08:26 »
Ich weiß ja nicht, wie sehr Dein Vater am Vorhofflimmern "leidet" (inwieweit er schwere Symptome davon hat).
Ich würde diese Elektrokaroversion in diesem Alter nur machen lassen, wenn der Leidensdruck sehr groß ist.

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline MatteaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 222
Re: Elektrokardioversion
« Antwort #2 am: 10.09.15, 12:57 »


Nun er hat ein schwere Atmung, mal etwas härter, dann geht es wieder.
Seine Leistungsfähigkeit ist sehr rapide nach unten gegangen - bis 86 arbeitete er noch auf dem Betrieb voll mit, Blumen oder Zuckerrüben hacken,..Holzmachen bis zum Holzspalten und aufstapeln, konnte er über Stunden. Auch noch pflügen, eggen oder Heu wenden und schwaden,....  war immer noch sein Ding.

Er muss aber nichts mehr arbeiten und seit 1,5 Jahren hält er sich auch dran. Dieses Jahr wollte er unbedingt zum Heuschwaden fahren,.. das hab ich ihm aber verboten.

Jetzt ist es so, wenn er 5-10 m gelaufen ist, dann muss er Pause machen.