Organisation ist alles > Prämienanträge und Co 2015-2019

" Greening " und Agrarumwelt - und Klimamaßnahmen 2015 -2019

(1/13) > >>

Wiese:
Hallo

Hatten gestern Abend eine Versammlung vom Landwirtschaftsamt
über den neuen Mehrfachantrag , mit dem oben genannten Thema.
Was da alles wieder Neu dazu kommt und das Alte bleibt uns teilweise auch erhalten,
wie die CC Kontrolle.
Die ZA werden neu zugeteilt, wieder neu geregelt.
Muss das Gehörte erst verdauen und das Merkblatt nochmal lesen.
Auf alle Fälle wird der Bürokratismus nicht weniger, so sehe ich das
und die Auflagen immer vielfältiger und teils kompliziert in der Umsetzung.

Nun ja. in ein paar Jahren, haben wir uns wieder daran gewöhnt.

gammi:
In ein paar Jahren ist schon wieder alles ganz anders.......................

Bullenmafia:
Gammi so locker wie du möcht ich durchs Leben gehen, die zukünftigen Auflagen z b Güllefass mit Schleppschläuchen sind mit massiven Geldausgaben verbunden. Sprich man muss als Betrieb schon überlegen ob man den zukünftigen Wahnsinn mitträgt, wir nicht mehr, bin nicht der Depp u Hanswurst der Verbraucher und arbeite für nix. Wer das mittragen kann gerne, ist jedem das seine 😉


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Engelchen:
Hallo

Wir hatten gestern auch Versammlung zum neuen Mehrfachantrag.
Schließe mich Wiese an.







gina67:

--- Zitat von: Bullenmafia am 03.03.15, 11:50 ---Gammi so locker wie du möcht ich durchs Leben gehen, die zukünftigen Auflagen z b Güllefass mit Schleppschläuchen sind mit massiven Geldausgaben verbunden. Sprich man muss als Betrieb schon überlegen ob man den zukünftigen Wahnsinn mitträgt, wir nicht mehr, bin nicht der Depp u Hanswurst der Verbraucher und arbeite für nix. Wer das mittragen kann gerne, ist jedem das seine 😉


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

--- Ende Zitat ---

Hallo Petra
wir lassen unsere ganze Gülle mit Schleppschuh vom Lohnunternehmer ausbringen. Auch aufs Ackerland.
Bei uns in Niedersachsen gibt es eine Förderung für emissionsarme Ausbringung von Gülle, das bringt uns ungefähr ein Drittel der LU-Kosten wieder rein.
Dann rechne ich weiter: der LU kommt mit einem 18 cbm Fass unseres hat nur 7 cbm, eine Arbeitskraft wäre tagelang gebunden von den Dieselkosten ganz zu schweigen.
Außerdem kaufen wir nicht mehr soviel Dünger dazu, weil die Gülle, die mit Schleppschuh ausgebracht wird, weniger Verluste hat.
Das alles mag bei euch in Bayern anders und nicht machbar sein, dass kann ich nicht beurteilen. Für uns passt es so.

LG Gina

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln