Autor Thema: Bauerngarten  (Gelesen 28945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3096
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Bauerngarten
« Antwort #75 am: 16.02.08, 10:56 »

wir waren auf einem Ausflug und haben in einem Ort noch Rast gemacht-
ein ganzes Dorf mit Bauerngärten, einer schöner als der andere

Übrigens Gerda noch vielen vielen Dank für deinen Tip mit der Rankhilfe für Kletterrosen.  :-*Jetzt wirkt meine Kletterrose. :-*


Möche in einem Beet, oder Gartenzimmer  ::)  in diesem Jahr den Bauerngarten etwas intensiver gestalten.
Deshalb bin ich auf der Suche nach den Pfingstrosen, wie ihr an manchen Stellen schon lesen könnt.

@mary
Wo kann ich das mit dem Tip nachlesen ? Brauche in diesem Jahr wohl auch einiges an Rankhilfen.
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1821
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Bauerngarten
« Antwort #76 am: 16.02.08, 11:34 »
Moin!
Ich werde dieses Jahr eine Kletterrose an einem alten Eggenteil ranken lassen. Hab das mal irgendwo gesehen und fand das sehr schön zum Bauerngarten.
Hab meine Kletterrosen durch Stecklinge vermehrt, ging super!
Liebe Grüsse
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10728
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bauerngarten
« Antwort #77 am: 16.02.08, 11:44 »
Hallo Andrea,
ich glaub da gings um Rankhilfen für Kletterrosen. Einen Pfahl in die Erde- so weit ich mich noch erinnern kann. Auf alle Fälle hab ich so die Kletterrose im freien Raum stehen. Wir haben Weidepfähle länger abgeschnitten, die übliche Prozedur für Haltbarkeit gemacht- und dann aufgestellt. Schaut sehr gut aus.

Das Dorf hatte sehr viele Naturmaterialen, Haselnussspaliere mit den Schlingen von wilder Klematis zusammengefügt-
sind sicher nicht für die Ewigkeit, aber sahen wundervoll aus.
Vielen Dank Andrea, dass du mich wieder daran erinnert hast, ich wollte mir heuer mit der Digi nochmals die vielen schönen Zäune, Spaliere usw. fotografieren.
Herzl. Grüsse
maria

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bauerngarten
« Antwort #78 am: 17.02.08, 20:05 »
 ::) Kann sein das ich da irgendwo mal ein Bild aus dem frernen Europarosarium Sangerhausen verlinkt hatte, die ziehen ihre Rosen an langen Fichtenpfählen ( mangels genügender Wände etc.... ;D )


Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3096
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Bauerngarten
« Antwort #79 am: 08.07.08, 21:12 »
Möchte euch mal wieder kurz berichten, was auch unserer Gruppe geworden ist.  ;)
Bin allerdings nicht im Vorstand  ;D sondern nur im Arbeitskreis

http://www.landkreis-fulda.de/Verein-Rhoener-Gaerten-e-V-gegru.239.98.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=384&tx_ttnews%5BbackPid%5D=515&cHash=819a9eae5e
« Letzte Änderung: 08.07.08, 21:16 von Vöglein »
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bauerngarten
« Antwort #80 am: 09.07.08, 08:58 »
Hallo Andrea,
 Das klingt ja vielversprechend! Und ? Wie war der Tag der offenen Tür ?  :D

wir hatten am Montag  abend auch ne nette bunt gewürfelte Gruppe da, und eine schöne Rosenblüte. ist  schnell dunkel geworden  ;)
« Letzte Änderung: 09.07.08, 09:01 von jägerin »
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3096
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Bauerngarten
« Antwort #81 am: 10.07.08, 11:01 »
Hallo,

es ist eine höchst interessante Gruppe zusammen gekommen, mit vielen
die sich sehr gut auskennen, und eine Menge Wissen (Ausbildung) und Erfahrung mitbringen.  :D

Ich bin da eher um zu lernen und meine Kenntnisse zu bereichern.  ;D

Der Tag der Offenen Gärten war wohl ein Erfolg, habe noch keine Zahlen, nur ein
paar Stimmen dazu. Die Gruppe der Gartenbesitzer war sehr eigenständig und eigendynamisch.
Wir haben am Sonntag auch .......Gärten besucht  :D
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10728
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bauerngarten
« Antwort #82 am: 21.03.14, 08:38 »
Hier wurde schon lange nichts mehr geschrieben, gestern ist mir ein Buch über Bauerngärten in die Hände gefallen, das mich wieder damit konfrontierte.
Endlich mal ein Buch, dass Gartenbilder zeigte, die das bäuerliche Gartenwissen als Ganzes im Blick haben.

Wobei der Bauerngarten eigentlich in der Regel ein Bäuerinnengarten ist, liebevoll von der auf der auf dem Hof lebenden Frau gepflegt.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10728
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bauerngarten
« Antwort #83 am: 10.04.15, 10:01 »
Der sich ausbreitende Storchschnabel ist für mich Anlass, hier wieder mal zu schreiben.
Wie oft habe ich schon versucht, einen wunderschön blühenden bunten Staudengarten im Bauerngarten zu integrieren.
Aber viele der Pflanzen tun nicht so, wie ich gerne hätte.
Ist mir auch bei den anderen Blühflächen aufgefallen, die Schlüsselblumen von unserer Wiese breiten sich viel mehr auf der kleinen Frühlingsecke aus, als die gekauften Primeln, Leberblümchen und andere Frühlingsblüher aus dem Wald vermehren sich auch in meiner Zwiebelblumenfläche viel schneller.
Pfingstrosen können ewig an einem Platz stehen bleiben und werden immer schöner.
Unter den Obstbäumen habe ich mit Narzissenzwiebeln untergepflanzt, erleichtert die Wiesenpflege und unter den Bäumen können die Zwiebelpflanzen in Ruhe einziehen, sie werden weder von Schnecken, noch von Wühlmäusen verzehrt.
Unterm Flieder, Johannisbeer- und Himbeersträuchern kann sich der Bärlauch austoben, praktisch und schnell zur Hand und dann blüht er so schön.
Ich habe mir verboten, irgendwelche Stauden aus dem Gartencenter zu kaufen, sondern mich  mit den robusten unter den Stauden mit  Tauschaktionen  aus dem Bekanntenkreis zu begnügen.
Unser Bauerngarten kommt sicher nicht an die tollen Gärten in den Siedlungen ran- aber er liefert Blüten für die Seele, Gemüse, Kräuter und Obst-
die Bienen und andere Insekten können sich auch ein Stück weit davon ernähren, selbst der Totholzhaufen für die Igel und für ein Bienenhäuschen ist Platz, unter den Obstbäumen findet sich noch Aufhängemöglichkeit für die Hängematte und besonders im Sommer ist eine nachmittägliche Kaffeepause unter den grossen Bäumen viel erholsamer.
Selbst bei den Rosen hat sich herauskristallisiert, welche unser Klima gut vertragen, wo ausser Blüte und Schönheit auch noch Duft und Nutzen dabei herausspringt. Eine unbekannte Strauchrose mit ganz dunklen Blüten, einem traumhaften Duft macht den schönsten Rosensirup, die Rose de Resht liefert hier auch einiges.
Und die englischen Rosen- angeblich so empfindlich und pflegeintensiv- sie werden immer schöner.
In den Bäumen und grossen Blühsträuchern nisten Vögel-
ausserdem macht er viel weniger Arbeit.
Schade eigentlich, dass die bäuerliche Gartenkultur in wunderschön bebilderten Gartenbüchern hochgehalten wird- aber sonst eher nur als Arbeitsfalle, als lästig oder rückständig gesehen wird.