Autor Thema: Tupperpartys und Tupperware  (Gelesen 81757 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3200
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #240 am: 24.11.16, 09:44 »
überhaupt mach ich einen Bogen um solche Verkaufspartys egal was da so angeboten wird  8)

Ja, so bin ich eigentlich auch.
Seit einiger Zeit haben wir eine Tupperberaterin in der Familie. Sie kannte meine Einstellung schon und ich hab ihr unaufgefordert gesagt, dass ich manche Dinge gut finde, aber ich nie eine Party machen werde.
Als ich letztes Jahr meinen Freundinnen beim Essen mal davon erzählt habe, waren sie total begeistert.. :o und meinten ich könne ja mal eine Party machen, was ich natürlich kategorisch abgelehnt habe. Irgendwie haben sie mich wohl weichgekocht und wir hatten mittlerweile eine Party, es waren nur meine Freundinnen da, wir haben gemeinsam gegessen, gelacht, getrunken und uns "beraten" lassen, alles ganz entspannt. Ich muß sagen es war richtig nett und völlig zwanglos, vorallem, weil die Damen ja von sich aus eine Party wollten.
Am Lustigsten war, als die "Tuppertante" erzählte, was ich anfangs zu ihr sagte und wie erstaunt sie war, als ich nach einer Party fragte und meine Freundinnen erzählten wie ich mich mit Händen und Füssen gewehrt habe..... ;) ;D Ja ich denke sowas nennt man Manipulation....
Mit einer fremden Beraterin und ohne den ausdrücklichen Wunsch meiner Freundinnen hätte ich das niiiiiiie gemacht, aber es war wirklich ein sehr schöner Abend, was natürlich an den Gästen und der Beraterin lag.
Liebe Grüße
Annelie

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17996
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #241 am: 22.03.18, 16:52 »
Ich war gestern seit langem mal wieder "tuppern".

Nee, das Angebot haut mich nicht mehr wirklich vom Hocker. Mir schien es, als ob ein großer Teil des Sortiments nur noch auf die Mikrowelle ausgerichtet ist, Garen in der Mikrowelle mit Miniportionen.

All die ach so tollen Döschen zum Aufbewahren von diesen oder jenen Lebensmitteln, da muss man schon suchen im Katalog.

Ich brauchte nichts und war auch nur da, weil ich meinen kleinen Teigschaber (von dem bin ich wirklich überzeugt) umtauschen wollte und die eine Rührschüssel, da verblasst die Beschriftung und was nutzt mir ein Litermaß ohne Scalierung?

Da hieß es schon, man könne es versuchen, aber sei sich nicht sicher, dass getauscht werden würde. Nun, wenn die Teile nicht getauscht werden, dann war das auf SEHR lange Zeit wieder die letzte Tupperparty, die ich besucht habe.

Als Gastgeschenk gibt es eine - für mich vollkommen überflüssige und unbrauchbare - Flasche mit Schraubverschluss mit 450 ml Fassungsvermögen. Was soll man damit? Ja, da könne man doch so schön Getränke einfüllen... und den speziellen Trinkverschluss mit Schnabel könne man dazu bestellen, dann sei das Teil allerdings nicht mehr kohlensäuretauglich ::)

Mineralwasser für unterwegs nehme ich in Mehrwegflaschen mit, da brauch ich nix umfüllen. Und sonst? Wieder ein Teil, was nur herumfliegt. Ich bereue schon ein wenig, überhaupt hingegangen zu sein.
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4455
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #242 am: 22.03.18, 17:18 »
Hallo Martina
ich ärgere mich auch immer wieder darüber dass das Umtauschen nicht mehr geht. Das hat man doch vor vielen Jahren teuer mit gekauft. Mir haben sie für die große Rührschüssel, die jetzt klebrig wird, nur ein paar Euro angeboten, weil es die in der Form nicht mehr gibt und die neuere zu teuer wäre. Ja super. Wenn bei mir jetzt Tupper kaputt geht, wird das entsorgt und ich kaufe mir was ähnliches von anderen Haushaltswarenanbietern.


LG Gina

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2037
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #243 am: 22.03.18, 17:36 »
Hallo,

Und mir ist das Hebelchen vom Zerkleinerer kaputt gegangen und ich kenne hier niemanden von Tupperware.
Brauch auch nichts mehr.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #244 am: 22.03.18, 18:53 »
Den kleinen Teigschaber sind bei Tupper viel zu teuer. Von Dr. Oe..er mit traditionellem Holzgriff: Weniger als 3 Euro.

Ich bin letztes Jahr auf einer Party gewesen, brauch das Zeug auch nicht wirklich.
LuckyLucy

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17996
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #245 am: 22.03.18, 18:58 »
Die von Dr. Oetker mag ich aber nicht so, die sind mir zu hart.
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Online Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #246 am: 22.03.18, 19:29 »
Hallo,

Ich habe auch viel zu viele Tuppersachen, die ich nicht oder nur wenig nutze. Aber manche Teile mag ich doch sehr gerne, wie die Schäler, der Schaber und  vor allem die grossen Krüge. Die Krüge nutzen wir als Milchkanne, da sie prima in die Kühlschranktür passen. Aber seit ich eine neue Spülmaschine habe, bildet sich in den Krügen und auch auf einigen Tupperschüsseln ein gräulicher Belag, der sich nur mit viel heissem Wasser und schrubben entfernen lässt. Ich kann nicht sagen ob es Kalk oder Salz ist, denn es schmeckt nicht danach. Ansonsten spült die Maschine gut. Wisst ihr was das sein könnte und wie ich diese Beläge verhindern kann?
Liebe Grüsse

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5627
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #247 am: 22.03.18, 21:29 »
Ich war noch nie so die Tuppertante. trotzdem hat sich einiges im Laufe der Jahreangesammelt. Ganz gut finde ich die Teile für die Vorratshaltung. Der kleine Teigschaber ist zwar gut, hat aber nur sehr kurz richtig gehalten. Vor einigen Jahren habe ich beschlossen konsequent zu bleiben und grundsätzlich  nicht mehr zu den Parties zu gehen. Habe dadurch bisher noch nichts vermisst.

@Martina: Deinen Beitrag kann ich voll unterschreiben.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3032
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #248 am: 22.03.18, 22:16 »
War noch nie so der Tupperfan. Ein paar Teile habe ich, wo es vor vielen Jahren noch nichts vergleichbares gab.
 
Als Aufbewahrungsboxen gefallen mir jetzt die Boxen von Lock &Lock viel besser als Tupperware
Herzlichst hosta

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5627
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #249 am: 22.03.18, 23:47 »
Die nehme ich jetzt auch für den Kühlschrank.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2910
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #250 am: 23.03.18, 00:03 »
Zum Aufbewahren im Kühlschrank nehme ich auch gerne Weckgläser.
LG
Tina

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4024
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #251 am: 23.03.18, 02:53 »
Martina ich verstehe dich voll und ganz.. meine Tochter war ja mal Tupperberaterin .
Sie ärgert sich auch über die Umtausch Moral, denn wie Inga hier ganz richtig schreibt, hat man die ja mal teuer mitbezahlt und dann wird sie nicht gehandhabt. manches Teil wird mit den Jahren hart und brüchig, dafür kann der Kunde nichts das ist das Material und somit fällt es ganz sicher unter Umtausch. Aber es wird ganz einfach gesagt nö das täuscht Tupperware nicht um, dann hat man als Tuppertante keine Arbeit damit.
Manchmal so d es auch die Bezirkshändlerinnen, die sich damit Ei  gutes Rating verschaffen. Als Kunde müsste man stur bleiben und sein umtauschrecht einfordern, aber das machen die wenigsten.weil man dann auch zu bequem ist und sagt es rentiert sich nicht.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4322
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #252 am: 23.03.18, 06:38 »
Zum Aufbewahren im Kühlschrank nehme ich auch gerne Weckgläser.

Jaaaaaaaaaaaaaaa, ich habe mir z.B. so ca. 30 Stück von den kleinen hübschen in Tulpenform gekauft, dort kommen hinein
-Gewürze fürs Board
-angeschnittene Zwiebeln
-angebrochene Sahne

Die Gewürze füll ich ab und an in ein frisches Glas um - schwuppdiwupp - und das andere wandert in die Spülmaschine

ach ja und zum eigentlichen Zweck zum Einwecken nehm ich sie auch her  ;) für besondere Grillsoßen als Weihnachtsgeschenk, da sag ich aber schon immer dazu, dass ich das Glas gerne zurücknehme ;D

und natürlich für Nachspeisen
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #253 am: 23.03.18, 07:48 »
Zu Anfang meiner Haushaltszeit waren Tupperpartys noch sehr oft. Mittlerweile sind nur noch die Sachen übrig geblieben, die regelmäßig genutzt werden. Schüttelbecher, die Vorratsdosen, zwei Siebe etc.

Eben wegen den seltsamen Umtauschmethoden sind diese Partys mehr als selten geworden und die Damen, die ich noch kannte, haben alle mit dem Verkauf aufgehört.

Wenn ich heute meine, etwas Neues haben zu müssen das von Tupper ist, dann kaufe ich das über Ebay ein. Da gibt es ganz viel von diesem Plastikkram in nagelneu. Auch Ersatzteile bekommt man dort !!!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3646
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #254 am: 23.03.18, 08:12 »
Hallo,

ich hab viel Tupper, nutze auch viel, gehe aber auch zu keinen Partys mehr aus oben genannten Gründen und weil ich auch nix brauche. Es ist genau wie Martina schreibt.....das meiste ist für Mikrowelle und so eine hab ich ja nicht mal  ;D

Zum Umtausch...hier gibt es eine Beraterin die sich auf Umtausch spezialisiert hat. Das wird dann direkt als "Umtauschparty" beworben. Meine Freundin ist mit einer großen Tüte voller Zeugs hin und hat fast alles umgetauscht bekommen.
Ich war etwas später auch eingeladen, hatte da aber keine Zeit. Die Sachen die ich ihr gebracht habe, wurden alle umgetauscht. Natürlich wird da auch neues verkauft, aber die Beraterin ist wohl überhaupt nicht aufdringlich, auch nicht mit Termine für neue Partys usw.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli